Jump to content
Andreas Schwarzinger

Mattfolien-Test: Shampoos (Swissvax, Chemical Guys)

Recommended Posts

So, gestern hatte ich endlich mal etwas Zeit und ein Folien-Reststück unseres Firmenwagens übrig, um einen Shampoo-Test durchzuführen, den ich schon lange angedacht hatte.

Das Test-Setup sah wie folgt aus:

 

Folgende Shampoos waren im Test dabei:

  • Swissvax Carbath Opaque (spezifisch für Mattlack/-folie)
  • Swissvax Carbath
  • Chemical Guys Metticolous Matte (spezifisch für Mattlack/-folie)
  • Chemical Guys Citrus Wash & Gloss
  • Chemical Guys Wonder Wash
  • Chemical Guys Clean Slate

Kurz zur Erklärung dazu:

  • Die beiden spezifischen Mattlack/-folien Shampoos habe ich ausgewählt, um zu sehen, ob es zwischen diesen beiden irgendwelche Unterschiede gibt
  • Das Swissvax Carbath habe ich ausgewählt, um zu sehen, ob es zwischen einem Shampoo speziell für Mattlack/-folien und einem Shampoo für reguläre Lacke des gleichen Herstellers Unterschiede gibt
  • Das Chemical Guys Citrus Wash & Gloss habe ich ausgewählt, weil es ein relativ starkes (und damit aggressives) Shampoo für reguläre Lacke sein soll
  • Das Chemical Guys Wonder Wash habe ich ausgewählt, weil es ein relativ sanftes Shampoo für reguläre Lacke sein soll
  • Das Chemical Guys Clean Slate habe ich ausgewählt, weil es ein Shampoo speziell zur Entfernung alter Wachs-/Versiegelungs-Schichten ist und damit natürlich auch für gewachste Mattlacke/-folien spannend sein könnte

Setup 01.jpg

Setup 04.jpg

Setup 05.jpg

Setup 06.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jedes Shampoo wurde in einen Becher mit dem gleichen Wasser (wir haben zu Hause relativ hartes Wasser, muss ich vielleicht dazu sagen) gegeben und mit den Foam Detailing Brushes von Valet Pro (und einem Sash Brush) gut vermischt. Erste Unterschiede zeigten sich dabei bereits bei der Konsistenz, dem Geruch und den Suds der Shampoos:

  • Swissvax Carbath Opaque (spezifisch für Mattlack/-folie): gelblich / Honig-farben, relativ dickflüssige Konsistenz (wie ein Flüssighonig), geringe / mittlere Schaumbildung (Suds), kein spezieller Geruch
  • Swissvax Carbath: sehr dicke Konsistenz (wie eine Paste), weisslich / seidig, geringe / mittlere Schaumbildung (Suds), kein spezieller Geruch
  • Chemical Guys Metticolous Matte (spezifisch für Mattlack/-folie): durchsichtig, relativ dünnflüssige Konsistenz (wie ein Sirup), mittlere Schaumbildung (Suds), mittel-starker Kaugummi-Geruch
  • Chemical Guys Citrus Wash & Gloss: neongelb, relativ dickflüssige Konsistenz (wie ein Flüssighonig), gute bis sehr gute Schaumbildung (Suds), schwacher Zitronen-Geruch
  • Chemical Guys Wonder Wash: weisslich / seifig, sehr dünnflüssige Konsistenz (wie Seifenwasser), gute bis sehr gute Schaumbildung (Suds), starker Kokos-Geruch
  • Chemical Guys Clean Slate: gelblich, sehr dünnflüssige Konsistenz, geringe Schaumbildung (Suds), kein spezieller Geruch

Bezüglich der Schaumbildung muss ich natürlich relativierend festhalten, dass ich "nur" mit den Foam Detailing Brushes von Valet Pro in den kleinen Plastikbechern rühren konnte, was selbstverständlich nicht dem Schaumbildungsverhalten in einem grossen Eimer entspricht, in den ihr mit dem Hochdruckreiniger reinspritzt. Überrascht hat mich dabei eigentlich nur das Wonder Wash von Chemical Guys, da dieses in anderen Tests bezüglich der Schaumbildung eher schlecht abgeschnitten hat - dafür aber wirklich himmlisch nach Kokosnuss riecht. Dass die Swissvax-Produkte bei der Schaumbildung eher schlechter als die Chemical Guys Produkte abschneiden würden, hatte ich im Voraus angenommen, da mir dies bereits bei der Zwei-Eimer-Wäsche aufgefallen war. Böse Zungen würden jetzt behaupten, das Swissvax hat mehr Wert auf die Waschqualität ("Go") ihrer Produkte als die Schaumbildung ("Show") legt. wink.png
Das "Ranking" der Schaumbildung nach diesem Testprozedere sieht also wie folgt aus:

  1. Chemical Guys Citrus & Chemical Guys Wonder Wash
  2. Chemical Guys Metticolous Matte
  3. Swissvax Carbath & Swissvax Carbath Opaque
  4. Chemical Guys Clean Slate

Ich habe dann also die verschiedenen Flächen auf dem Folienstück abgeklebt, die einzelnen Shampoos aufgetragen und jeweils 1min, 3min, 5min und 10min wirken lassen (im Schatten, Aussentemperatur ca. 30°C), danach mit einem feuchten Mikrofasertuch abgetragen und mit einem anderen Tuch getrocknet. Meine erste Idee, die Shampoos mit einem grossen Schwamm aufzutragen, habe ich dabei verworfen, weil die jeweiligen Vierecke dafür zu klein gewesen wären, weshalb ich dann auch die Foam Brushes von Valet Pro (und einen Sash Brush) umgestiegen bin.

Shampoo Uebersicht 01.jpg

Shampoo Uebersicht 03.jpg

Shampoo Uebersicht 04.jpg

Shampoo Uebersicht 05.jpg

Suds 01.jpg

Suds 02.jpg

Suds 03.jpg

Suds 04.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ergebnisse

Zusammenfassend konnte ich bei keinem der getesteten Shampoos und unabhängig von der "Einwirkzeit" eine gravierende und sichtbare Veränderung der Mattfolie feststellen. Natürlich muss dieses Ergebnis mit Vorsicht genossen werden, da mein Testprozedere nicht der Art und Weise entspricht, wie man ein Auto waschen würde (mit Waschhandschu oder Schwamm, evtl. mit etwas Druck, mit mehreren Bewegungen über den Lack / die Folie) und weil sich Veränderungen evtl. erst nach mehrmaliger Anwendung einstellen würden. Bitte beachtet bezüglich aller folgenden Bilder, dass die Folie aufgrund des Tests blasen geworfen hat (insbesondere unter den abgeklebten Stellen) und dass die Folienqualität von Beginn an nicht wirklich berauschend war.
 

Ergebnisse Totale 01.jpg

Ergebnisse Totale 02.jpg

Ergebnisse Totale 03.jpg

Ergebnisse Totale 04.jpg

Ergebnisse Totale 05.jpg

Ergebnisse Totale 13.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Swissvax Carbath Opaque und Chemical Guys Metticolous Matte:
Die beiden Mattlack/-folie Shampoos haben, wie erwartet, keinerlei Veränderungen auf der Folie erzeugt. Auch konnte ich keine Unterschiede zwischen den zwei Shampoos erkennen. Ich werde dann zukünftig mal testen, ob sich ihre Reinigungsleistung auf einem verschmutzten Lack unterscheidet.

Matte 01.jpg

Matte 02.jpg

Matte 03.jpg

Matte 04.jpg

Matte 05.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Swissvax Carbath und Chemical Guys Citrus Wash & Gloss:
Wenn man sehr, sehr genau und von Nahem hinsieht, glaubt man ganz, ganz leichte "Glanzflecken" auf der Folie zu erkennen. Diese sind aber von blossem Auge kaum sichtbar und könnten auch bezüglich der Folienqualität von Anfang an dagewesen sein.

Carbath & Citrus 01.jpg

Carbath & Citrus 02.jpg

Carbath & Citrus 03.jpg

Carbath & Citrus 04.jpg

Carbath & Citrus 05.jpg

Carbath & Citrus 06.jpg

Carbath & Citrus 07.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Chemical Guys Wonder Wash und Chemical Guys Clean Slate:
Diese beiden Shampoos waren vor dem Test die grössten Fragezeichen. Beide sind nicht ausdrücklich für Mattlacke "verboten", jedoch ging ich aufgrund der sanften Formel von Wonder Wash davon aus, dass sich dieses auch für Mattlacke/-folie eignen würde. Und da Clean Slate alte Wachs-/Versiegelungsrückstände entfernen soll, wäre es halt sehr praktisch, wenn man dieses auch auf Mattlacken anwenden kann, die mit Wachs behandelt werden.
Beide Shampoos haben auch bei genauem Hinsehen keine sichtbaren Veränderungen auf der Folie hinterlassen.
 

Citrus & Wonder Wash 01.jpg

Wonder Wash & Clean Slate 01.jpg

Wonder Wash & Clean Slate 02.jpg

Wonder Wash & Clean Slate 03.jpg

Wonder Wash & Clean Slate 04.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×