Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'vergleich'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • 83metoo
    • News
    • Videos
    • Favoriten
    • Community & Treffen
    • Waschparks
    • Show it off
  • FAQ
    • Autopflege Anfänger und Einsteigerfragen
    • Grundausstattung - Autopflege Set
    • Mischungsverhältnisse
  • AUßENBEREICH
    • Autolackreinigung
    • Alufelgen reinigen und Reifen pflegen
    • Wachse und Versiegelungen
    • Detailer
    • Kunststoffpflege
    • Cabrio Verdeck
    • Autolackknete
    • Pflege von Mattlack und folierten Lacken
  • INNENBEREICH
    • Kunststoffpflege
    • Polster und Lederpflege
    • Glasreinigung
    • Düfte & Lufterfrischer
  • POLIEREN
    • Poliermaschinen
    • Polituren
    • Polierpads
    • Zubehör zum Polieren
  • ANDERE BEREICHE UND ANWENDUNGEN
    • Andere Oberflächen
  • MOTORRADPFLEGE
    • Motorradpflege
  • ANDERE THEMEN
    • Coding
    • Tuning & Wartung
    • Motorrad und andere Fahrzeuge
    • Autopflege Fails und Fun
    • Off Topic
  • MARKTPLATZ
    • Biete & Tausche
    • Suche
  • 83metoo VIP Lounge

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Found 2 results

  1. f30_r

    KC Q&S oder FSE

    Guten Abend, Koch Chemie hat ja seinen Quick&Shine im Sortiment der wunderbar nach Pfirsich riecht und mit dem ich eigentlich zufrieden bin. Jetzt sehe ich den FSE mit "Kalk-Ex Formel". Hat jemand mit beiden Erfahrung und kann sagen was die beiden unterscheidet? Funktioniert diese Kalk-Ex Formel tatsächlich? Entstehen dadurch Nachteile im Vergleich zu anderen Eigenschaften. Probieren geht über studieren, aber die 1L reichen mir locker eine Saison und will mich nicht über eine ( wie schon so oft anderweitig passiert) Fehlinvestition ärgern. Danke
  2. Hallo Leute, heute stand der Wechsel von Winter- auf Sommerreifen bei unseren 2 Fahrzeugen an (VW Golf GTI und BMW X3) Nach dem Wechsel wurden die Felgen natürlich vor dem Einlagern gründlich gereinigt. Hierzu habe ich mal vier Felgenreiniger die ich zur Verfügung hatte verglichen. Dies soll kein super ausführlicher Test werden, sondern nur einen kleinen Eindruck wiedergeben. Probanten: - Tuga Chemie Aluteufel Spezial Ich denke der Felgenreiniger sollte jedem bekannt sein, deswegen werde ich mich hier nur kurz fassen. Säurefrei, PH-Neutral, Gelartig, mit Wirkindikator, relativ angenehmer Geruch. Ich nutze ihn nicht für die regelmäßige Reinigung, sondern nur für die "Härtefälle" - Valet Pro Bilberry Wheel Cleaner (Mischungsverhältnis 1:8 mit 0,5% Xanthan als Verdickungsmittel) Sollte auch den meisten Leuten hier ein Begriff sein. Säurefrei, alkalisch, kein Wirkindikator, sehr angenehmer Geruch nach Beeren. Ich nutze ihn für die regelmäßige Anwendung. Bei etwas stärker verschmutzen Felgen auch schon mal im Verhältnis 1:4 Seit einiger Zeit nutze ich ihn nur noch in verdickter Form. Hier hat sich 0,5% (5g auf 1L Wasser) Xanthan als gut herausgestellt. Vielleicht auch noch etwas weniger. Beim nächsten Mal werde ich 0,3% (3g auf 1L Wasser) ausprobieren - Kärcher Felgenreiniger 3- in 1 (der war beim neuen Hochdruckreiniger dabei) Von diesem Reiniger habe ich so gut wie nichts gelesen oder gehört. Ich habe ihn jetzt nur verwendet, weil es eine Gratis Beigabe zum neuen Hochdruckreiniger war (da gab es auch noch je eine 0,5l Flasche Glasreinigergel und Insektenentferner dabei) Säurefrei, Gelartig, Wirkindikator. - W5 Felgenreiniger (Lidl-Eigenmarke, hatte sich mein Vater mal ein paar Flaschen gekauft, die jetzt verbraucht werden müssen) Dieser Felgenreiniger vom Discounter wurde ja bereits von Oli getestet und kam dort ja nicht sehr gut weg. Säurehaltig, nicht Gelartig, kein Wirkindikator, beißender Geruch Testobjekte: 17" und 18" Aulfelgen mit Teilweise doch recht hartnäckigen Verschmutzungen 17" mehr als die 18" Die Felgen wurden Vorderfelgen: Tuga und Kärcher Hintere Felgen W5 und Bilberry Mix Vergleich: Zuerst wurden die Felgen mit dem Hochdruckreiniger vom groben Schmutz befreit und dann je ein Reiniger auf eine 17" Felge aufgetragen. Einwirkzeit beim W5 2 min (Herstellerangabe, bei den restlichen zwischen 5-7 Minuten. Anschließend wurde mit einer Bürste und einem Schwamm die Innenseite der Felge gereinigt und abschließend abgespritzt. Beobachtungen: Tuga grün: Durch die Gelartige Konsistenz verbleibt der Reiniger lange auf der Felge. Sehr gut erkennbarer Wirkindikator, ausgezeichnete Reinigungsleistung, nahezu keine Arbeit mit Bürste oder Schwamm nötig. Alle Verschmutzungen wurden gelöst Bilberry: Auch hier verbleibt der Reiniger durch seine gelartie Konsistenz sehr lange (länger als beim Tuga) auf der Felge. Verschmutzungen wurden angelöst, wes bedarf aber mehr Handarbeit als mein Tuga. Kärcher: Verblieb auch lange auf der Felge ähnlich dem Tuga. Der beschriebene Wirkindikatoreffekt trat nicht ein (keine rot-Färbung). Schlechte Reinigungsleistung. Es verblieben trotz starker Nacharbeit einige Verschmutzungen auf der Felge. Nach einem 2. Durchgang mit dem Tuga wurden diese alle ohne großen Kraftaufwand entfernt W5: wässrige Konsistenz, feiner Sprühnebel, der bei Wind weggetragen werden kann. Der Reiniger verbleibt nicht sehr lange auf der Felge und läuft schnell ab. Reinigungsleistung besser als der Kärcher, aber etwas schlechter als der Bilberrymix. Hier ist auch viel Handarbeit erforderlich um die Felge zu reinigen. Anschließend wurden die Vorderseiten mit den gleichen Reinigern behandelt. da diese nicht sehr stark verschmutz waren und der meiste Schmutz auch schon durch das erstmalige Abspritzen entfernt wurde beziehe ich dies nicht mit in den Vergleich ein. Die 18" Felgen wurden dann nach dem Abspritzen nur mit dem W5 und dem Kärcher behandelt und dann die Reiniger nach der Einwirkzeit mit einem Schwamm und einer Bürste eingearbeitet. Der Kärcher hat nur eine sehr geringe Reinigungsleistung und wieder keinen Wirkindikator gezeit, ähnlich zum ersten Test. Der W5 hat mich überrascht und hat auch mit ein wenig Nacharbeit alle Verschmutzungen zuverlässig entfernt. FAZIT: Ich hoffe ihr konntet euch einen Eindruck von den Reinigern machen und vielleicht schon euer eigenes Fazit ziehen. Hier kommt meins: Tuga grün: Mein Favorit für die harten Fälle, beseitigt alle Verschmutzungen im Test bei geringster (nahezu keine) Nacharbeit. Relativ teuer, aber sein Geld auf jeden Fall wert, selbst mein Vater, der bei so etwas immer sehr skeptisch und auch manchmal etwas knauserig ist, meinte: "Den würde ich mir auch sofort kaufen, der ist sein Geld wirklich wert." Bilberrry: Mein Favorit für die regelmäßige Anwendung. die Stärke des Reinigers kann über das Mischungsverhältnis und das Verdickungsmittel eingestellt werden. Das ist nicht unbedingt was für blutige Anfänger, aber es ist auch kein Hexenwerk und ich persönlich mag es etwas zusammenzumischen und zu experimentieren. Zudem ist er als Mischung ein sehr günstiger Reiniger. Kärcher 3-1 Felgenreiniger: Für mich der Flopp des Testes. Kein Wirkindikator, kaum Reinigungsleistung und dafür mit ca. 9€/500ml viel zu teuer. Gut dass ich ihn mir nicht so gekauft hätte, dann hätte ich mich vermutlich schwarz geärgert. W5 Felgenreiniger: Beim zweiten Test war ich von der Reinigungsleistung positiv überrascht. Allerdings wiegen die negativen Punkte, wie das zu feine Sprühbild (das jedoch durch einen "Siebaufsatz" im Sprühkopf in einen sehr sehr dünnen Schaum verwandelt werden kann), die enthaltene Säure und der beißende Geruch, zu stark um ihn bedenkenlos empfehlen zu können. Ich werde wahrscheinlich noch den Rest der Flasche aufbrauchen und diese dann entsorgen. Der Preis mit 2 €/750ml im Angebot ist in Ordnung, aber ich würde ihn nicht nochmal kaufen, denn der Bilberry schlägt diesen Reiniger in so gut wie allen Punkten. Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Vergleich der Reiniger ermöglichen. Bilder habe ich im Eifer des Gefechts natürlich vergessen
×