Jump to content
Delta

Komplette Vorbereitung für ein Coating [Fusso Coat Soft99]

Recommended Posts

Jo Leute,

 

also ich bin noch ziemlich neu in dem Thema Detailng, Waschen, etc. und dachte es wäre nicht falsch vorher jemanden zu fragen der sich auskennt.

Also erstmal was will ich machen: Ich habe vor mein Auto mit dem FussoCoat 12M von soft99 wachsen bzw. coaten. Mein Auto wurde vor 1 Monat poliert und ab dem Datum nur von Hand gewaschen so wie man es sollte. 

So will ich vorgehen:

- Mein Auto waschen mit dem 2 Eimer-Prinzip(Habe das Mr.Pink und das Citrus Wash&Gloss zu Hause rumliegen und bin mir unschlüssig welches ich verwenden soll, da der Citrus Wash and Gloss eine gute Reinigungsleistung hat, aber einen Glanzverstärker hat und das Fusso somit vielleicht schlechter mit dem Lack bindet)

- Mein Auto kneten(Habt ihr irgendwelche Erfahrung bzw. Empfehlungen)

-(Soll ich mein Auto noch vorher entfetten mit dem Prep von Gyeon??)

- Auftragen des Fussos(bezüglich der Einwirkzeit hab ich von vielen gehört man soll es nur max. 2 min wirken lassen, da man somit "Wolken" vermeidet und es sich nach min. schwer abtragen lässt[eure Erfahrung?])

- Abtragen der Überschüsse(welches Mikrofasertuch am besten)

 

Ist mein erstes wachsen bzw. coaten und wollte mir Hilfe von euch holen. Danke im Vorraus!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Delta:

Jo Leute,

 

also ich bin noch ziemlich neu in dem Thema Detailng, Waschen, etc. und dachte es wäre nicht falsch vorher jemanden zu fragen der sich auskennt.

Also erstmal was will ich machen: Ich habe vor mein Auto mit dem FussoCoat 12M von soft99 wachsen bzw. coaten. Mein Auto wurde vor 1 Monat poliert und ab dem Datum nur von Hand gewaschen so wie man es sollte. 

So will ich vorgehen:

- Mein Auto waschen mit dem 2 Eimer-Prinzip(Habe das Mr.Pink und das Citrus Wash&Gloss zu Hause rumliegen und bin mir unschlüssig welches ich verwenden soll, da der Citrus Wash and Gloss eine gute Reinigungsleistung hat, aber einen Glanzverstärker hat und das Fusso somit vielleicht schlechter mit dem Lack bindet)

- Mein Auto kneten(Habt ihr irgendwelche Erfahrung bzw. Empfehlungen)

-(Soll ich mein Auto noch vorher entfetten mit dem Prep von Gyeon??)

- Auftragen des Fussos(bezüglich der Einwirkzeit hab ich von vielen gehört man soll es nur max. 2 min wirken lassen, da man somit "Wolken" vermeidet und es sich nach min. schwer abtragen lässt[eure Erfahrung?])

- Abtragen der Überschüsse(welches Mikrofasertuch am besten)

 

Ist mein erstes wachsen bzw. coaten und wollte mir Hilfe von euch holen. Danke im Vorraus!!

Hi, also zum Shampoo finde ich relative egal da du ja danach knetest.

die Petzoldts Knete in blau soll recht gut sein, kannst dir ja das set mit dem Gleitspray kaufen.

Ich würde nach dem kneten das Auto mit Isopropanol reinigen, kannst einen ganz normalen 99,9% z.b in der Apotheke kaufen und 1:4 mit destilliertem Wasser mischen. 

 

Zum auftragen des Fusso, würde nur zwei Bauteile machen und danach gleich abtragen.

hatte selber das Problem bezüglich Wolken da ich das ganze Auto machte und 10 min gewartet habe.

 

Zum Microfasertuch, hab das Liquid Elements Moos Reboorn, ist echt ein super Tuch was bei mir keine Kratzer macht.

Lg Alex

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

-Schampoo: egal 

-kneten: eine blaue Knete (Hersteller egal) dazu Gleitmittel (günstig: citrus blink in1:32 mit dest. Wasser) 

-entfetten: Ein MUSS davor aber das Gleitmittel abwaschen!! (Schampoo egal) 

-Wachs (oder wenn es sein muss Fusso) auftragen! 

 

Kurzfassung: 

waschen-kneten-waschen-entfetten-wachsen

 

gruss

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muss auch kein Gyeon Prep sein. Einfach zu teuer das Zeug. Ich hab viele Autos aufbereitet und noch mehr mit Wachs/Coaching oder Keramik versiegelt. Und hab keinen Unterschied zum IPA99.9% erkennen können.

IPA macht genau das gleiche nur kostet es 5liter für 20€. Oder 10 Liter für 28€. Hersteller ist da egal, denn 99,9% von einem Stoff sind immer gleich, egal was ob du da LE oder BruceLee drauf schreibst.

Prep hat auch fast nur IPA drin nur paar Reinigungszusätze noch dabei. Die sollte man niemals benötigen, da man damit entfetten will und nicht noch groß reinigen.

Wer mich aber überzeugen kann, dass Gyeon Prep Sinnvoller als IPA ist, bekommt von mir Produkte geschenkt. Aber bitte sachlich und mit einem Test zu verbinden.
Solche Argumente wie : ich finde es besser, weil da Gyeon drauf steht oder der Hersteller mir das sagt taugen nix.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Welser:

Hi, also zum Shampoo finde ich relative egal da du ja danach knetest.

die Petzoldts Knete in blau soll recht gut sein, kannst dir ja das set mit dem Gleitspray kaufen.

Ich würde nach dem kneten das Auto mit Isopropanol reinigen, kannst einen ganz normalen 99,9% z.b in der Apotheke kaufen und 1:4 mit destilliertem Wasser mischen. 

 

Zum auftragen des Fusso, würde nur zwei Bauteile machen und danach gleich abtragen.

hatte selber das Problem bezüglich Wolken da ich das ganze Auto machte und 10 min gewartet habe.

 

Zum Microfasertuch, hab das Liquid Elements Moos Reboorn, ist echt ein super Tuch was bei mir keine Kratzer macht.

Lg Alex

Habe mal gehört, dass blaue Knete feine Kratzer macht und man weiße verwenden soll. Inwiefern stimmt das? Danke für die Anwort :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb 1m QP:

Muss auch kein Gyeon Prep sein. Einfach zu teuer das Zeug. Ich hab viele Autos aufbereitet und noch mehr mit Wachs/Coaching oder Keramik versiegelt. Und hab keinen Unterschied zum IPA99.9% erkennen können.

IPA macht genau das gleiche nur kostet es 5liter für 20€. Oder 10 Liter für 28€. Hersteller ist da egal, denn 99,9% von einem Stoff sind immer gleich, egal was ob du da LE oder BruceLee drauf schreibst.

Prep hat auch fast nur IPA drin nur paar Reinigungszusätze noch dabei. Die sollte man niemals benötigen, da man damit entfetten will und nicht noch groß reinigen.

Wer mich aber überzeugen kann, dass Gyeon Prep Sinnvoller als IPA ist, bekommt von mir Produkte geschenkt. Aber bitte sachlich und mit einem Test zu verbinden.
Solche Argumente wie : ich finde es besser, weil da Gyeon drauf steht oder der Hersteller mir das sagt taugen nix.

Danke, hab heute das IPA gekauft und kommt viel billiger als das Gyeon raus! Danke für den Tipp! :)

Edited by Delta

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb Rubberduck:

-Schampoo: egal 

-kneten: eine blaue Knete (Hersteller egal) dazu Gleitmittel (günstig: citrus blink in1:32 mit dest. Wasser) 

-entfetten: Ein MUSS davor aber das Gleitmittel abwaschen!! (Schampoo egal) 

-Wachs (oder wenn es sein muss Fusso) auftragen! 

 

Kurzfassung: 

waschen-kneten-waschen-entfetten-wachsen

 

gruss

Danke für die übersichtliche und verständliche Vorgehensweise! Macht einiges leichter für mich :) 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Delta:

Habe mal gehört, dass blaue Knete feine Kratzer macht und man weiße verwenden soll. Inwiefern stimmt das? Danke für die Anwort :) 

Die Knete ist das eh nicht, es sind die Partikel die Knete mit sich schiebt. Sprich : Flugrost, Insektenrest, Harz uvm. Wenn du ne gute Dekontamination machst, macht die Blaue echt keine Kratzer. Bzw jeder mechanischer Eingriff macht Kratzer, auch dein Waschhandschuh oder Trockentuch, zwar nicht immer, aber auf Dauer wird man Swirls eh niemals vermeiden. Da musst dir wenig Sorgen machen. Wer bei jedem Swirl neu poliert, muss das jede Woche machen, wenn dein Auto bewegt wird.

Ps: kannst mich ruhig alles sonnst fragen. Bin in der Hinsicht recht gut.

Edited by 1m QP
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Delta:

Habe mal gehört, dass blaue Knete feine Kratzer macht und man weiße verwenden soll. Inwiefern stimmt das? Danke für die Anwort :) 

Ich hatte hatte die Grüne Gyeon Knete, gibt glaube ich e nur die eine, und die hat ordentlich Kratzer gemacht. 

Kam von der Knete, es waren überhaupt keine Partikel in der Knete, und als gleitmittel verwendete ich das gyeon Lube.

einmal benutzt und dann ab in die Tonne damit und die betroffenen Stellen mit der Menzerna 3500 poliert.

 

Lg Alex

IMG_1822.JPG

IMG_1824.JPG

IMG_1826.JPG

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Welser:

Ich hatte hatte die Grüne Gyeon Knete, gibt glaube ich e nur die eine, und die hat ordentlich Kratzer gemacht. 

Kam von der Knete, es waren überhaupt keine Partikel in der Knete, und als gleitmittel verwendete ich das gyeon Lube.

einmal benutzt und dann ab in die Tonne damit und die betroffenen Stellen mit der Menzerna 3500 poliert.

 

Lg Alex

Ich hab noch 200g von der Grünen Gyeon Knete. Ich finde die extrem geil. Ist wie die die Gelbe Petsold. Aber ich nimm beim Kneten 99% der Fälle eine Mittlere, da ich hinterher immer auf Hochglanz poliere. Fals Auto über 8 Jahre ist auch immer die Harte. Sonnst reibt man sich zu viel mit dem Dreck beim Polieren den Lack auf.

Was hast da für weiße Flecken auf dem Lack?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb Welser:

Ich hatte hatte die Grüne Gyeon Knete, gibt glaube ich e nur die eine, und die hat ordentlich Kratzer gemacht. 

Kam von der Knete, es waren überhaupt keine Partikel in der Knete, und als gleitmittel verwendete ich das gyeon Lube.

einmal benutzt und dann ab in die Tonne damit und die betroffenen Stellen mit der Menzerna 3500 poliert.

 

Lg Alex

IMG_1822.JPG

IMG_1824.JPG

IMG_1826.JPG

Hatte schon überlegt die zu holen, aber das hat meine Meinung geändert. Mein Wagen ist ja schon poliert und habe es nicht vor jetzt nochmal machen. Ist bei nem SUV ziemlich aufwendig xD. Danke, dass du deine Erfahrung geteilt hast(Hätte keine Lust auf Kratzer xD) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb 1m QP:

Die Knete ist das eh nicht, es sind die Partikel die Knete mit sich schiebt. Sprich : Flugrost, Insektenrest, Harz uvm. Wenn du ne gute Dekontamination machst, macht die Blaue echt keine Kratzer. Bzw jeder mechanischer Eingriff macht Kratzer, auch dein Waschhandschuh oder Trockentuch, zwar nicht immer, aber auf Dauer wird man Swirls eh niemals vermeiden. Da musst dir wenig Sorgen machen. Wer bei jedem Swirl neu poliert, muss das jede Woche machen, wenn dein Auto bewegt wird.

Ps: kannst mich ruhig alles sonnst fragen. Bin in der Hinsicht recht gut.

Hast du vielleicht Erfahrung mit der weißen von Meguairs? Soll ziemlich gut sein, aber ich will die Meinung mehrerer hören und nicht nur von einem. Danke für die Hilfe :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Delta:

Hast du vielleicht Erfahrung mit der weißen von Meguairs? Soll ziemlich gut sein, aber ich will die Meinung mehrerer hören und nicht nur von einem. Danke für die Hilfe :)

Soll ich dir was schönes erzählen? Die Kneten werden in USA für alle Hersteller in einem Haus gemacht. Somit wirst du da keinen großen Unterschied feststellen. Klar ist teils ne andere Mischung aber so minimal. Ich nimm einfach ValetPro oder Petsold, da kauft man 200g für 11€. Einige Shops wuckern aber gern mit 15-21€ dafür. Ob weiße oder blaue die haben fast die gleiche Stärke. Und 1von 20 Fällen, haut man feine Swirls rein.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb 1m QP:

Ich hab noch 200g von der Grünen Gyeon Knete. Ich finde die extrem geil. Ist wie die die Gelbe Petsold. Aber ich nimm beim Kneten 99% der Fälle eine Mittlere, da ich hinterher immer auf Hochglanz poliere. Fals Auto über 8 Jahre ist auch immer die Harte. Sonnst reibt man sich zu viel mit dem Dreck beim Polieren den Lack auf.

Was hast da für weiße Flecken auf dem Lack?

Das sind keine weißen Flecke, das sind unglaublich viele kleine Kratzer wo Dach das Licht von der LED Lenser bricht.

dachte anfangs dass es vl. Rückstände von der Knete sind darum einmal mit dem IPA drüber aber trotzdem immer noch da.

 

Die Knete war nagelneu, lag 5min im warmen Wasser und wurde danach ordentlich durchgeknetet. Sie blieb auch beim leicht drüberstreichen extrem oft am Lack kleben obwohl schon überall das gyeon Lube war, also richtig viel gleitmittel.

 

Hab aber dann von aufbereiten gehört dass sie das selbe Problem mit der Gyeon Q2M Clay Bar hatten.

 

ich bestelle mir jetzt die Blaue von Swissvax.

 

Lg Alex 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Welser:

Hab aber dann von aufbereiten gehört dass sie das selbe Problem mit der Gyeon Q2M Clay Bar hatten.

Ich finde das ist eine der besten Kneten. Wenn die nicht so teuer wäre, hätte ich nur Gyeon ClayBar bei mir. Und man entfernt die Kneteresten nicht mit IPA sondern mit APC 1-10.

Aber gut, vielleicht hattest schlechtes Stück erwischt.

Und da musst du einiges Polieren. VIel spaß schonmal dabei.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb 1m QP:

Ich finde das ist eine der besten Kneten. Wenn die nicht so teuer wäre, hätte ich nur Gyeon ClayBar bei mir. Und man entfernt die Kneteresten nicht mit IPA sondern mit APC 1-10.

Aber gut, vielleicht hattest schlechtes Stück erwischt.

Und da musst du einiges Polieren. VIel spaß schonmal dabei.

 

Echt komisch, hättest noch irgend einen tip was ich falsch gemacht haben könnte? 

War auch in der Garage bei ca. 15 grad und der Wagen wurde vorher grünlich mit dem clean slate gewaschen.

War vor 1 Monat, Auto hab ich mittlerweile ganz poliert. 

Lg Alex

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie hast du die Knete bewegt? Ohne Druck mit 30-40cm langen Zügen? 10 mal auf der Stelle ziehen und gut 5-6 Sprüher auf die Arbeitsfläche machen und auch mal 1 Sprüher auf die Knete direkt. Beim Bewegen der Knete auch mal zwischen auf den Lack 1-2 mal sprühen. Du darfst aber die Fläche nicht mit IPA danach abtragen. Wenn IPA auf die Knete kommt, lösst er sie auf.  Ich hab auch das CLayLube 1-10 mit Dest.Wasser verdünnt und super hin gekommen.

Bei mir geht gut 1.5-2Liter Gleitmittel weg pro Mittelklasse Wagen weg. Ich sparre eh an der Verdünnung, aber nicht an dem nötigen Wasserfilm auf dem Lack.

Vll war dein Lack auch heißer als du es in die Garage gezogen hast?

Edited by 1m QP
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb 1m QP:

Wie hast du die Knete bewegt? Ohne Druck mit 30-40cm langen Zügen? 10 mal auf der Stelle ziehen und gut 5-6 Sprüher auf die Arbeitsfläche machen und auch mal 1 Sprüher auf die Knete direkt. Beim Bewegen der Knete auch mal zwischen auf den Lack 1-2 mal sprühen. Du darfst aber die Fläche nicht mit IPA danach abtragen. Wenn IPA auf die Knete kommt, lösst er sie auf.  Ich hab auch das CLayLube 1-10 mit Dest.Wasser verdünnt und super hin gekommen.

Bei mir geht gut 1.5-2Liter Gleitmittel weg pro Mittelklasse Wagen weg. Ich sparre eh an der Verdünnung, aber nicht an dem nötigen Wasserfilm auf dem Lack.

Vll war dein Lack auch heißer als du es in die Garage gezogen hast?

Hab das Lube 1:5 mit desti. Wasser verdünnt.

 

ohne Druck und immer so leichte gerade Wisch Bewegungen gemacht ca 20cm lang. Lube hab ich mehr als ausreichend benutzt, hatte nur die Motorhaube gemacht und ca 0,3 Liter verbraucht, es war alles nass inkl. Hände und Knete.

hab dann aufgehört weil ich schon schlimmes befürchtet habe.

den ipa hab ich danach genommen.

Lg Alex

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte noch mit keiner Knete Problemme. Hab auch gelesen, dass die Waschhelden Knete sich auflösst. Oder auch ValetPro Kratzer macht.

Klar mit Mittlere hatte ich Kratzer, aber da waren genug Swirls, somit ist das eh egal.

Da bin ich echt überfragt. Könnte es an deinem Heißwasser liegen? Ob du da Kalkpartikel auf genommen hast? Ich packe immer Knete auch in einen Beutel und erst dann ins Heißwasser. Aber kann mir das eingentlich auch nicht vorstellen. Werde morgen nochmal auf Wagen meiner Frau (Audi A3 Uni Schwarz) die Gyeon testen und absichtlich auch paar Fehler einbauen, um zu sehen ob die Knete echt schlechter ist.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb 1m QP:

Soll ich dir was schönes erzählen? Die Kneten werden in USA für alle Hersteller in einem Haus gemacht. Somit wirst du da keinen großen Unterschied feststellen. Klar ist teils ne andere Mischung aber so minimal. Ich nimm einfach ValetPro oder Petsold, da kauft man 200g für 11€. Einige Shops wuckern aber gern mit 15-21€ dafür. Ob weiße oder blaue die haben fast die gleiche Stärke. Und 1von 20 Fällen, haut man feine Swirls rein.

Hab ich garnicht wusst. Danke für die Info!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb 1m QP:

Ich hatte noch mit keiner Knete Problemme. Hab auch gelesen, dass die Waschhelden Knete sich auflösst. Oder auch ValetPro Kratzer macht.

Klar mit Mittlere hatte ich Kratzer, aber da waren genug Swirls, somit ist das eh egal.

Da bin ich echt überfragt. Könnte es an deinem Heißwasser liegen? Ob du da Kalkpartikel auf genommen hast? Ich packe immer Knete auch in einen Beutel und erst dann ins Heißwasser. Aber kann mir das eingentlich auch nicht vorstellen. Werde morgen nochmal auf Wagen meiner Frau (Audi A3 Uni Schwarz) die Gyeon testen und absichtlich auch paar Fehler einbauen, um zu sehen ob die Knete echt schlechter ist.

Coole Sache wenn du so einen Test machst?????? 

 

Bin selber überfragt aber vl habe ich einfach ein fehlerhaftes Produkt bekommen. 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich habe die blaue Knete von den Waschhelden mit Citrus Bling benutzt und bin von der Reinigingsleistung und dem Ergebnis zufrieden.
Als ich bei mir das erste Mal das Fusso probiert hatte, ließ ich es ca. 10min auf dem Lack = keine Wolkenbildung (Außentemperatur war etwa 22ºC und Auto stand weitestgehend in der Sonne).
Das Beading ist echt gut?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du das Citrus Bling 

Am 3. Juni 2017 um 13:14 schrieb NEO_SEMUS:

Hi, ich habe die blaue Knete von den Waschhelden mit Citrus Bling benutzt und bin von der Reinigingsleistung und dem Ergebnis zufrieden.
Als ich bei mir das erste Mal das Fusso probiert hatte, ließ ich es ca. 10min auf dem Lack = keine Wolkenbildung (Außentemperatur war etwa 22ºC und Auto stand weitestgehend in der Sonne).
Das Beading ist echt gut?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

Hast du das Citrus Bling verdünnt? Wenn ja, in welchem Mischungsverhätnis? Hat die Knete evtl. Kratzer gemacht? Also ich rede von eher großen Kratzern, da man nie kleine vermeiden kann bzw. es eh nicht auffällt. Danke schonmal!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×