Jump to content
Elvis54

Vorgang beim waschen/pflegen des Motorrades

Recommended Posts

Guten Tag,

zunächst einmal möchte ich mich für die Tipps und Tricks aus den Videos, aber auch Foreneinträge bedanken! 

Ich würde gerne mein Wasch-Vorgang meines Motorrades (Harley Oldtimer) hier gerne mitteilen. Zum einen als Anregung, aber auch um ggf. Verbesserungsvorschläge

zu erhalten:

A) Vorgang

1. Abspritzen des Fahrzeugs mit einem Gartenschlauch.

2. Vorwäsche: Einsprühen mit einem Reinigungsgel (ich nutze das Power Gel von Bike Care (Polo))

Motorrad erneut mit dem Schlauch abspritzen.

3. Handwäsche: das Gesamte Motorrad mit der 2-Eimer-Methode und Shampoo einreiben.

Hierfür werde ich mir noch einen Mikrofaser-Waschhandschuh besorgen.

Motorrad erneut abspritzen :)

4. Abtrocknen mit dem Orange Baby. 

5. Polieren: 

S100 Polish trage ich auf ein Petzoldts Vorpoliertuch auf und gehe (nicht kreisend) über den Lack. Anschließend gehe ich mit dem Petzoldts Superflausch-Tuch drüber.

6. Versiegelung

Ich habe noch eine Sprühflasche Meguiars Ultimate Quik Wax Sprühwachs. Dies scheint aber keine "klassische Versiegelung" zu sein, oder? 

7. Weiteres:

Kunststoffteile und Kabel reibe ich mit einem Schwamm und Koch Chemie Plast Star siliconölfrei ein.

Chrom und Stahl poliere ich mit einem normalen Mikrofasertuch und einer Chrompolitur (Polo).

 

 

B) Meine Fragen:

3. Handwäsche: Ich bin mir nicht sicher, welches Shampoo ich kaufen soll. Das A1 Speed Polish oder eins der Chemical Guys? 

Wo ist der Unterschied zwischen Mr. Pink und Citrus Wash & Gloss?

 

4. Abtrocknen: 

Sollte man mit dem Orange Baby überall lang gehen?

Gibt es "gröbere" Tücher? An der Harley sind überall scharfe Kanten und Ecken. Habe etwas Sorge, dass sich das Tuch irgendwo verfängt.

 

6. Versiegelung:

Nutzt man das Meguairs Quik Wax nur hin und wieder bei "normalen" Reinigungen? 

Wann verwendet man Hartwachs?

Über "Liquid Glass" lese ich eigentlich nur gutes. Kann das jemand empfehlen? 


 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Unterschied zwischen Mr. Pink und Citrus Wash and Gloss ist der, dass das Mr. Pink nicht deine Wachsschicht löst. Citrus Wash and Gloss ist ein starkes Shampoo welches aber auch schlecht für deine Wachsschicht bzw. deine Versiegelung ist.

Die anderen Fragen muss dir jemand anders beantworten.(y)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank! Ich habe nun das "Chemical Guys Maxi Suds II", da es heute bei Amazon für 9,95€ im Angebot ist.

Dieses Shampoo scheint ebenfalls nicht die Wachs- oder Lackversiegelung anzugreifen.

In Bezug auf das Shampoo frage ich mich nur, ob man sooo einen großen Unterscheid zu der Verwendung eines durchaus günstigeren A1-Shampoos merken würde (greift ebenfalls die Wachsschicht nicht an)?

 

Eine andere grundsätzliche Frage:

Was trage ich womit auf? Ich habe von Petzoldts ein "Vorpoliertuch" bestellt. Trägt man darauf die Politur auf, poliert den Lack und geht dann anschließend mit dem flauschigen Tuch drüber? Oder wird die Politur mit Poliertücher/pads aufgetragen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay vielen Dank. Habe mir zunächst einmal ein Shampoo von Chemical Guys zugelegt, da es im Angebot war.

Habe mir das Video angeschaut. So eine Politur sieht ja recht einfach aus ;)

Kann man denn irgendetwas großartig falsch machen? Ich würde die Tage gerne mit einem Kratzer-Entferner von Nigrin rangehen und dann mit dem Quick Wax von Meguiars versiegeln wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei einer Handpolitur kann man nicht viel falsch machen. Das sich das QuickWax als richtige Versiegelung eignet glaube ich nicht, so weit ich weiß ist das eher ein ShowWax um den glanz zu erhöhen also wird es auch keine lange Standzeit haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm okay. Wann poliert und versiegelt man denn?

Polieren = bei Kratzer im Lack

Versiegelung= immer nur nach dem Polieren?

 

Das Quick Wax kann ich dann also nach jeder "kleinen Wäsche" nutzen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Versiegeln/Wachsen tust du nach dem Polieren oder wenn der Lack keine Kratzer hat nach dem Kneten und wenn der Lack erst frisch geknetet wurde jederzeit. Der Lack muss lediglich so sauber wie möglich sein. QuickWax kann man nach jeder Wäsche nutzen, kann man normales Wachs theoretisch auch nur hält es dann nicht so lange.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lässt sich denn das QuickWax von Meguiars als Gleitmittel für die Knete verwenden? Oder andere Reinigungsmittel? 

Jetzt wird es nämlich etwas teuer...würde daher erstmal eine "gütigste" Knete (7€) bei Amazon bestellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×