Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'kochchemie'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • 83metoo
    • News
    • Videos
    • Favoriten
    • Community & Treffen
    • Waschparks
    • Show it off
  • FAQ
    • Autopflege Anfänger und Einsteigerfragen
    • Grundausstattung - Autopflege Set
    • Mischungsverhältnisse
  • AUßENBEREICH
    • Autolackreinigung
    • Alufelgen reinigen und Reifen pflegen
    • Wachse und Versiegelungen
    • Detailer
    • Kunststoffpflege
    • Cabrio Verdeck
    • Autolackknete
    • Pflege von Mattlack und folierten Lacken
  • INNENBEREICH
    • Kunststoffpflege
    • Polster und Lederpflege
    • Glasreinigung
    • Düfte & Lufterfrischer
  • POLIEREN
    • Poliermaschinen
    • Polituren
    • Polierpads
    • Zubehör zum Polieren
  • ANDERE BEREICHE UND ANWENDUNGEN
    • Andere Oberflächen
  • MOTORRADPFLEGE
    • Motorradpflege
  • ANDERE THEMEN
    • Coding
    • Tuning & Wartung
    • Motorrad und andere Fahrzeuge
    • Autopflege Fails und Fun
    • Off Topic
  • MARKTPLATZ
    • Biete & Tausche
    • Suche
  • 83metoo VIP Lounge

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Found 9 results

  1. Hey Leute, ich habe sowohl das PlastStar (Ps) von KochChemie als auch das PlastStar silikonölfrei (Pss) im Schrank stehen. Jetzt stelle ich mir die Frage für welche Anwendungsbereiche welches Produkt besser ist.. Auf der Website von KochChemie ist die Produktbeschreibung quasi identisch. http://www.koch-chemie.de/Fahrzeugaufbereitung/Gummi_und_Kunststoffe_aussen/ Ich denke so an Fenster- und Türdichtungen oder unlackierte Kunststoffteile im Außenbereich. (Mit Silikonöl evtl. besser für die weichen Dichtungen?, unterschiede in der Standzeit?) Hat vielleicht von Euch jemand Erfahrungen mit den beiden Produkten? Schön jetzt vielen Dank für Eure Antworten! Grüße! Patrick
  2. Moin Moin, bringt es was das Hattwachs BMP von Koch Chemie zu Schichten? Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht? ich erhoffe mir eine längere Standzeit, da die Wirkung nach einem reichlichen Monat langsam wieder nachlässt. Ansonsten ist das Zeug ja Top!
  3. Ich benutze seit langem das Plaststar(PS) von KochChemie und bin sehr zufrieden damit. Jetzt geht es aber zur Neige und ich frage mich ob das Plaststar ohne Silikon(PSS) besser ist . Könnt ihr mir da weiter helfen und Tipps geben ob es sich nichts nimmt oder das eine bzw das andere besser ist ? Vielen Dank schon mal .... MfG Thomas
  4. Moin Leute, bin endlich mal dazu gekommen das Auto meiner Mutter zu aufzubereiten was ich mir schon ewig vorgenommen habe. Da letzte Woche meine neue Poliermaschine (Flex XFE 7-15 150 + 125mm Teller) gekommen ist, konnte ich sie gleich ausprobieren. Bin unglaublich stolz auf die Maschine Fahrzeug ist ein Mini Cooper in Pepper White mit schwarzem Dach und Spoiler. Folgende Schritte bin ich gegangen: 1. Handwäsche mit dem Meguiars Waschhandschuh und dem Koch Chemie Green Star. 2. Geknetet mit der Petzoldts Reinigungsknete Blau und Rot und dem Gleitmittel von Petzolds welches ich 1:1 mit Wasser verdünnt habe. 3. Nochmalige Handwäsche ebenfalls wieder mit dem Megiuars Waschhandschuh und dem Koch Chemie Green Star. 4. Fahrzeug gründlich abgetrocknet mit dem Orange Babies (von Csf). Sollte das jemand lesen dann würde mich gern interessieren was ihr so für Trockentücher nehmt? Bin mit dem großen Tüchern von CSF sowieso auch Liquid Elemets zwar zufrieden, aber ein kleineres würde mich manchmal reizen da die großen manchmal so unhandlich sind, gerade im Bereich der Schweller und Stoßstangen. 5. Das Fahrzeug wurde komplett mit der Koch Chemie Feinschleifpaste F5.01 und dem mittelharten gelben Pad von Koch Chemie poliert. Natürlich alles mit meiner neuen Flex welche ich nur in den Himmel loben kann. Für enge Stellen nehme ich immer den Akku-Schrauber mit 80mm Pads. 6. Genau wie Schritt 5 nur mit der Koch Chemie Hochglanz-Antihologramm-Politur M2.01 und Koch Chemie Antihologramm-Pad Orange. 7. Alles gründlich mit Isopropanol entfettet. 8. Das ganze Fahrzeug mit dem Koch Chemie Hartwachs BMP S0.01 und dem Koch Chemie Finish-Pad Schwarz versiegelt. Auch hier bin ich offen für neue Versiegelung die vllt noch besser sind bzw. länger halten. Was den Glanz und das Abperlverhalten betrifft gibt es bei diesem Wachs nichts zu meckern. 9. Alle Plaste- und Kunststoffteile wurden mit dem Koch Chemie Plast Star behandelt. 10. Die Scheiben wurden mit dem Koch Chemie Speed Glass Cleaner gereinigt. 11. Endlich fertig Bin zufrieden mit dem Ergebnis.
  5. Hallo zusammen habe meinen Audi A5 Sportback aufbereitet: 1. 2 Eimer Wäsche mit Vorwäsche 2. Kneten mit Gyeon Clay und dem dazugehörigen Clay Lube 3. Polieren mit eine Rules LHR 15 und der Gyeon Politurserie (1. Compound, 2. Polish, 3. Primer). Das Polituren lassen sich sehr gut verarbeiten und die Compound Politur staubt für eine Compound sehr wenig. Bereits nach 1 Lauf mit der Compound waren alle kleineren Kratzer beseitigt und man konnte sich um das Finish mit dem Polish und dem Primer kümmern. Alles in allem eine sehr gute Serie mit der man viel erreichen kann. 4. Als Vorbereitung für die Versiegelung habe ich Gyeon Prep benutzt, damit der Lack komplett von Politurrückständen gereinigt ist. 5. Für die Versiegelung habe ich das Koch Chemie 1K-Nano ausgewählt. Super Produkt...guter Glanz und tolles Abperlverhalten. Nach dem Aushärten nochmals Quick&Shine von Koch Chemie auf dem Lack und so sieht das fertige Ergebnis aus. leider sind von der Fahrt schon wieder ein paar Insekten auf der Front :/
  6. Hallo zusammen, habe folgendes Problem ein Kollege von mir macht schon länger mit Wasserflecken auf seinen Polstern rum (3er BMW). Haben das ganze dann mit PolStar von KochChemie behandelt (1:15), danach sah das ganze jedoch noch schlimmer aus. Hat hier jemand eine Idee oder kennt das Problem. Ich vermute das es vielleicht daran liegt, dass unser Leitungswasser extrem kalkhaltig ist. Reinigungstechnik war so wie in den ganzen Videos empfohlen.
  7. Was haltet ihr von den KochChemie Polierpads? Habe noch nicht viel Erfahrung mit dem Thema Polieren mit Exzenter. Habe mir jetzt die LE T3000 V2 bestellt, welche mir unter anderem von einem User empfohlen wurde. Meine Autopflegemittel bestehen zu 85% aus KochChemie Produkten und ich bin von allen begeistert. Für die Exzentermaschine habe ich bereits die KochChemie Feinschleifpolitur, Antihologrammpolitur und Finishpolitur zu Hause liegen. Deswegen überlege ich jetzt auch noch die Pads von denen zu verwenden.
  8. Hey Community, mich würde mal Eure Meinung zum Koch Chemie Pol Star interessieren. Ich konnte auf dem Youtube Kanal von 83metoo nichts über das Produkt finden und finde man hört generell sehr wenig darüber. Bei den Kategorien die mich interessieren hat Metoo immer auf andere Produkte zurückgegriffen. Mich würde es interessieren für die Reinigung von Stoffsitzen, Dachhimmel, Teppichen und Cabrio Dächern. LG Tobias
  9. So sieht mein Lack nach einer 50km Regenfahrt aus. Ich habe die 1K Nano Lackversiegelung von KochChemie drauf, welche ich vor einem Jahr und ca. 15.000km aufgetragen habe. Ich wasche das Auto regelmäßig mit dem Nano Magic Shampoo und als Detailer verwende ich regelmäßig Quik & Shine von KochChemie. was meint ihr?
×