Jump to content

Empfohlene Beiträge

Moin Leute,

habt ihr ein anderes Fahrwerk ins Auto gebaut oder bauen lassen?

Bei meinem jetzigen Audi S3 (8V) ist ein KW V1 verbaut, es fährt sich richtig gut. Er kommt relativ weit runter, wobei der Komfort noch sehr hoch ist im Vergleich zum Original-Audi-Fahrwerk..da wird Sportlichkeit mit Härte verwechselt.

Bei meinem nächsten Auto, dem Audi TTS (8S) kommt ein Luftfahrwerk rein. Das HP Drivetech Dämpferkit ist schon gekauft sowie die Airlift 3P Steuerung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab in meinen beiden passats das DTS Black Line Gewinde. Ein wirklich TOP fahrwerk für einen guten kurs. Da beim Tief eh alles leidet und die dämpfer erst recht find ich es ganz gut kein 1,500-, Fahrwerk zu haben. 

Spiele auch mit dem Gedanken ein Airride zu kaufen. 

Da der eine ein 4Motion ist kostet mich der Spaß 4.500,- und es ist eine Sonderanfertigung. Wäre auch von HPDrivetech. Eine sehr gute Marke??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein KW hat so ~ 1.000€ gekostet, finde ich völlig in Ordnung. Das Auto hat einen relativ hohen Wert und da hätte ich ein komisches Gefühl ein "Low Budget"-Fahrwerk einzubauen. Der (niedrige) Preis muss ja irgendwo her kommen. Aber natürlich kann sich jeder das einbauen was er für gut hält #NoHate :D

Meine Freundin hat in ihrem Polo 6R ein ST Suspension drin, was ja quasi ein KW Fahrwerk ist bloß kein Edelstahl.

Also ich habe bei mehreren Anbietern angefragt (dumped, G-Ride, OEM Solutions, null-bar, DK-Race).. überall waren die Preise so um die 5.500€. Ziemlich heftig.

bearbeitet von don_vito

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DTS ist ne abspeckung von KW. Und ich muss sagen ein TOP Fahrwerk. 

Ja airrides sind teuer. Aber definitiv eine sehr gute Investition. 

Ich hab nur das problem das beim passat es extra angefertigt werdn muss und somit kein TÜV gutachten vorliegt und die eintragung dann nochmal ziemlich teuer zu buche schlägt?  

 

Aber mein entschluss steht fest. Das airride kommt?✌️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahso, da hat KW aber viele Tochter-Artikel :D

Okay, also TÜV ist bei mir eigentlich Voraussetzung, habe keine Lust zu jedem Treffen mit Angst zu fahren. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tüv bekomm ich. 

Bloß kein gutachten dabei wie für andere Fahrzeuge. Da es eine einzel Anfertigung wäre, somit §21 Abnahme und teurer als eine normale und nur beim Tüv zu machen. 

Aber alles eintragbar. 

 

 

Ja KW macht viel hinter versteckten namen. ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ein dumped H&Air mit Accuair verbaut, und muss sagen bin begeistert! Nicht nur das ich jetzt leicher überall hin komme, sondern auch das sich das auto fast nicht verändert hat bei der Fahrleistung ( ein wenig härter, und weniger platz im kofferaum :) ).

WhatsApp Image 2017-01-19 at 16.54.44.jpeg

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fahre seit geraumer Zeit wieder KW, genauer ein gepfeffert KW Clubsport mit HLS4 und verstellbaren Domlagern. Für mich das perfekte FW für meinen Einsatzbereich. Deutlich komfortabler als das SerienFW, trotz gekürzter Dämpfer für ordentliche Tiefe. Zug- und Druckstufe verstellbar, Fahrverhalten wirklich top!

Zuvor hatte ich ein Öhlins Road&Track im Megane RS. Aber die FW schlagen finanziell richtig ins Kontor, auch wenn sie wirklich verdammt gut sind, v.a. auf der Rennstrecke.

Weniger gute Erfahrungen gab es mit H&R. Sehr hart und unkomfortabel, qualitativ aufgrund der Bauart nicht so dolle.

Billstein baut auch gute FW, jedoch hapert es dort an der Tiefe. Dennoch stellt das eine gute Alternative zu den oft genommenen 35er Federn dar.

Feder/Dämpfer-Kombinationen, insbesondere DCC-Serien-Dämpfer mit kürzeren Federn sind aus meiner Sicht ein absolutes NoGo, weil das Verhältnis von Feder-/Dämpferweg nicht mehr passt. Des Weiteren wird die Elektronik ja so gut wie nie bei Einbau der Federn angepasst. Dann lieber ein paar Euro mehr ausgeben und ein GewindeFW verbauen.

Airride habe ich auch schon länger im Kopf, jedoch sind mir die Nachteile noch zu groß. Lautstärke der Kompressoren, Platzbedarf, Fahrverhalten, Steuerung, Langlebigkeit der Komponenten, Preis ...

Erste Ansätze zur Verbesserung gibt es ja inzwischen, so dass hier sicher in den nächsten 2 Jahren einiges an Bewegung in den Markt kommen wird.

MfG

Lemmy

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich melde mich auch mal zu Wort, auch wenn das vermutlich etwas spät kommt:

Hab ein Vogtland Gewindefahrwerk in meinem E46 und muss sagen, dass ich hellauf begeistert bin. Hab über die Jahre viele Fahrwerke fahren dürfen und finde, dass für den Preis (knapp 550€) mehr nicht geht. Am Ende des Tages ist das aber immer Geschmackssache mit den Fahrwerken. Behalte aber bitte im Hinterkopf, dass das Fahrwerk ein sicherheitsrelevantes Bauteil ist. Es verbindet das ganze Fahrzeug mit den Rädern und somit mit der Straße. Ich würde mein Leben nie an 150€ hängen so nach dem Motto "Hauptsache tief der Haufen". Ich rede hier von Fahrwerken à la JOM Blueline etc.

Achja, den Vogtland Fahrwerken wird manchmal nachgesagt sie seien schwammig. Das ist absoluter Käse! Mein Wagen schwebt auf der Landstraße (wenn diese nicht gerade mehr Schlaglöcher als geraden Asphalt hat) nur so dahin, es ist also bei weitem nicht so hart wie dieser TA Techschrott. Aber es verhält sich wesentlich straffer als ein Serienfahrwerk, Kurvenlage ist ein träumchen. Also klare Empfehlung von mir ?

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25. Mai 2017 um 12:08 schrieb Rubberduck:

KW , ST , Vogtland oder H&R alles Top!!! Nur Billsrein hat in den letzten 2-3 Jahren sehr abgebaut was Qualität angeht. 

 

Gruss

Für mich war die Suche nach dem richtigen Fahrwerk ein sich ewig hinstreckender Prozess (locker ein halbes Jahr) und es kursieren im Internet viele veraltete und schlichtweg falsche Informationen. Besteht eventuell Interesse, dass ich mal einen aktuellen Thread dazu mache? Wenn man mal Google fragt, tauchen Threads um 2010 auf.. Oft wird bspw. Weitec empfohlen, diese gibt es ja aber nicht mehr. Genauso wie oft auf Kooperationen verwiesen wird, die entweder nie existierten oder schon seit 10 Jahren nicht mehr aktuell sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen 

Was meint ihr bei nem Audi S3 8v Sportback. Ich möchte tief fahren. Und bin jetzt vor der Entscheidung ob ein normales  Gewinde reicht also Bilstein KW etc. oder Gepeffert also eine tiefe Version. Hat zufällig jemand Bilder von seinem umgebauten Audi ? 

Grüse Mike :1_grinning:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×