Jump to content
Zhirirap

Mängel an Neufahrzeug

Empfohlene Beiträge

Hey

 

Ich war heute im Autohaus um die Übergabe meines neuen Autos endlich über die Bühne zu bringen hab ja auch lange genug gewartet :)

naja als ich dan reingekommen bin hat der nette Herr mir gleich am anfang Gesagt das das Fahrzeug einen Lackschaden hat.... also alles an vorfreude wieder dahin ....

Jetzt steht das auto immernoch beim Händler und ich weiß nicht so recht was ich machen soll, vll kann mir ja jemand weiterhelfen. Das Angebot vom Händler ist ne Lackierung der Tür ( der lackschaden ist an der beifahrer tür unterhalb des türgriffes) auf kostet von Autohaus ... allerdings ist nachlackiert immer nicht so schön was wiederverkauf und so angeht ... und nochmal 3 Monate ohne Auto wäre schon mies .... Habe ich da anspruch auf nen Leihwagen oder sowas ?

wär ganz nett wenn da einer vll ne Idee hat wie man sich am besten verhalten sollte nen Neuwagen mit Lackschaden zu nehmen ist keine wirkliche Option...

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich Dir von meiner Seite aus sagen kann ist , wenn Du die Tür nachlackieren lässt würde ich mindestenz ein Abzug beim Preis (auch im nachhinein) anfordern denn eine Nachlackierung ist Wertmindernd!

Und wenn Du schon so lange auf ^Dein Auto wartest wäre sicher ein Gespräch nötig wie es um ein "Schadensersatz" im form vom z.B. Mietfahrzeug geht da Du ja jetzt noch länger auf Dein Auto warten musst und DIr dadurch zusätzliche Kosten und Unannehmlichkeiten entstehen.

Falls das Autohaus ganz blockt und Du eine Rechtsschutzversicherung hast kann auch da mal anrufen, diese haben oft Infohotlines wo Du zumindest die Information bekommst was Du machen könntest. Oft ist dort ein gespräch kostenfrei.

 

Gruss

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 @smokejJa die Summe wurde schon bezahlt ... Eine Inzahlungnahme gab es nicht. Bei der Rechtsschutzversicherung rufe ich Mal an und höher mir an was die so sagen :)

@Rubberduck

Das ne Lackierung Wertmindernd habe ich mir schon gedacht ... Das Autohaus hat mir jedenfalls angeboten wenn ich mit der Lackierung nicht zufrieden bin wird ne andere Lösung gefunden ...

Aber ist alles ziemlich ätzend aktuell ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da du hier im Forum angemeldet bist gehe ich davon aus dass du dein Auto wertschätzt und somit wird dich die Lackierte Tür immer ärgern.
Außerdem stellt sich mir die Frage wie das Autohaus die komplette Tür lackieren will ohne sie zu demontieren denn wenn sie abgebaut werden soll dann rate ich dir davon ab darauf einzugehen. Für mich hört sich das ganze nach nem Spotrepair an und das ersetzt in keinem Fall eine neuwertig lackierte Tür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Zhirirap

Wäre natürlich alles einfacher, wenn die noch auf Kohle von dir warten würden.

Falls du dir nun Arbeit machen willst und das Auto es definitiv wert ist -> Rechtsweg einleiten und Möglichkeiten prüfen lassen, wahrscheinlich mit Gutachter, der die Wertminderung schätzt, dann das Ganze konsequent durchziehen. Da Vertragsrecht ein komplizierter Schuh ist, würde ich das nur mit Rechtsbeistand machen.

Konsequenz ist natürlich auch, dass du noch ewig auf das Auto warten würdest und eine Pulle Sekt und Blumenstrauss bei der Übergabe kannst du dann natürlich nicht mehr erwarten ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@smokej

Ja ich werde morgen mal bei einem Anwalt anrufen der mir von einem Bekannten der Autohändler ist empfohlen wurde.

Der hat mir dazu geraten auf ein neu wagen zu bestehen da es nicht zu erwarten ist das Neuwagen mit Mängel ausgeliefert werden.

Er hatte vor kurzem einen ähnlichen Fall allerdings war der wagen geleasd es gab eine rückerstattung der Wertminderung und es wurde vertraglich geregelt das der Mangel bei rückgabe des fahrzeuges (die Kundin will das Fahrzeug nach 4 jahren abgeben) der Mangel nicht negativ Bewertet wird ,also aus dem Gutachten rausgenommen wird wenn sie den wagen abgibt...

aber mir bleibt glaube nichts anders übrig ... ich weiß nicht ob ich jetzt überhaupt anspruch auf einen Leihwagen hab..

ich meine das Auto ist seid gestern angemeldt und die kosten trage ich ...

mal schauen was das gespräch morgen ergibt ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich vernünftig an. Und wundere dich nicht, was ein gewiefter Advokat alles rausschlagen kann,wenn die Schuld eindeutig zuzuordnen ist. Alles schon selber erlebt.

 

Ein Tipp noch: erst die Rechtsschutz einschalten, wenn es dir der Anwalt sagt/rät. Bei dem Versicherungsschutz wird sehr penibel auf eine "saubere Weste" geachtet, was die Inanspruchnahme von Leistungen angeht, da kann schon ein einfacher Anruf schon mal einen winzigen schwarzen Fleck ausmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja der Autohändler schiebt die Schuld auf Seat (habe mir nen Seat bestellt ^^)...

Ich wurde ja auch sofort auf den Mangel hingewiesen.Naja Morgen weiß ich dann mehr

 

 

bearbeitet von Zhirirap

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich an deine Stelle würde die erneuten 3Monate warten in kauf nehmen.
Im Nachgang kannst du nie wieder beweisen dass es sich bei der nachlackierten Tür nicht um nen Unfall Schaden handelte.
Ich habe mal an meinem alten Golf die Tür nachstellen lasswn weil der Wind ständig an den Dichtungen vorbeigezogen ist.
Hierzu wurde von der Fachwerkstatt die einlackierten Schrauben an den Türschanieren gelöst. Als ich den Wagen 3 Jahre später bei diesem Händler wieder verkaufen wollte wurde mir dann vorgeworfen dass der Wagen einen Unfallschaden gehabt hätte und er eine neue Tür bekommen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mal etwas anderer Meinung ?

Der Schaden ist da. Richtig ärgerlich aber nicht rückgängig zu machen.

Du kannst natürlich zukünftig über deinen Anwalt mit dem Händler kommunizieren. Aber das fördert jetzt auch nicht unbedingt die Geschäftsbeziehung zum Händler.

Der Händler scheint doch aber eigentlich erst mal lösungsorientiert und kompromissbereit.

Vielleicht kann man sich ja auch auf eine Lösung einigen.

Lackieren lassen ... und als Schadenersatz für die Wertminderung könnte dir der Händler z.b. die erste Inspektion gratis erledigen. Dazu noch einen Werkstattwagen leihen bis der Schaden behoben ist.

Das wäre mal mein Lösungsansatz für ein Problem wie du es beschrieben hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das was die meisten wohl nicht wissen dass 60% der Neufahrzeuge schonmal nachlackiert wurden. Meistens sogar schon im Werk aber nicht nur.
Dementsprechend neulackieren wenn nicht gefällt, müssen dies nochmal machen und als entschädigung Inspektionen aushandeln.
 

bearbeitet von RicTo097

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@RicTo097

Woher weißt du das mit den 60%?

Bei einer größeren Nachlackierung und anderen Herstellungsmängeln dürften die es nicht mehr unter der Bezeichnung Neufahrzeug verkaufen. Hier noch einmal nachzulesen (klick) Von der Rücktrittsmöglichkeit des Käufers, wenn der das nachweisen kann, mal ganz abgesehen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass mal ein Bauteil mit einem Krater o.ä. nachlackiert wird, und das schon im Werk kommt vor. Dabei wird dann aber das gesamte Bauteil mit dem gleichen Verfahren lackiert wie der Rest des Autos. (zumindest war das bei BMW vor ca 7 Jahren so)  

Aber dass es 60% sind halte ich für viel zu viel.

 

Nichts desto trotz, ein für Dich @Zhirirap akzeptabler Preisnachlass muss mindestenz drin sein. Ansonsten auch eine Entschädigung für die zusätzliche Wartezeit.

Was ich noch machen würde ist, jede grosse Firma (somit sicher auch SEAT) hat eine Kundenhotline, da wird zwar das Problem nicht gänzlich gelöst, doch kann dass ein wenig den Händler wach rütteln, denn er vertritt ja SEAT also ist die Schuldzuweisung in meinen Augen völlig daneben. Er sollte für Dich als Kunden eine Lösung erarbeiten dir DIr auch passt und nicht die Schuld woanders verschieben.

 

Sollte es unglücklich laufen (was ich nicht hoffe) gibt es noch von der KFZ-Innung sogennante Schiedstellen die sich Kostenfrei um Probleme mit KFZ Werstätten und Autohäusern kümmern und im Sinne des Kunden handeln. Hat mir schon mal sehr geholfen.

Gruss

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also heute nochmal ein Telefonat mit dem Händler gehabt..

Lackierer hat sich das angeschaut und der schaden ist wohl größer als erwartet und die komplette Tür muss neu lackiert werden.

für mich leider Inakzeptabel wenn da nicht ein enormer Preisnachlass die folge ist ...

allein die preisminderung beim wiederverkauf ist extrem wenn der lack an den schrauben usw. nich orginal ist sieht halt einfach nach unfallfahrzeug aus ...

gespräch mit dem Anwalt hat noch nichts ergeben da weiß ich Montag erst mehr ... auf anfrage beim Händler wegen einem Leihwagen für die Zeit habe ich auch eine absage bekommen ... jetzt übers wochenden bin ich erstmal machtlos , nur bei Seat selbst werde ich gleich nochmal anrufen

Danke schonmal für die vielen Tipps :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb Zhirirap:

Also heute nochmal ein Telefonat mit dem Händler gehabt..

Lackierer hat sich das angeschaut und der schaden ist wohl größer als erwartet und die komplette Tür muss neu lackiert werden.

für mich leider Inakzeptabel wenn da nicht ein enormer Preisnachlass die folge ist ...

allein die preisminderung beim wiederverkauf ist extrem wenn der lack an den schrauben usw. nich orginal ist sieht halt einfach nach unfallfahrzeug aus ...

gespräch mit dem Anwalt hat noch nichts ergeben da weiß ich Montag erst mehr ... auf anfrage beim Händler wegen einem Leihwagen für die Zeit habe ich auch eine absage bekommen ... jetzt übers wochenden bin ich erstmal machtlos , nur bei Seat selbst werde ich gleich nochmal anrufen

Danke schonmal für die vielen Tipps :)

Also je nachdem wie hoch der Schaden ist würde ich direkt ein Ersatzfahrzeug verlangen. Man muss bei einem Mangel zwar grundsätzlich eine Nachbesserung akzeptieren jedoch ist in deinem Fall zumindest so, dass du ein mangelfreies Fahrzeug erwarten darfst. Da der Schaden ja bereits ersten vor Übergabe festgestellt wurde, musst du den Wagen nicht annehmen. Ich würde deinen Händler klipp und klar sagen du willst ein anderes Fahzeug gleicher Art und Güte. 

Sollte der Mangel jedoch weniger als 5-10% des Neukaufpreises sein könnte dieser als nachbesserungsfähig eingestuft werden und du musst dich im Rahmen der Nachbesserung mit einer Nachlackierung zufrieden geben. Da sind die Gerichte leider unberechenbar. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Maze Heiangenommen ahben wir das Fahrzeug schonmal nicht steht immernoch beim Händler...

ich weiß nicht wie hoch der schaden bewertet wird aber laut lackierer muss halt die ganze türe neu.

Ich weiß nicht ob das noch mit unter diese 5-10%fällt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Zhirirap wurde auf jeden Fall deinem Händler sagen du willst ein mangelfreies Fahrzeug und in dem Sinn und entweder ein anderes Fahrzeug willst oder eine deutliche Preissenkung. Des weiteren in der Zeit der Lackierung ein Ersatzfahrzeug auf Kosten des Autohauses. Da du jetzt ja kein Auto nutzen kannst aufgrund des Schadens. Du musst dir halt überlegen ob du das Auto nehmen willst oder nicht. Sei dir aber bewusst wenn du es nicht nimmst kann es auch hässlich werden. Kämpfe selbst seit einem dreiviertel Jahr mit Audi wegen eines Mangels

bearbeitet von Maze Hei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 40 Minuten schrieb Maze Hei:

Kämpfe selbst seit einem dreiviertel Jahr mit Audi wegen eines Mangels

das mach einem ja Hoffnung xD

ich hoffe mal nicht das das soweit kommt und das sich der händler einsichtig zeigt das ich viel geld für son auto ausgebe und ein Mängelfreies KFZ erwarte ...

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das Auto hat einen erheblichen Mangel, ich würde es nicht übernehmen!

ich würde es neu bestellen und für diese zeit ein kostenlosen Ersatz verlangen.

vermutlich hat das Haus den Wagen schon zugelassen, ohne dich auf den Mangel hinzu weisen...

ich hatte die letzten zwei Jahren probleme....

was ist es für ein Fahrzeug?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×