Jump to content
83metoo

Chemical Guys EZ Creme Glaze neues Video von ChemicalGuys.com USA

Empfohlene Beiträge

Moin, die Jungs von Chemical Guys USA haben gerade ein neues Video veröffentlicht, das die Anwendung vom Chemical Guys EZ Creme Glaze zeigt. Kennt ihr das Produkt schon?

Ich finde der Tesla glänzt am Ende ganz schön beachtlich! :-O

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das gleiche wie Blacklight und konsorten nur neu Verpackt um bei den Kunden neuen Kaufanreiz zu schüren.

Soll keine kritik an CG sein , ich mag Ihre Produkte aufgrund der einfachen Art der Anwendung. ABer sie verpacken gerne Sachen neu oder mischen nur nen Duftstoff bei und haben damit ein neues "haben Will" gefühl bei den Kunden geweckt.

Wer schon einen Anderen Pastösen-Glanzverstärker mit Fülleigenschaften wie Blacklight/Whitelight hat kann sich den Kauf sparen. Bei diesen Produkten ist die Standzeit bei ca1-2 Monaten bzw 2-3 Autowäschen. Je nachdem was früher erreicht ist. ;-)

 

Gruss

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb 83metoo:

Moin, die Jungs von Chemical Guys USA haben gerade ein neues Video veröffentlicht, das die Anwendung vom Chemical Guys EZ Creme Glaze zeigt. Kennt ihr das Produkt schon?

Ich finde der Tesla glänzt am Ende ganz schön beachtlich! :-O

 

Olli würdest du die Swirl/Kratzer-Fülleigenschaft mal an den schwarzen Hochglanzverkleidungen B-Säule usw. der GTIs, Audis,Seats,Skodas testen?(das ist die Schwachstelle und immer extrem empfindlich) 

 

Da sind immer Swirls drin, selbst wenn man die Verkleidung nur schief ansieht...und das Produkt könnte mal zeigen was es verspricht...

 

//eventuell musst du meine "Anfrage" in den Ich will dass 83metoo dieses Produkt testet Thread verschieben

bearbeitet von OctRS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in einigen englisch sprachingen Foren geht das Gerücht rum das die Combo EZ creme Glaze, Jet-seal und Petes 53 wohl extrem pornös sein soll habs selbst nicht getestet da mein eigenes auto noch nicht da ist xD aber denke werde mir die combo mal bestellen und hier dann berichten :)

bearbeitet von Zhirirap

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst auf ein Glaze auch erst eine Versiegelung und dann ein Wachs und dann noch einen Detailer auftragen. Schau die auch mal mein Detailing Flow Chart dazu an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unddarauf kann ma. wiederum Zeug drüber schmieren. Aber davon profitieren nur die Hersteller und Verkäufer! 

 

Eine gute versiegelung oder wachs und hs und dann eventuell ein Detailer drüber ist das einzige was etwas bringt. Der Rest spült nur Geld in die Taschen anderer und erleichtert eure Geldbörse ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich ist festzuhalten: 

auf eine Versiegelung hält nix so lange wie es soll. Dass Firmen sowas vorschlagen oder sich Shops ist natürlich dem geschuldet dass sie Geld machenwollen.

aber auch dem dass Versiegelungen eher einen "stumpfen" Glanz haben und man es mit einem Wachs oder Wachs haltigen Detailer zu einem wet Look verhelfen kann (bis zur nächsten Wäsche) ;-)

eine wachshaltiger Detailer oder ein Wachs kann auf einer versiegelung das kalkfleckenproblem minimieren, doch viele Anbieter haben da schon spezielle Detailer für Ihre Versiegelungen! 

Diese glanzverstärker hmmmmmm das ist Sonne Sache. Die haben alle füllstoffe und somit bleiben diese auf dem Lack und bestimmen die Standzeit. Also alles außer einem Wachs oder eine schnell anzuwendende Versiegelung (z.B. Jet seal) würde ich nie drauf legen. 

 

Meine pers meinung: bevor man Geld für diese Glanzverstärker ausgibt lieber eine Runde per Hand eine leichte Politur oder hochglanzpolitur verwenden und dabei wach oder eine Versiegelung nehmen und sich über denn Glanz und die "volle" Standzeit freuen! ;-) 

 

gruss 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1. Juni 2017 um 10:21 schrieb Rubberduck:

 

Das gleiche wie Blacklight und konsorten nur neu Verpackt um bei den Kunden neuen Kaufanreiz zu schüren.

 

 

Das ist ja interessant.. Wollte das Blacklight demnächst mal testen wenn es wieder verfügbar ist. Aber wie kommst du dazu, dass es nur neu verpackt und mit anderem Duftstoff ist? Welches "Original" aus dem Hause CG soll denn dahinter stecken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb mariacuja_:

Das ist ja interessant.. Wollte das Blacklight demnächst mal testen wenn es wieder verfügbar ist. Aber wie kommst du dazu, dass es nur neu verpackt und mit anderem Duftstoff ist? Welches "Original" aus dem Hause CG soll denn dahinter stecken?

Mach einfach für dich den Test. Wasche dein Auto mit Sonax GLanzshampoo für 5€ Liter oder mit CG Blacklight für 45€ und du wirst null Unterschied erkennen. Nur wegen Duft, so viel extra Geld ausgeben? Da gebe ich lieber 300€ für ne teure Poliermaschien.

Ich hab jetzt  selber wieder das Gyeon Mohs in 3 Schichten drauf + Soft 99 Hydro GLoss Wax. Soll angeblich 3 Monate halten. Bisher kann ich nur ne Standzeit von 1 Monat berichten. Hab auf ein Kunderfahrzeug das mal aufgetragen. Kann ich bei mir aber genauer dokumentieren.

Jedoch fand ich den Glanz von Gyeon Mohs allein, genau so gut wie mit Hydro Wax.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb mariacuja_:

Das ist ja interessant.. Wollte das Blacklight demnächst mal testen wenn es wieder verfügbar ist. Aber wie kommst du dazu, dass es nur neu verpackt und mit anderem Duftstoff ist? Welches "Original" aus dem Hause CG soll denn dahinter stecken?

Die Blacklight/Whitel. und das NEUE Glossworkz basiert alles auf dem Virtua Bond und dem Extrem Dempth, beides sind "Zwitter" Zwischen Precleaner und Füller/Gnazverstärker und einer "Versiegelung"

Wobei die Standzeit definitiv nicht an obersten Stelle steht. Wenn etwas "füllen" soll muss es auch auf dem LAck bleiben, dabei ist es auch ein kleiner Schutz gegen UV licht und Anhaftung da, und das macht man sich jetzt auch bei den CG zu nutze und schreibt es auf die Verpackung.

Jetzt fehlt nur noch dass es ein Bluelight, Redlight usw.. geben wird ;-)

Nix für ungut ich finde die Produkte von CG toll da sie "EASY on EASY off" sind und für Anfänger super geeignet. Da muss man sich kein Kopf machen und hat ein gutes Ergebniss.

Doch sie merkten halt wen du die Sachen spezifizierts bekommst noch mehr "Fische" an den Hacken ;-)

Du kannst das Black/Whitelight oder das Extrem Depth oder das Glossworkz Cream oder oder doer nehmen Du wirst nicht wirklich einen grossen Unterschied sehen (ausser DU willst ihn sehen ;-) )

 

Gruss

 

P.S..:

Wenn Du einen guten Glanz und auch etwas Standzeit haben willst greif doch zu JetSeal. Da hast Du zumindest auch Standzeit ;-)

 

bearbeitet von Rubberduck
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja all zu einfach würde ich mir jetzt auch nicht machen.

Es ist schon richtig dass alle Produkte irgendwo eins gemeinsam haben nämlich den Glanz zu verstärken aber genau deshalb sind es ja Glanzverstärker.

Die Unterschiede der Produkte liegt nur in der vielfalt der Entanwender und deren Kundenwünsche.

Das man hierbei mehr "Fische" an den Haken bekommt sollte klar sein.

Aber das machen Hersteller wie Sonax nicht an anders und nicht Umsonst sind deren All in One Produkte so beliebt.

Was bei den Chemical Guys auffällt ist definitiv dass ein Produkt ein neues Etikett und einen neuen Duft / Farbe bekommt und jedesmal aufs neue Beworben wird.

z.B. Das Wet Wax: erst war es Cherry dann hieß es Banana Wet Wax und jetzt Butter Wet Wax.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb stab:

Was bei den Chemical Guys auffällt ist definitiv dass ein Produkt ein neues Etikett und einen neuen Duft / Farbe bekommt und jedesmal aufs neue Beworben wird.

z.B. Das Wet Wax: erst war es Cherry dann hieß es Banana Wet Wax und jetzt Butter Wet Wax.

 

Genau deswegen nimm ich die Chemical Guys auch nicht so ernst. Die brauchen eine Maschen, Duft, Farbe um ihr Produkt gut aussehen zu lassen. Nach 10 Minuten interessiert mich nicht die Bohne. Und Farbstoffe haben in meinen Augen immer einen Nachteil.

Aber gut, da es genug Fans davon gibt, machen sie alles richtig und verkaufen.  Und ein Placebo Effekt beim GLanz hilft scheinbar auch. Klar sind 5-10 Glanzeinheiten Messbar, aber für den Mensch nicht sichtbar.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb 1m QP:

Genau deswegen nimm ich die Chemical Guys auch nicht so ernst. Die brauchen eine Maschen, Duft, Farbe um ihr Produkt gut aussehen zu lassen. Nach 10 Minuten interessiert mich nicht die Bohne. Und Farbstoffe haben in meinen Augen immer einen Nachteil.

Aber gut, da es genug Fans davon gibt, machen sie alles richtig und verkaufen.  Und ein Placebo Effekt beim GLanz hilft scheinbar auch. Klar sind 5-10 Glanzeinheiten Messbar, aber für den Mensch nicht sichtbar.

Naja so weit würde ich jetzt nicht gehen also die Öle die dort teilweise begemischt werden erzeugen schon einen sichtbaren Unterschied ob dieser jetzt immer als Messbare Glanzeinheit vorhanden ist kann ich leider nicht sagen.

Jedoch habe ich nach dem Anweden des Active klare Unterschiede zu vorher gesehen.

z.B die Farbe unserer Neon Grünen Felgen verändert sich imens und geht schon fast ins Neon Gelb. (Vielleicht kann ich das kurz vorm Winter nochmal Bild technisch einfangen)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sollte jetzt nicht so einfach klingen ;-)

Also die verhältnisse an Stoffen die eine Haltbarkeit erzeugen oder die füllend wirken oder an Glanzverstärkern ändern sich ein klein wenig, doch für den Endanwender ist bei einem unvoreingenomenen Test sicher kaum ein unterschied erkennbar.

Deswegen sollte man sich da bei dieser Vielflt nicht so auf ein Produkt vestsetzen, und Eher nach dem Preis gehen da hat man wenisgtenz was von. ;-)

Gruss

 

Dass sich dabei etwas ändert bei der Anwendung ist zu 100% sicher

DOCH wenn ich die eine Haube unterteile und einige Produkte wie Blacklight Whitelight usw neben einander auftrage und DU weist nicht wo welches sit und wie sie aufgetragen wurden (Horizontal oder Vertikal) wirst Du nix wirklich feststellen. Nur gegenüber einem unbehandeltem Lack dann ja klar da sieht man einiges . Doch diesen Effekt haben auch andere Produkte.

Mit dem Activate holst Du nochmal was neues aus dem Zauberhut... wobei das meinermeinung nach noch ganz ok ist was Anwendung und Standzeit und Effekt angeht. Doch leider zu einem höheren Preis

 

Gruss

Und immer schön glänzend bleiben. ;-)

 

 

bearbeitet von Rubberduck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habs jetzt einfach mal bestellt und werde es an den von mir angesprochenen GTI,Seat,Audi,Skoda Schwachstellen testen.

Ich werde berichten...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Jet Seal muss ich mal widersprechen, laut Aussage CG Deutschland, kann Jet Seal auch mit pastösen Wachsen getoppt werden als Beispiel wurde das Peets53 gennant. 

 

Gruss

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Martin_Clio_RS:

Das ist korrekt. Sagen die Chemical Guys in ihren Videos auch so. Nur sollte das JetSeal ausgehärtet sein.

edit: Ich beziehe mich auf das DETALKS-Video Minute 2:03 - 2:30

Richtig! 

Meine Quelle war eine E-Mail von Mir an CG Deutschland vor ca 4 Jahren nach einer Empfehlung für den empfindlichen Saphirschwarzen BMW Lack. ;-) 

 

Gruss

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.6.2017 um 15:52 schrieb OctRS:

Ich habs jetzt einfach mal bestellt und werde es an den von mir angesprochenen GTI,Seat,Audi,Skoda Schwachstellen testen.

Ich werde berichten...

Lieferung angekommen. Bericht folgt bei Gelegenheit :)

IMG_0079.thumb.JPG.f07e2651e22be3d55fbdae17cfa741c5.JPG

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.6.2017 um 16:51 schrieb OctRS:

Lieferung angekommen. Bericht folgt bei Gelegenheit :)

IMG_0079.thumb.JPG.f07e2651e22be3d55fbdae17cfa741c5.JPG

So Leute, 

ich hatte mal die Möglichkeit es zu testen. 

Ich wollte prüfen ob es merkliche Verbesserungen an den Hochglanzverkleidungen gibt, da das Creme glaze swirl- und kratzerfüllende Stoffe (haben soll) hat.

Verarbeitung ist wirklich easy(wie der Name sagt) und riecht cg typisch nach irgendwas fruchtig Süßem...

Leider konnte ich kein gutes vorher-Bild machen, deshalb hier direkt das Ergebnis:

1. Nur Glaze - Spiegeleffekt

IMG_0099.thumb.JPG.5be0321683e5a1cf92c76746535d9e9f.JPG 

 2. Glaze + getoppt mit R222 100% Carnauba im Gegenlicht 

IMG_0103.thumb.JPG.3b8413bf8004bbb5d44233b362ad3a06.JPGIMG_0104.thumb.JPG.e156b8e8020f5653e05e4edaf37a67fb.JPG

Die Kratzer wurden in meinen Augen nicht merklich weniger (bzw. gefüllt).

Spiegeleffekt ist aber ganz nett.

 

Als Fazit würde ich persönlich keine Empfehlung aussprechen , wenn ihr vorhabt Kratzer zu "entfernen". Lieber zur Maschine greifen und dann mit gutem Wachs veredeln...

 

Hier noch der "geglazte" und gewachste Wagen(noch nicht komplett abgetragen):

IMG_0105.thumb.JPG.34da4ab6c99c9924b6062c8e24d32077.JPG

 

 

bearbeitet von OctRS
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×