Jump to content
Rocyano

Kompressor für Tornador

Recommended Posts

Hi!

Wer in Sachen Kfz-Pflege schon länger dabei ist, weiß, dass es ein vieldiskutiertes Thema ist. Ich liebäugle mit dem Kauf einer Tornador Black Z-020-S und bin daher auf der Suche nach einem passenden Kompressor. Die Tornador benötigt einen konstanten Luftdruck zwischen 5,5 und 6,5 bar und hat zudem einen Luftverbrauch von 270 l/min bei 5.5 bar. Man liest oftmals, dass gutes Arbeiten möglich ist, vereinzelt aber auch, dass mehr Pausen als eigentliche Arbeitsphasen Realität sind. Ein Starkstromanschluss ist nicht vorhanden, somit bleibt nur die übliche Steckdose.

Außerdem wird in einigen Foren ein so genannter Öl- und Wasserabscheider empfohlen. Benötigt man hierbei bestimmte Adapter? Vielleicht gibt es hier einen Tornador-Besitzer, der mir etwas weiterhelfen kann. Für mich ist diese Kompressor-Geschichte bislang ein Buch mit sieben Siegeln ;)

Aktuell hatte ich folgenden Kompressor für die Tornador ins Auge gefasst:

http://www.ebay.de/itm/110880507237?_trksid=p2060353.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die tornador hat schon einen mächtigen luftverbrauch. Bei einem relativ kleinen Kessel (50l) wir der kompressor fast durchgehend laufen weil der druck im Kessel einfach zu stark abfällt. Am besten ist es einen größeren kompressor zu kaufen was sich meiner Meinung nach nicht lohnt für privat Nutzung oder man fragt bei der angestammten Waschbox oder Werkstatt nach ob man gegen ein Trinkgeld deren Druckluft nutzen darf. In den meisten Werkstätten sehen 250-1000 l druckluftkessel mit entsprechend großer Luft Abgabe Leistung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der ist für den privaten Anwender schon okay! Nur wie du schon im Eröffnungspost sagst, mit Pausen wirst du rechnen müssen.

Man muss halt den Spagat finden zwischen bezahlbar und Geräteleistung als Privatanwender. Wenn du die Tornador nur einmal im Jahr nutzt, bestünde auch die Möglichkeit einen großen Kompressor beim Baumaschinenvermieter oder ggf. im Baumarkt mit dem orangenen Bieber zu mieten/leihen! Dann steht dir das Teil auch nicht das ganze Jahr im Weg rum.

Edited by Passichris82

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Leihen bzw. Mieten hatte ich auch schon auf dem Schirm. Allerdings habe ich bei den Kollegen mit dem orangefarbenen Bieber keinen Kompressor gefunden.

Da stimme ich dir zu. Bezahlbar muss es sein. Deshalb wären 350 € auch meine absolute Obergrenze. Alles andere macht für mich keinen Sinn. Kannst du mir da vielleicht eine realistische Einschätzung geben, in welchem Verhältnis sich sowas bewegt. 100 Liter Kessel, 421 l/min Abgabeleistung. Wie lange darf ich damit arbeiten und wie lange ist da im Prinzip verordnete Pause?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Rocyano:

Wie lange darf ich damit arbeiten und wie lange ist da im Prinzip verordnete Pause?

Nahezu unmöglich das zu beantworten. Theoretisch kannst du ja auch durchweg arbeiten, halt nur mit dem Druck den der Kompressor im Dauerbetrieb, also ohne den vorgespeicherten Kesseldruck leistet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Passichris82:

Nahezu unmöglich das zu beantworten. Theoretisch kannst du ja auch durchweg arbeiten, halt nur mit dem Druck den der Kompressor im Dauerbetrieb, also ohne den vorgespeicherten Kesseldruck leistet.

Achso, ok. Dann frage ich anders. Macht es aus deiner Sicht Sinn sich solch einen Kompressor zu kaufen oder sollte man sich das Geld lieber sparen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Kompressor hat ja viele weitere Vorteile als nur die Nutzung für die Tornador. Zum Räderwechsel oder anderen Arbeiten am Fzg. mit Schlagschrauber, Reifenfülldruck korrigieren, die Tornador benutzen, nach dem Gloria-Mod diese mit Druck befüllen wenn du vor Ort waschen kannst, Wasser nach dem waschen wegblasen um nur einige zu nennen.

Soll heißen, wenn du einen Kompressor öfter nutzen kannst dann lohnt sich die Anschaffung definitiv. Wenn du jetzt allerdings, um es überspitzt zu sagen, nur einmal im Jahr vier Fußmatten mit der Tornador reinigen wills dann nicht.

Aber es ist jetzt nicht so, dass du nur eine Minute arbeiten kannst und dann zehn Minuten warten musst ehe es weiter geht. 100 Liter sind schon in Ordnung für den Privatgebrauch, zumal du ja ohnehin den Druck via Druckminderer runterschraubst und der Kompressor permanent Luft nachschiebt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich persönlich habe die Ben Bow mit einem 50L Kessel und Baumarkt Aggregat betrieben. Es klappt aber der Kompressor akkert richtig! Und die Leistung lässt natürlich nach, aber wenn man Zeit hat klappt es. Mich hat es persönlich genervt immer zu warten bis der Kessel wieder voll war und dann nur ca 1-2 min zu arbeiten bis er wieder anspringt. Ich glaube der Oli hatte mal ein Video gemacht wo er einen Güde 2 Kolben kompressor bei hatte und der ausgereicht hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×