Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Waldi42

Motorrad Grundausstattung-Set

Empfohlene Beiträge

Hey Leute! Ich werde mir bald ein neues Motorrad kaufen (also mit 0km) und daher benötige ich natürlich ein bisschen Grundausstattung.. Ich habe mir schon etliche Threads durchgelesen und ein paar Videos von 83metoo angeschaut, aber wurde aufgrund der Produktvielfalt und den vielen verschiedenen Informationen im WWW einfach nur erschlagen. Die 2-Eimer-Methode soll wohl am besten sein, dahingegen behaupten viele, dass ein Hochdruckreiniger am Motorrad nichts zu suchen hat und auch WD-40/Bremsenreiniger für die Kette ungeeignet ist. Daher würde ich jetzt einfach mal mein Set nennen und ihr könntet ja schreiben, was ihr davon haltet bzw. was eurer Meinung nach noch fehlt :)

-Petroleum aus dem Baumarkt & Kettenbürste: Das soll wohl extrem gut helfen, steht sogar tatsächlich im Handbuch der MT-07 und ist wesentlich billiger als Kettenreiniger. Kann man das wirklich für die Kette nehmen, oder schadet das den O-/X-Ringen? Und wie sieht es mit der Entsorgung aus?

-Racing Dynamic Kettenspray & Bremsenreiniger

-2 Eimer: spezielle Wascheimer mit Grit Guard sind mir definitiv zu teuer.. Als Schüler sehe ich es nicht ein, für 5€ Plastik über 50€ auszugeben (kann es auch gar nicht) und außerdem habe ich auch schon viel Negatives über GG gelesen. Man muss ja auch nicht alles am Anfang kaufen, sondern kann das Set nach und nach erweitern. Oder ist das GG eurer Meinung nach wirklich so wichtig?

-Sonax GlanzShampoo Konzentrat: Auch hier habe ich gelesen, dass die Shampoos im Prinzip alle gleich gut sind und man bei Chemical Guys/Meguiar's viel Marke zahlt. Und 5,50€/Liter ist wirklich ein unschlagbarer Preis..

-Alclear Waschhandschuh & Felgenhandschuh

-Liquid Elements Orange Baby XL

-Liquid Elements Waxer Mikrofasertuch: Zum Auftragen des Waxes und Saubermachen von Spiegel/Lichter/Visier

-Koch Chemie SPeed Glass Cleaner

-S100 Glanz-Wachs Spray

-S100 Korrosionsschutz

-S100 Sitzbank-Pflege

 

Und für die Kleidung:

-S100 Helmpolster-Reiniger

-S100 Visier- und Helmreiniger: für Tagestouren, sonst normalen Glasreiniger + Mikrofasertuch

-Dainese Leather Protection Cleaning Kit

 

Wüde mich über eine Rückmeldung freuen :)

bearbeitet von Waldi42

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, ich kann dir aus meiner Erfahrung beim Motorrad folgendes berichten. Anbei einmal deine Punkte und dahinter in fett meine Meinung dazu. 

 

-Petroleum aus dem Baumarkt & Kettenbürste: Das soll wohl extrem gut helfen, steht sogar tatsächlich im Handbuch der MT-07 und ist wesentlich billiger als Kettenreiniger. Kann man das wirklich für die Kette nehmen, oder schadet das den O-/X-Ringen? Und wie sieht es mit der Entsorgung aus?

Kann man nutzen, aber ein richtiger Kettenreiniger zB von Louis kostet nicht wirklich viel ;)

-Racing Dynamic Kettenspray & Bremsenreiniger 

Hier würde ich eher das Kettenspray von Caramba nehmen. Damit habe ich bisher beste Erfahrungen machen können. Ist super günstig und sehr sehr gut

-2 Eimer: spezielle Wascheimer mit Grit Guard sind mir definitiv zu teuer.. Als Schüler sehe ich es nicht ein, für 5€ Plastik über 50€ auszugeben (kann es auch gar nicht) und außerdem habe ich auch schon viel Negatives über GG gelesen. Man muss ja auch nicht alles am Anfang kaufen, sondern kann das Set nach und nach erweitern. Oder ist das GG eurer Meinung nach wirklich so wichtig?

-Sonax GlanzShampoo Konzentrat: Auch hier habe ich gelesen, dass die Shampoos im Prinzip alle gleich gut sind und man bei Chemical Guys/Meguiar's viel Marke zahlt. Und 5,50€/Liter ist wirklich ein unschlagbarer Preis..

-Alclear Waschhandschuh & Felgenhandschuh

Die 3 Punkte fasse ich mal zusammen: Ich hatte ein naked Bike. Daher kann ich nur davon berichten. Aber generell ist eine Motorradreinigung nicht mit Autowäsche vergleichbar. Du hast viel weniger lackierte Karosserieteile, dafür viel viel mehr Einzelteile und Zwischenräume. Ich habe es immer wie folgt gemacht: Das Motorrad mit dem Schaumsprüher einschäumen. Falls nötig die Front mit einem Insektenentferner einsprühen. Dann mit einem Gartenschlauch den Schaum runtergewaschen. Ohne Hochdruck, einfach ganz normal fließendes Wasser drauflaufen lassen. 

Danach die Hauptwäsche mit nur einem Eimer und einem Waschhandschuh für die lackierten Teile. Mehr nicht. Die ganzen nicht lackierten Teile und Zwischenräume habe ich mit kleinen, sehr weichen Tüchern abgewischt. Mit einem Waschhandschuh kommst du eh kaum in die kleinen Bereiche. Daher lieber mit kleinen Tüchern arbeiten. Und davon nicht sparen. Ich habe (von oben nach unten) quasi 2 Einzelteile mit einem Tuch geputzt und danach ein neues, sauberes Tuch genommen. Die Tücher habe ich vorher feucht gemacht, nicht mit Wasser durchtränkt. 

Danach wieder einfach mit fließend Wasser ohne Hochdruck absprühen. 

Shampoo ist letztendlich völlig egal, da kannst du nehmen was du möchtest. ;) Einen extra Motorradreiniger braucht es nicht wirklich. Falls die unlackierten Teile noch Schmutz aufweisen, einfach mit einem All Purpose Cleaner drüber gehen. 

 

-Liquid Elements Orange Baby XL

Nein... viel viel viel viel viel zu groß! :) Lieber 3-4 Mikrofasertücher mit hoher gsm aber kleinen Ausmaßen. Die orange babies sind für die kleinen Karosserieteile einfach super unhandlich. 

-Liquid Elements Waxer Mikrofasertuch: Zum Auftragen des Waxes und Saubermachen von Spiegel/Lichter/Visier

Kenne das Tuch nicht, aber generell: Lieber wieder ein etwas kleineres Tuch

-Koch Chemie SPeed Glass Cleaner

Nicht nötig. Wenn du es eh Zuhause hast, ok. Aber für die Spiegel reicht auch ein Glasreiniger aus der Küche. Die Fläche der Spiegel ist sooo klein, da kriegst du schon keine Schlieren rein. Scheinwerfer brauchst du nicht mit Glasreiniger reinigen. Der geht normalerweise bei der Schaumwäsche vorher gut sauber. 

-S100 Glanz-Wachs Spray

Habe ich auch gehabt für das Motorrad. Fand es sehr gut. Da man mit dem Motorrad ja eher selten durch Regen fährt, braucht es kein teures Wachs mit super Beading Verhalten. 

-S100 Korrosionsschutz

Kann man nutzen, aber eigentlich nicht nötig. Ich habe mein Motorrad nach jeder Regenfahrt gewaschen. Daher gabs keine Korrision. :D Aber musst du selber wissen. :) 

-S100 Sitzbank-Pflege

Habe ich auch benutzt und war sehr zufrieden. 

 

Was ich noch empfehle: Hole dir den Koch Chemie Plast Star silikonfrei für die matten, unlackierten Plastikteile. Das frischt die Gesamtoptik des Motorrads DEUTLICH auf.

 

Und für die Kleidung:

-S100 Helmpolster-Reiniger

-S100 Visier- und Helmreiniger: für Tagestouren, sonst normalen Glasreiniger + Mikrofasertuch

-Dainese Leather Protection Cleaning Kit

Kann ich zustimmen. :) 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, erstmal vielen vielen Dank für deine ausführliche Antwort! :) Und super schicker BMW in der Signatur, der glänzt ja wie fabrikneu!

-Okay, dann werde ich mal normalen Kettenreiniger nehmen. Bin eigentlich vor allen Dingen durch diese Seite auf Petroleum gestoßen: http://www.motorradkette-reinigen.com/2017/07/grundliche-ketten-reinigung-yamaha-fz.html

-Ich nehme an, für die Reinigung braucht es dann nicht extra Mikrofasertücher, sondern da gehen ganz normale Tücher - wenn nicht sogar Putzlappen? Dass man viel weniger lackierte Oberflächen hat, ist mir natürlich bewusst. Aber ich dachte, dass das mit einem Waschhandschuh trotzdem geht ^^

-Also das Liquid Elements hat 600GSM (ist das gut?) und ist 40x40cm groß. Dann würde ich davon direkt ein paar mehr kaufen, wenn die sich auch zum Abtrocknen eignen.

-Ich war mir eben nicht sicher, ob ein normaler Glasreiniger ausreicht. Ich nehme aber mal stark an, dass Kratzer in Spiegeln und auf dem Windschild eher von schlechten Tüchern als vom Glasreiniger kommen, oder?

-Ja, die Preise von hochwertigem Wachs haben mich etwas abgeschreckt, aber S100 sollte ja ausreichen.

-Und den Plast Star werde ich mir mal ansehen, auch wenn er mit 22,50€ ja recht teuer ist.

 

Nochmals vielen Dank! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wegen der Tücher: Du musst dir immer überlegen was du damit sauber machen willst. Über lackierte Oberflächen und Hochglanzflächen nimmt man logischerweise sehr weiche Tücher bzw. den Waschhandschuh. Und zum Trocknen hierbei natürlich ein sehr weiches Tuch, wie das hier: "Liquid Elements Silverback Trocknungstuch 40x40cm 1200GSM"

Die kleineren Teile sind in der Regel relativ unempfindlich gegen Kratzer. Z.b. die Fußrasten, der Ständer, die Motorabdeckung, Lenker, Rahmen, etc. Bei solchen Teilen kann man auch normale Amazon Basics Mikrofasertücher nehmen. Da kosten 24 Stück irgendwas mit 5€ oder so. Aber wie gesagt: Hier dann jedes mal ein sauberes Tuch nehmen, sobald das alte irgendwie verdreckt ist. Unempfindlich gegen Kratzer heißt nicht, dass die Teile unzerstörbar sind. Außerdem will man den Dreck von Teil A ja nicht auf Teil B transportieren. 

Natürlich geht es auch, mit dem Waschhandschuh die Zwischenräume des Motorrads zu säubern. Aber ich halte es für nicht zielführend. Das Problem ist einfach, dass sich der ganze Schmodder eben in diesen Zwischenräumen ansammelt. Vergleichbar mit den Radkästen am Auto. Gehst du also mit dem Handschuh in einen Bereich, ist der Handschuh so sehr mit Schmodder bedeckt, dass du den nicht weiter nutzen kannst, ohne - wie oben erwähnt - den Dreck auf ein anderes Teil zu übertragen. Hier hilft dann auch kein Grit Guard mehr. ;)  Daher lieber MEHRERE Mikrofasertücher, die ruhig dreckig werden dürfen und am Ende direkt in die Waschmaschine kommen.

Das Plast Star ist zwar im ersten Moment teuer, aber ich habe meine Flasche mittlerweile seit 4 Jahren und es ist immernoch zu mehr als 2/3 voll. Außerdem benutzt man es ja nicht bei jeder Wäsche. Ich habe es alle 2-3 Monate neu aufgetragen.

Ich habe noch nie gehört, dass normaler Glasreiniger Kratzer macht. Von daher. Ein Windshield hatte mein Motorrad nicht. Ich weiß daher nicht, ob eine Beschichtung drauf ist. Ich würde lieber erstmal versuchen, das Windshield mit dem Shampoowasser + Waschhandschuh sauber zu machen, statt Glasreiniger drauf zu sprühen.

 

Zur besseren Veranschaulichung hier mal ein Bild meines alten Motorrads.

Alles was grün ist: Waschhandschuh und weiche Trockentücher. Alles was schwarz, grau, silber ist: Amazon Basics Mikrofasertücher. 

5a7f7c19d0e78_Datei14_07.15233314.jpeg.e82ca0b59935b23a81e4f2e2faa8d36b.jpeg

bearbeitet von Hooloovoo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles klar! Vielen Dank für die Erklärung, sehr schickes Bike :)

Ich nehme an, den Plast Star verwendest du für Spiegel, Gabelholme und die schwarzen Verkleidungsteile.

 

Das mit dem Waschhandschuh kann ich auf jeden Fall nachvollziehen Dann kommt der nur auf den Lack und die "billigen" Amazon Basics für alles andere. Mensch, so ein Motorrad scheint ja doch viel arbeitsaufwendiger zu sein als ein Auto :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau, Plast Star bei den schwarzen Verkleidungsteilen aus Plastik. 

Ein Motorrad zu putzen ist nicht unbedingt aufwändiger was die Zeit angeht. Man muss aber mehr Auge fürs Detail entwickeln. Was allerdings nicht schlecht ist, da du bei jeder Wäsche gleichzeitig schaust ob (technisch) alles noch in Ordnung ist. Und gerade beim Motorrad ist das unglaublich wichtig. 

Übrigens: Melde dich nochmal wenn du die ersten 4.000 - 5.000 km gefahren bist. Dann gebe ich dir mal einen Geheimtipp, wie man einen rostfarbenen Krümmer wieder auf Hochglanz bringt.  ;)  (Siehe mein Motorrad oben. Das Ding hatte zu dem Zeitpunkt knapp 25.000 km auf der Uhr und der Krümmer sieht aus wie neu)

bearbeitet von Hooloovoo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe gerade, dass es auf Amazon nicht mehr viel vom Pss gibt, da Koch Chemie ja verkauft wurde und ein paar Produkte für Privatkunden wegfallen. Danach muss man wohl auf das Nano Magic Plast Care umsteigen, oder? Ist das genauso gut?

Klar, man hat halt viel mehr verwinkelte Ecken und technisch sollte natürlich alles einwandfrei sein. Daher ist eine Handwäsche wohl immer noch am besten.

Für die Vorwäsche würde ich einfach eine Kappe vom Sonax auf 1L Wasser geben und das Motorrad einsprühen - allerdings ohne Gloria und Snow Foam, sondern nur mit einer normalen Sprühflasche. Und für die Handwäsche probiere ich mal 25ml A1 Speed Shampoo auf 10L. Wenn das Mischungsverhältnis wirklich ausreicht, wären das ja mal gerade 0,50€ für eine Reinigung.

Für den Green Star dürfte 30ml auf 470ml - also 1:15 - reichen, oder?

 

Und werde mich dann mal melden - aber hoffentlich rostet da nach 5.000km noch nichts :) Muss mich leider noch gedulden, bis ich den A2 machen kann (Wetter) und die 2018er MT-07 verfügbar ist :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich habe mich jetzt wenigstens für den Klarwasser-Eimer doch für ein Grit Guard entschieden, und zwar von Waschhelden.

Allerdings war das Sieb seeehr lose auf dem Boden, vor allen Dingen in Verbindung mit Wasser wäre das noch schlimmer geworden.. Da kam ich auf die Idee, an der Seite Kabelbinder zu befestigen. Jetzt sitzt das Sieb zwar bombenfest, aber auf der Seite klafft überall eine Lücke, die ungefähr so breit wie ein Kabelbinder (0,5mm?) ist - siehe Fotos. Das ist ja irgendwie kontraproduktiv und da wird der Dreck dann durchgehen, oder?

Schade, dass das Grit Guard selbst in diesem teuren und speziellen Eimer nur zu 90% passt, für 25€ hätte ich mehr erwartet.. Anbei die Fotos.dsc_0591s9j8c.jpgdsc_0593k2ku3.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Nano Magic - ja, ist das Äquivalent dazu. Am besten füllst du den Flascheninhalt in einem Behälter mit Sprühkopf, dann ost es ergiebiger bei gleichem Effekt.

Beim Einsprühen ist einenKappe Aonax auf den Liter schon überdosiert - weniger ist mehr.

A1 passt so.

 

Zum Grid Guard - normal und tut der Funktion nicht weh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×