Die 2-Eimer-Waschmethode   Vorwort: Ich möchte Euch hier mal eine „grobe“ Einleitung zum besagtem Thema geben.  Vorweg sei gesagt dass ich versuche möglichst alles miteinzubinden, das bedeutet eine Abstufung ist immer möglich, aber auch eine Aufwertung je nach Wunsch. Mir geht es auch in dieser  Info NUR um die Wäsche und keine zusätzliche Pflege (Kunstoffe, Fenster usw...) Hinzu kommt dass diese Methode das „Kratzerrisiko“ vermindert, jedoch nicht komplett ausschliessen kann! Jede mechanische Einwirkung auf den Lack (auch mit dem weichstem Waschahndschuh) kann zu Kratzern führen!     Benötigte Utensilien: Felgen/Reifen:  Felgenreiniger, Felgenbürste/Pinsel (oder eine weiche chemieressistente Alternative), APC-Reiniger (Verdünnung Mittel/Stark) Vorwäsche: Schaumsprüher, Foam-Mittel, event. Schmapoo, APC-Reiniger(Mittel), Bürste/n Hauptwäsche: 2-Eimer inc. Gritguard oder vergleichbar, Schmapoo, 2-Waschhandschuhe (Oberer und Unterer KFZ-Bereich) Abtrocknen: Trockentuch (am besten 2St. , je eines für den unteren und eines für den oberen Bereich), Trockenhilfe (event auch verdünnter Detailer), Felgentrockentuch (wird immer nur dafür verwendet)   Vorgehensweise: Felgen-/Reifenreinigung:   die trockenen und kalten Felgen sollten mit dem Felgenreiniger eingesprüht werden, diesem sollte eine Einwirkzeit (je nach Mittel unterschiedlich) gewährt werden, kurz vor dem Ablauf der Einwirkzeit kann mit einem Pinsel oder einer Bürste dem Felgenreiniger nachgeholfen werden. Während der Einwirkzeit können die Reifenflanken mit dem APC-Reiniger eingesprüht werden und dieser mit einem Pinsel oder Bürste eingearbeitet/aufgeschäumt werden. Zum Schluss wird alles mit klarem Wasser  gründlich abgespüllt. Vorwäsche: zuerst sollten etwaige „Drecknester“ mit dem APC-Reiniger eingesprüht und wenn nötig mit dem Pinsel bearbeitet werden (z.B. Tankeinfüllstutzen, Regenabläufe usw.)¨ den kalten Lack mit einer Wasser-Foam-Lösung (eventuell noch Schampoo) und dem Schaumsprüher gründlich einschäumen. Die einwirkzeit sollte so lang wie möglich sein ohne dass das Mittel eintrocknet. Der Schaum sollte danach gründlich Abgespüllt werden. Hauptwäsche: Ein Eimer wird mit einer Wasser-Schmapoo-Lösung vorbereitet der Andere nur mit klarem Wasser, in jedem eimer kommt ein Gritguard (oder vergleichbares). Beim Waschen sollte man von Oben nach Unten vorgehen und dabei immer möglichst in geraden Bahnen und ohne Druck (nur das Gewicht des Waschhandschuhs inc Wasser) arbeiten. Lieber zu oft als zu selten den Handschuh am Gritguard des Eimers mit dem Klaren Wasser abstreifen und ausspüllen und wieder frisches Schampoowasser aufnehmen. Spätestenz ab dem Unteren Drittel der Türhöhe sollte man zum 2ten Handschuh wechseln (spätestenz für Front- und Heckstossstange und die Seitenschweller). Zum Schluss wird das gesamte Fahrzeug gründlich mit Wasser abgespüllt (wenn möglich kalkfreiem Wasser) Abtrocknen: mit zuhilfenahme der Trockenhilfe wir das Fahrzeug nun mit dem Trockentuch abgetrocknen. Die Trockenhilfe kann Wahlweise auf das Tuch oder auf den nassen Lack aufgesprüht werden (weniger ist mehr). Die Trocknungsmethoden sind unterschiedlich, man kann das ausgebreitete Tuch über den Lack ziehen oder mit geraden Bewegungen es handlich zusammengefaltet führen. Auch ist es möglich das Tuch an einer Stelle aufzulegen und durch leichtes Andrücken diese zu trocknen und dann Stück für Stück über das Fahrzeug gehen. Die Felgen sollten mit einem separatem Tuch getrocknet werden.  Sollten nach dem Abtrocknen noch Wasserflecken auf dem Lack sein, dürfen diese Stellen mit der Trockenhilfe eingesprüht werden, und abgetrocknet werden.   Schlusswort: Ich hoffe ich konnte hiermit ein wenig Licht ins Dunkel bringen, vor allem für die Einsteiger. Ich habe bewusst keine Mittel genannt da diese sich schnell änder und es kommen viele neue dazu. Nicht zu vergessen ist auch dass die Wahl der Mittel von den eigenen Vorlieben und Wünschen abhängig ist.   In Diesem Threat darf jetzt gerne weiter zum Thama und zu den Mitteln Diskutiert werden viel Spass dabei!   Gruss Euer Rubberduck