Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo da ich was polieren angeht ein absoluter Neuling bin habe ich einige Fragen auf einmal und hoffe, ich finde jemanden der sie mir beantworten kann :)

(Ich habe mir eine Exzenterpoliermaschine für meinen Fiesta MK8 zugelegt)

1.): Wie ist es mit dem Polieren von Lackierten Kunststoffkaroserieteilen, muss ich da bezüglich der Hitzeentwicklung mehr aufpassen als bei "normalen Karoserieteilen" da Kunststoff die Wärme ja nicht so gut leitet?

 

2.): Was ist mit "Unebenheiten" also zum Beispiel die Erhöhungen auf der Motorhaube muss ich da mit der Exzenter aufpassen, dass ich nicht durchpoliere oder würdet ihr diese Übergänge direkt von Hand polieren?

 

3.): Wie würdet ich das Chrom am Kühlergrill pflegen und oder polieren (die hälfte einer Strebe ist unlackierter Kunststoff)

 

4.): Würdet ihr wenn ihr das Auto frisch poliert habt, es nocheinmal mit IPA behandeln bevor ich es versiegelt, oder kann ich es dann direkt versiegeln? (Politur: Dr. Wack A1 Speed Polish, Versiegelung: Sonax XTREME Protect+Shine Lackversiegelung Hybrid NPT)

Also vielen Dank schon einmal für die Antworten ich hoffe mir kann jemand helfen :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Jonathan Blassdörfer:

1.): Wie ist es mit dem Polieren von Lackierten Kunststoffkaroserieteilen, muss ich da bezüglich der Hitzeentwicklung mehr aufpassen als bei "normalen Karoserieteilen" da Kunststoff die Wärme ja nicht so gut leitet?  Ja solltest Du, aber bei einer Excenter hält es sich in Grenzen.

 

2.): Was ist mit "Unebenheiten" also zum Beispiel die Erhöhungen auf der Motorhaube muss ich da mit der Exzenter aufpassen, dass ich nicht durchpoliere oder würdet ihr diese Übergänge direkt von Hand polieren? Das Kommt ganz auf die Stelle an wen ich mit der Excenter gut bis AN die Kannte komme dann bleibt fast nix über zum mit der Hand polieren. Aber einfach über die Kanten würde ich selbst mit der Excenter nicht so ohne weiteres drüber gehen. (kommt immernoch auf die Politur und deine Maschienenführfähigkeiten an ;-)

 

3.): Wie würdet ich das Chrom am Kühlergrill pflegen und oder polieren (die hälfte einer Strebe ist unlackierter Kunststoff), mit einer dafür vorgesehenen Politur und die Kunstoffbereiche abkleben

 

4.): Würdet ihr wenn ihr das Auto frisch poliert habt, es nocheinmal mit IPA behandeln bevor ich es versiegelt, oder kann ich es dann direkt versiegeln? IPA unbedingt!!!

(Politur: Dr. Wack A1 Speed Polish, Versiegelung: Sonax XTREME Protect+Shine Lackversiegelung Hybrid NPT)

Also vielen Dank schon einmal für die Antworten ich hoffe mir kann jemand helfen :)  BITTE

Hallo die Antworten sind in roter Schrift deinem Text angefügt!

Gruss

 

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Jonathan Blassdörfer:

1.): Wie ist es mit dem Polieren von Lackierten Kunststoffkaroserieteilen, muss ich da bezüglich der Hitzeentwicklung mehr aufpassen als bei "normalen Karoserieteilen" da Kunststoff die Wärme ja nicht so gut leitet?

Im Normalfall ist das kein Problem - Einfach mit der Poliermaschine sauber im Kreuzstich fahren, dann erhitzt sich die Oberfläche nicht ungleichmässig.

vor 15 Minuten schrieb Jonathan Blassdörfer:

2.): Was ist mit "Unebenheiten" also zum Beispiel die Erhöhungen auf der Motorhaube muss ich da mit der Exzenter aufpassen, dass ich nicht durchpoliere oder würdet ihr diese Übergänge direkt von Hand polieren?

Auch hier sollte im "Normalfall" keine Handpolitur notwendig sein. Einfach mit etwas vorsicht, ggf. etwas reduziertem Druck arbeiten. Am einfachsten ist es seine Polierflächen der Form anzupassen also eher nicht drüber gehen sondern bis an den Rand heran ;)

vor 15 Minuten schrieb Jonathan Blassdörfer:

3.): Wie würdet ich das Chrom am Kühlergrill pflegen und oder polieren (die hälfte einer Strebe ist unlackierter Kunststoff)

Hier heisst es etwas mehr aufpassen. Die Flächen sind im Normalfall nur Chrombedampft und etwas fragil. Im Normalfall ist hier keine Politur erforderlich. Wasserflecken ggf. mit einem sanften Lackreiniger entfernen.

vor 15 Minuten schrieb Jonathan Blassdörfer:

4.): Würdet ihr wenn ihr das Auto frisch poliert habt, es nocheinmal mit IPA behandeln bevor ich es versiegelt, oder kann ich es dann direkt versiegeln? (Politur: Dr. Wack A1 Speed Polish, Versiegelung: Sonax XTREME Protect+Shine Lackversiegelung Hybrid NPT)

Grundsätzlich sind die enthaltenen Lösungsmittel recht hoch dosiert - ABER den bestmöglichen halt und damit Standzeit wird man auf reinem Lack erreichen. Zumal hier eine besonderheit auftritt - Als "Politur" willst Du das A1 Speed Polish nutzen. Es enthält Carnauba und bietet daher KEINE gute Grundlage für das Netshield/Protect&Shine.

Darüber hinaus hat A1 Speed Polish eher sehr wenig mit einer "echten" Ploitur zu tun. Es ist eher als Lackreiniger mit Fülleigenschaften und leichtem Carnauba Anteil einzustufen. Ich persönlich halte diese Produkte nicht für angemessen um einen Lack zu polieren ;)

bearbeitet von Mastermind
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Mastermind:

Grundsätzlich sind die enthaltenen Lösungsmittel recht hoch dosiert - ABER den bestmöglichen halt und damit Standzeit wird man auf reinem Lack erreichen. Zumal hier eine besonderheit auftritt - Als "Politur" willst Du das A1 Speed Polish nutzen. Es enthält Carnauba und bietet daher KEINE gute Grundlage für das Netshield/Protect&Shine.

Darüber hinaus hat A1 Speed Polish eher sehr wenig mit einer "echten" Ploitur zu tun. Es ist eher als Lackreiniger mit Fülleigenschaften und leichtem Carnauba Anteil einzustufen. Ich persönlich halte diese Produkte nicht für angemessen um einen Lack zu polieren ;)

Was würdest du mir als eine Gute Grundlage empfehlen :) es geht nur darum einige leichte Swirls zu entfernen und das Auto dannach zu versiegeln :)

Vielen Dank :) 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Jonathan Blassdörfer:

Was würdest du mir als eine Gute Grundlage empfehlen :) es geht nur darum einige leichte Swirls zu entfernen und das Auto dannach zu versiegeln :)

Vielen Dank :) 

Gute Grundlage oder Politur?

Ich persönlich nutze Polituren sehr unterschiedlich und immer im Gedanken so sanft wie möglich. Für Einsteiger als auch für Profis eignet sich die Menzerna Reihe, die teilweise sehr dedizierte Produkte anbietet. Wer etwas universeller sein möchte kann gut mit Maschine aber auch Hand die Meguiars Reihe nutzen (Swirl Remover / Swirl-x und Meguiars Ultimate Compound).

Die meisten sollten mit den beiden Produkten sehr breit gefächert zurecht kommen und gute Ergebnisse erzielen. Dennoch ruhig mit einem Kontrollreiniger oder IPA 1:1 den Lack abwischen um mögliche Reste vorab zu entfernen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Rubberduck:

Die SONAX EX 04-06 ist gut und selbst für Anfänger zickenfrei ;-)

Gruss

 

Auch eine sehr gute Empfehlung für die Maschinenpolitur.

Eine Empfehlung ist immer etwas subjektives in dem Bereich.Wie beschrieben nutze ich diverse Polituren von unterschiedlichen Herstellern. Es kommt immer auch ein wenig auf die Arbeitsweise und Erfahrung an.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Rubberduck:

Die SONAX EX 04-06 ist gut und selbst für Anfänger zickenfrei ;-)

Gruss

 

Vielen Dank!! :) was würdest du sagen wie lange mir die 250mL Flasche davon reicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey...,     ich stelle einfach mal ne neue frage hier in die runde...

habe mir glaube zuviel reiniger/pflegemittel auf einmal gekauft.
alles Koch Chemie, weil ichs so einfacher fand so ziemlich alles abzudecken.

- Green Star
- Pol Star
- Top Star
- MultiInterior Cleaner
- Quick and Shine

noch paar andere, aber die gehören nicht zu meiner frage.

also den Green Star habe ich mir geholt um starke verschmutzungen im innenraum per Tornador
zu beseitigen. aber auch für den aussen bereich wo ich nicht all zu gut hin komme.

diesen MultiInterior Cleaner empfiehlt ein youTuber "Volllast" ebenfals für den innenraum. habe ich
benutzt, hauptsächlich auf den kunstoff oberflächen. mit dem Top Star bin ich dann drüber quasi zum
auffrischen und pflegen.

den Pol Star habe ich mir hauptsächlich für mein alcantara geholt. nur diesen kann ich wohl auch auf
jeglichen anderen textilien benutzen ?! sowie den MultiInterior Cleaner ja auch ?!
teilweise bin ich einfach mit dem Green Star aus der Tornador über den Stoff gegangen...

nun frage ich mich, war das überhaupt richtig, oder ersetzt hier ein reiniger vllt den anderen ?!
auch bei dem Top Star und Quick & Shine bin ich mir nicht sicher was wofür der bessere ist...

vielen dank im vorraus für eure geduld beim lesen ?

gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@SauBär

Hmmmmmmm also

-mit dem Green Star kannst Du den Multi Interior und PolStar erstetzen.

-mit dem Multi interior kannst Du denn GreenStar und PolStar ersetzen.

-Quick&Shine ist ja für den Lack den nehme ich mal hier raus ;-) (Innenraum nur bedingt auf Lackierten Teilen einzusetzen sonst kann es schnell speckig werden)

-den TopStar würde ich nur dann verwenden wenn der Glanz und die Schwärze der Kunststoffe im Innenraum Dir nicht mehr zusagt.

 

Gruss

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rubberduck

hi..., vielen dank für die informative antwort...

also den TopStar habe ich genommen um mein altes auto aufzubereiten im innenraum. also kunstoffteile und natürlich

nachdem ich diese gereinigt habe. das habe ich mit dem MultiIneriorCleaner gemacht. hat sehr gut geklappt.

 

im Tornador und hauptsächlich im aussen bereich habe ich den GreenStar genommen... ebenfals top.

 

diesen PolStar habe ich mir extra für mein neues gebrauchtes fahrzeug besorgt wegen dem alcantara und so ;)

 

nur dacht ich mir, viel unterschiedlich könne dir einzelnen reiniger ja nicht sein...

 

danke dir auf jeden fall, gruss und bis bald

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×