Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'gyeon'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • 83metoo
    • News
    • Videos
    • Favoriten
    • Community & Treffen
    • Waschparks
    • Show it off
  • FAQ
    • Autopflege Anfänger und Einsteigerfragen
    • Grundausstattung - Autopflege Set
    • Mischungsverhältnisse
  • AUßENBEREICH
    • Autolackreinigung
    • Alufelgen reinigen und Reifen pflegen
    • Wachse und Versiegelungen
    • Detailer
    • Kunststoffpflege
    • Cabrio Verdeck
    • Autolackknete
    • Pflege von Mattlack und folierten Lacken
  • INNENBEREICH
    • Kunststoffpflege
    • Polster und Lederpflege
    • Glasreinigung
    • Düfte & Lufterfrischer
  • POLIEREN
    • Poliermaschinen
    • Polituren
    • Polierpads
    • Zubehör zum Polieren
  • ANDERE BEREICHE UND ANWENDUNGEN
    • Andere Oberflächen
  • MOTORRADPFLEGE
    • Motorradpflege
  • ANDERE THEMEN
    • Codieren
    • Tuning & Wartung
    • Motorrad und andere Fahrzeuge
    • Autopflege Fails und Fun
    • Off Topic
  • MARKTPLATZ
    • Biete & Tausche
    • Suche
  • 83metoo VIP Lounge

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


15 Ergebnisse gefunden

  1. Guten Tag! Zum Verkauf steht Folgendes: - 1x Chemical Guys P40 (Inhalt: ~60%) - 1x Chemical Guys Butter Wet Wax (unbenutzt) - 1x Chemical Guys Sprayable Leather (Inhalt: ~90%) - 1x Chemical Guys Lightning Fast Stain Extractor (unbenutzt) - 1x Lexol Venylex (Inhalt: ~90%) - 1x Tuga Glasreiniger (Inhalt: ~90%) - 1x Tusker49 Lack Finish (unbenutzt) - 1x Tusker49 Auto Shampoo (Inhalt: ~95%) - 1x Tusker49 Insekten Entferner (Inhalt: ~75%) - 1x R222 100% Carnauba Paste Wax (Inhalt: ~95%) - 1x Gyeon Wheel Brush large (unbenutzt) - 2x CSF Orange Drying Towel DC-01 (~ 5x benutzt)
  2. don_vito

    Audi TTS 8S - Tangorot - Gyeon Can Coat

    Moin Leute, hier möchte ich euch mal meinen Wagen vorstellen! Es ist ein Audi TTS 8S in Tangorot´mit Optikpaket schwarz, Alcantara/Leder Sitze, 20" Felgen, Matrix-LED, B&O-Soundsystem, MMI +, Rückfahrkamera. Er hat 310PS und 380NM. Es wurden schon ein paar Sachen geändert, hier einmal in stichwortartiger Auflistung: Audi Emblem vorne entfernt, hinten in ein schwarzes getauscht TTS Einstiegsleuchten verbaut Clubsportstrebe + Netz in Rot Eine HG Downpipe mit EWG (200 Zeller) inkl. ASR-Klappensteuerung mit Fernbedienung Tankdeckel in glänzend schwarz Pipercross Luftfilter Bilstein Performance Luftfahrwerk mit Airlift Steuerung TTRS Spoiler cleaner Frontgrill paar Aufkleber neue Felgen für nächste Saison stehen schon bereit Hier mal 2 kleine Videos: Autopflegetechnisch wurde er bisher nur nach der Auslieferung Ende April mit CleanSlate gewaschen und anschließend mit Gyeon Can Coat versiegelt. Nicht fehlerfrei, aber Übung macht den Meister Anbei ein paar Bilder nachm ersten waschen LG
  3. Hallo, da ich jetzt im zweiten Jahr bin in der Autopflege und auch schon polieren konnte,wollte ich mein Resümee der beiden Finsih polituren kund geben.Wie ich Sie finde,was nicht gut war ect. Maschine war einmal eine Lupus bzw Das6 und eine Flex Xfe 7 15 150 was gross keine rolle spielt.Pads waren Lake country css,Buff and shine,und die gelben Liquid elements. Die Mezerna: Im ersten Jahr musste ich das Fahrzeug Bmw 320 d Baujahr 2013 komplett von Grund auf polieren,durch die Waschanlage problematik.Da ich auch einen Kurs vorher rund ums polieren vorher besucht hatte wurde auch die Menzerna Politur durch genommen.Dort konnte man sehen was Sie alles kann. Wo ich richtig gekämpft hatte war schon bei der Medium cut egal mit welchem Pad,das sie gerne böbelt.Als ich dann noch mit der Finishpolitur und weissem Pad drüber ging war es noch schlimmer.Ich dachte dann das ist ja Müll,du polierst und wenn dann die Reste abnimmst fährst dir grad wieder kratzer rein.Auch recherchierungen und fragen in diversen Foren brachten gross nichts das ich auf den Grund kam weshalb.Also habe ich eine andere Politur für die Vorarbeit benutzt.Petzholtz premium schleifpolitur und als finsih die 3500er. Das Ergebnis war dann deutlich besser,es böbelte noch leicht etwas und konnte es dann wenn ich fertig war grad ablasen.Die 3500 erzeugt ein sehr gutes finish und Glanztiefe.Und holt auch nochmal feine Kratzer aus dem Lack bei nährem betrachten vor und nach dem polieren.Was mir sehr gut gefiel.Auch von weitem erzeugt es eine schöne Farbtiefe und glanz. Poliert habe ich mit dem Lake country css pad,was nicht so toll war.Das Pad verliert einfach an Biss.Das es nötig ist nochmal drüber zu gehen.Das Buff and Shine hatte da besser funktioniert das hat man beim polieren direkt gesehen meist nachdem man den 2 Kreuzstrich fuhr und wurde auch zu meinem persönlichen Favorit.Das Gelbe Liquid elements Pad war auch ganz okay,ordentliches pad,aber hat nicht so den Biss wie das Buff and shine,aber brauchbar und auch bissig.Selten musste man ein zweitesmal drüber gehen,wobei auch hier die Tiefe des Kratzers entscheidend ist. Auch der Abtrag der Politur sofern Sie noch feucht ist funktioniert bestens.Wenn Sie mal ausgehärtet ist zbs an stellen wo man nicht sauber abgeklebt hatte wird es bisschen problematische dies abzubekommen. Insgesamt finde ich die 3500er aufjedenfall brauchbar,auch wenn man die meisten Lackdefekte vorher entfernt hat mit ner schärferen.Eignet Sie sich Super als finsih.Sie beisst zart nochmal feine Kratzer aus dem Lack raus mit einem tollen Glanzgrad.Ein gutes Pad sollte man da schon haben wie man oben raus lesen konnte.Ich war ganz zufrieden mit dem Ergebnis das Sie hinterlassen hatte.Mit dem böbeln kam ich nicht so klar mit und störte mich. Gyeon Q2 Primer Step 3 Als Anmerkung da der Wagen im Vorjahr schon ordentlich bearbeitet wurde und ausschließlich nur Handwäsche gesehen hatte.Waren die Lackdefekte nicht all zu gross wie im Vorjahr.Es waren viele Microkratzer da,oberflächliche Kratzer zu sehen,und das eine oder andere Kratzerchen der hinzu kam. Poliert mit den selben pads wie oben auch und das Ergebnis war nahezu identisch.Lake country sehr schlecht,Buff and shine klasse,und LE brauchbar.Was mir direkt auffiel war das die Politur nicht böbelt was ich von Anfang an schon so wollte.Mit der Zeit sieht man so leichte blaue mini kleine blaue polierkörper.Was mich kaum störte.Und wunderbar abtragen lies. Was auch klasse war das der Glanzgrad und Gesamtfinish sich sehen lassen konnte.Sie arbeitet hervorragend und entfernt alle oberflächlichen Kratzer.Auch bei den tieferen konnte Sie nochmal nach bessern die im Vorjahr noch ürbrig blieben.Die Oberfäche ist nochmal glatter als bei der Menzerna.Anzumerken muss ich das wenn ich das Gyeon Prep drauf sprühte ein tolles beeding hatte.Auch bei Wasser.Was bei der Menzerna nicht so der Fall war. Gut finde ich das es eine Politur ist die sich eignet wenn man den Wagen später Versiegeln möchte und das ganze nochmal verbessern soll.Auch das arbeiten hat mit der richtig spass gemacht.Sobald man alles abgewischt hatte war es ein richtiges Wow Glückgefühl und die Metallicperlen vom Lack kommen richtig zum vorschein raus.Was auch bei der Menzerna der Fall ist,die ist da etwas dezenter.Wichtig bei der Gyeon das man Sie richtig ausfährt am schluss,das hatte jemand im Video auf You tube mal erwähnt.Was ich so betätigen kann.Man spart auch gut Zeit damit wenn man nur ein Finish macht.Was mir bisschen auffiel weil ein Tür bzw Seite nachlackiert werden musste dank eines älteren Herrn,hatte die Lackiererei es gut gemeint mit dem Wachs.An einer Stelle war noch Wachs vorhanden an der Tür, nachdem Polieren stellte ich fest das so fünf runde stellen leicht dunkler waren als der Gesamtlack.Das hat die Gyeon nicht so gerne dort muste ich aufjedenfall nochmal drüber gehen.Mit dem Wachs soll es aber auch mit anderen polituren fast ähnlich sein. Im grossen und ganzen bin durch mit dem Beitrag.Hoffe das ich euch mit mein Resümee helfen konnte.
  4. Hallo, da ich eine Neue Poliermaschine von meiner Liebsten zum Geburtstag geschenkt bekommen habe,wollte ich euch meine Meinung und Eindrücke teilhaben lassen. Es handelt sich um die Flex XFE 715 150.Es war auch der 125 mm Teller dabei im Inhalt.Diesen habe ich auch umgebaut.Auch wollte ich euch den Eindruck und Rückmeldung der Maschine geben, von 3 Pads die ich benutzt habe die beim poliren mit rein geflossen sind,sowie eine andere Maschine die ich letztes Jahr benutzt habe als Einstieg im Vergleich zur Flex.Auch möchte ich voraus anmerken das ich keinen der Hersteller schlecht machen möchte oder werben.Da dies nur auf gemachte Erfahrungen basieren. Zur Flex als erstes gegenüber der Lupus bzw auch unter Das6 bekannt in der Handhabung. Die Flex in der Hand liegt Sie einem beim anfassen direkt sehr gut.Instinktiv weiss man für was was ist und fühlt sich sehr leicht an in der Hand.Auch ist direkt der Wow geil effekt da die fühlt sich Super an.Die Verarbeitung auf den ersten Eindruck gibt es nichts zu meckern.Ausser das Kabel was nur 4 m lang ist störte mich etwas.Die erst Inbetriebnahme an der Steckdose beim einschalten,genial.Ab da merkt man was man in der Hand hält.Sie ist leise,plärt nicht auf beim einschalten,läuft ruhig.Auf der ersten Stufe etwas wackelig.Was normal ist.Und dann wird Sie ruhiger beim Hochfahren der Drehzahl. Die Lupus bzw Das6 fühlt sich auf den ersten Eindruck mehr nach Aha an.Man weiss in etwa was was ist,und wirkt in der Hand leicht klobig aber beherschbar und vorallem Stabil.Leicht schwerer als die Flex,merkt man aber kaum.Verarbeitungsmässig hat Sie alles erdenkliche was man braucht und glänzt mit seinem 6 m langem Kabel.Kurz und knapp ist keine Maschine die sich zu verstecken braucht.Leistungsmässig ist Sie knapp unter der Flex,hat auch ein Gummiereten Schutz oberhalb des Poliertellers falls man wo anstösst.Und punktet weiter das man den Polierteller umbauen kann auf 75 mm,anderst als bei der Flex.Sie startet etwas rau an,ist lauter als die Flex und das hörbar.Aber lauft sonst beim polieren ruhig.Kleiner Nachteil an der ist das man wirklich erst sich mit ihr einarbeiten sollte.Die Handhabung ist etwas anderst als bei der Flex. Dazu gleich mehr. Bei der Flex ist es irgendwie wenn man Sie in der Hand hält intuitiv,man fühlt Sie und weiss auflegen einfahren polieren ausfahren.fertig.Das ist irgendwie auch die ganze Zeit das Feedback gewesen wenn man mit ihr arbeitet,selbst wenn man fertig ist und Sie wegräumt, schwirtt einem das durch den Kopf.Bei der Lupus fühlt sich das anderest an,da ist mehr innere Ruhe gefragt und die Maschine möchte ruhig behandelt werden.Das zeigt sich auch im Ergebnis.Auch sind mal so plötzliche zuckungen wahrzunehmen wo die Maschine kurz den weg verlässt und man muss gegenhalten.Gefühlt braucht man bei ihr ein Kreuzstrich mehr.Aber tut ihren Dienst nach Vorschrift wenn man so sagen kann, und das vermittelt auch etwas die Maschine.Das gute an ihr ist.Hat man sich eingearbeitet nach 1-2 h und kennt ihre tücken,lernt man dann auch das polieren selbst.Wenn das Pad einknickt weiss man,man muss wieder gegenhalten, sowie auch mal Druck raus nehmen.Und weiss man macht gerade was falsch.Das vermittelt die Maschine während dem polieren.Und spiegelt sich auch im Konzept der Maschine. Anderst ist an der Flex,instinktiv wusste ich geb zu wenig druck,oder halte Sie nicht gerade.Mit dem Druck kommt Sie klar das stört Sie gross nicht.Da der aufzuwendende Kraftaufwand relativ klein ausfällt gegenüber der Lupus.Bei ihr braucht man schon mehr.Bei blöden stellen manchmal unpraktisch.Schaut man bei der Flex konstant auf den Polierteller und man geht mal nicht ganz mit dem Körper mit oder hält Sie leicht schräg,gibt der Teller Rückmeldung das es im nicht gefällt.Und bleibt stur in der Spur und haut nicht ab,wie bei der Lupus.Was ich gut finde vorallem an blöden stellen zahlt sich das aus. Ingesamt fande ich man arbeitet mit der Flex konzentrierter da der Lärm der Maschine für „fast normal“empfunden wird.Was ich bei der Lupus nicht so toll fand weil Sie eher Drehzahlunabhägiger läuft als wie bei der Flex Mircoprozessor gesteuert das auch bei Volllast.Da läuft die Flex einfach konstant ihre Drehzahl ohne Einbußen.Klar gehört der Gehörschutz dazu ,was bei der Flex kaum notwendig war,anderst als bei der Lupus.Gerade in Garagen wo es hallend ist.Empfindet man es als störend. Mit der Flex hatte ich körperlich nach 6 h polieren keine Armschmerzen oder Mukelkater.Bei der Lupus schon eher und auch müder.Dafür weisste was geleistet hast. Was die Flex im einzelen ausmacht was mich richtig umgehauen hat war die sogennate Pad Kühlung von innen.Die Maschine kühlt tatsächlich sofern man es nicht übertreibt mit dem Druck das Pad.Nach 3 gefahrenen Kreuzstrichen und zweimal ausfahren war das pad ganz normal von der Temperatur her.Der Lack hingegen etwas erwärmt aber nicht übermässig.Das hatte den Vorteil das ich mit einem Pad zbs 2 türen machen konnte statt ein Pad,ein Pad für die Haube statt 2 pads.Das feature finde ich richtig mal gelungen und läuft mit dem Liquid Elements Pads gar nicht mal so schlecht. Welche Pads ich im einzelen verwendet habe.Da ich noch die hatte vom Vorjahr habe ich die auch zum teil genutzt,hinzu kam das gelbe von Liquid elements.Zur Vorgeschichte da ich letztes Jahr komplett neu anfangen habe und halbwegs was vernünftiges kaufen wollte kam auch die Lupus hinzu.Da ich auch wusste wie die Pads gehen habe die auch auf der Flex getestet.Und habe dieses Jahr ausschließlich nur gefinsiht. Da ich letztes Jahr den Wagen erst gekauft hatte, und alles mit der Lupus erledigt habe,die Swirls und Defekte entfernt und auf Hochglanz gebracht.War auch dieses Jahr nur ein Finsih dran bzw nötig. Ich habe mit beiden Maschinen poliert.Die Lupus umgebaut auf 75 mm für die kleinen Stellen.Was machbar ist aber leider auch Pad fressig nach zwei durchgängen ist es dann schon durch.Empfinde es eher etwas suboptimal mit der grösser der Maschine Auf 75 mm zu gehen.Kleinere wöre besser,was noch kommt. Politur war die Gyeon Q2 Step 3 Politur Pads Gelbes Liquid elements,weisses Buff and Shine,weisse Lake Country css (ohne blauen Rand und mit kleine runden vertiefungen im Pad) Bei der Flex lief das gelbe Pad sehr gut damit, man konnte damit arbeiten.Ergebnisse konnten sich gut sehen lassen.Manchmal musste man doch nochmal ein Kreuzstrich fahren um das letzte rauszuholen.Überraschender Sieger für mich das alt bewährte Pad Buff and Shine.Das hat auf der Lupus letztes Jahr klasse funktioniert und hatte paar poliergänge hinter sich.Auf der Flex lief das Pad nochmal um ne Ecke besser.Das Pad bringt einen so krasseren Cut mit sich beim finishen das man nichts mehr sieht.Nicht nochmal ein Kreuzstrich fahren.Selbst an stellen wo ich dachte hey glaube da musste schärfer ran gehen,fehlanzeige.Hat auf der Flex auch nochmal mehr tiefe rein gebracht und alles rausgeholt.Ich weiss nicht was das Geheimnis ist an dem Pad,konzept so lassen.Habe selten so ein Pad gesehen was so gut ist.Das ist ein Pad das auch der Menzerna 3500 super harmonisch läuft.Vom Lake country brauchen wir gross nicht reden,das hatte auf der Lupus letztes Jahr nicht mal brauchbare Ergebnisse geliefert,und auf der Flex lief es ein Durchgang ganz okay,beim zweiten ging gar nichts mehr. Buff and Shine ist da der Testsieger selbst die orangen sind sehr gut und zu empfehlen.Die reichen auch um Swirls und grössere defekte rauszuholen mit mildePolituren.Lief auf beiden wie gesagt gut ,mit der Flex magrinal besser nochmal im Ergebniss von defekten und glanz. Da ich letztes Jahr zum finishen die Menzerna 3500 benutzt habe und dieses Jahr das Gyeon, kann man nicht sagen ja Politur.Einfach die Kombo und sind beide gut.Die Menzerna böbelt etwas, was mich genervt hat, was bei der Gyeon kaum der Fall ist. Im gesamten zur Maschine ist die Flex schon eine Nasenlänge vorne.Was sich im Preis bemerkbar macht,aber hinnehmbar.Auch sicher für Anfänger gut was nicht sein muss aber kann.Es geht im gesamten auch alles etwas zackiger.Das merkt man auch und würde Sie wieder kaufen.Grosses plus ist auch das sie 3 Jahre Garantie hat.Und durch ihre innere Kühlung das Pad länger am leben lässt,selbst bei Betriebstemperatur der Maschine. Hoffe ich konnte euch die Entscheidung zur Maschine etwas erleichtern.Und ein gues Feedback geben darüber.Da ich alles was ich recheriert hatte über beide Maschinen nie das fand wo ich dachte Hey das ist es.Auch Videos waren mehr so naja.
  5. Ich habe letztens ein Video auf Youtube gefunden und wollte es gerne einmal hier mit euch teilen, ich finde das wirklich der PURE WAHNSINN, echt krass. Auf diesem M2 F87 ist (anscheinend, zumindest laut Videobeschreibung) das Gyeon Q2 Mohs aufgetragen und darüber sozusagen eine Versiegelung für die Versiegelung, nämlich das Gyeon Q2 Booster ist noch einmal oben drüber. Von beidem laut Video Ersteller nur eine einzige Schicht. Nun meine Frage an speziell Herrn Metoo, besteht die möglichkeit das du so etwas irgendwann mal testest, vorallem in der Kombination? Ich weiß auch das du einen eigenen Thread aufgemacht hast gerade für dieses Thema (Ich will das 83metoo dieses Produkt testet). Insgesamt ist das eideutig eine upper class Versiegelung, das Mohs kostet aktuell Auf Waschhelden.de ca. 90€ und das Q2 Booster (ebenfalls 30ml) 88€, dies ergibt dann eine Summe von 178€ Hier noch die Links Gyeon Q2 Mohs: https://www.waschhelden.de/Gyeon-Q2-Mohs-30ml-Kit Gyeon Q2 Booster https://www.waschhelden.de/Gyeon-Q2-Booster Was haltet ihr von dem Zeug? wie oben schon erwähnt finde ich es echt krass. Generell finde ich so ziemlich alle Produkte von Gyeon ein Wahnsinn, ins´besondere die Versiegelungen. Auch das Wetcoat ist echt nicht schlecht für die extrem einfach Auftragung.
  6. Deleeh

    Gyeon Q2 Primer Politur (Step3)

    Hallo, habe mir die Gyeon Q2 Primer Politur gekauft,was ich vorher nicht wusste. Der Ursprungsgedanke war mal eine andere Politur fürs finish zu benutzen.Statt die Menzerna 3000 ,weil die bei mir immer so bollen abgibt mitten beim polieren. Warum das so ist habe ich bis heute nicht raus gefunden. Da ich letztes Jahr mit der Petzholtz premium schleifpolitur und anschließend mit der Menzerna 3000 als gute Kombi herausgestellt hatte,und auch die grossen Lackdefekte raus bekommen habe.War das Ergebnis top. Habe dann auch ausschließlich nur von Hand gewaschen. Dieses Jahr dachte ich da nicht viel Kratzer drin hast wäre es gut mit ner Finish politur drüber zu gehen und dann das Eco shield drauf. Jetzt habe ich ein Video von der Konqurenz gesehen wo der Typ sagt das man es anwenden kann nur das man mit dem Prep oder 24 h warten soll wegen der Siliziumanteile das die erst ablüften müssten.So art Kopplungschicht bildet. Weiter unten sind seine Videos. Für mich stellt sich nur noch die Frage, kann ich nach der Politur direkt das Eco shield drauf machen oder wirklich 24 h warten oder vorher mit dem Gyeon prep drüber, dann isoprpanol und dann das Eco shield drauf tun? Im Video wird auch erklärt das man am Ende hin wenn man nicht richtig ausfährt die Politur.Sich dann so art schlieren bilden die dann nur durchs ablüften weg gehen.(nach24h) Mein Gedanke war dann auch klar,wenn das nicht ablüften lässt oder ähnliches , und versiegelst geht das mit rein und kann dann gar nicht ablüften durch die Versiegelung. Darum jetzt auch der riese Text mit Hintergrund info zur Frage ☺️ Weil ich auch nicht weiss wie chemisch das Eco shield zusammen gesetzt ist und wirkt mit der Politur. Die zweite Frage ist noch mit dem Kontrollreiniger benutzen bei der Gyeon Q2 Polish oder nicht?Oder doch einfach mit Prep drüber. Da wird jetzt nichts erwähnt im Video. Wäre für eure Hilfe sehr dankbar. Gruss
  7. 83metoo

    Trockentuch zum Abtrocknen des Autos

    Trockentuch Aktuell habe ich zwei Favoriten unter den Trockentüchern, das ist einmal der absolute Klassiker, das Orange Babys Trockentuch (CSF Delirium DC01) und das Gyeon Silk Dryer Tuch.
  8. 83metoo

    Felgenversiegelung und Felgenwachs

    Die für mich beste Felgenversiegelung stellt Gyeon Q2 RIM dar, daneben ist das für mich beste Felgenwachs das Swissvax Autobahn!
  9. momo10

    Verkaufe Pflegeartikel

    Moinsen, ich biete folgende Pflegeartikel an: ValetPRO Bilberry Wheel Cleaner Kanister (mehr als die hälfte voll) Kwazar Drucksprühflasche Venus SuperPro+ HD Acid 1,5L (gebraucht, sehr selten benutzt) ShinyChiefs Scents - Bubblegum Duft (gebraucht, Füllstand siehe Bild) Chemical Guys Clean Slate Surface Cleanser Wash 473 ml (Verpackung geöffnet aber nie benutzt, daher Neu) Chemical Guys Speed Wipe ( gebraucht, Füllstand siehe Bild) Chemical Guys Glossworkz Gloss Booster Shampoo ( gebraucht, Füllstand siehe Bild) Chemical Guys P40 Detailer with Carnauba (mehr als die Hälfte voll, Füllstand siehe Bild) Chemical Guys Mr. Pink (gebraucht, Füllstand siehe Bild) Gyeon Q2M Clay Lube (mehr als die Hälfte voll, Füllstand siehe Bild) Koch Chemie Eulex Klebstoff- und Fleckenentferner (gebraucht) Avena Clean Autopolitur (gebraucht) Nigrin Felgenreiniger Turbo (gebraucht, Füllstand siehe Bild) Nigrin Felgenreiniger (gebraucht, Füllstand siehe Bild) Meguiar's Gold Class Rich Leather Cleaner and Conditioner (gebraucht, ca. 3/4 Voll) W5 Reifenpflege (gebraucht, nur 1x verwendet) Verkaufe alles komplett für 100 Euro mit Versand 107 Euro. Abholung in Rastatt oder Versand möglich. Gruß momo10
  10. Rubberduck

    Gyeon CanCoat

    Hallo zusammen, ich habe mal meinem Kleinen eine neue Runde Versiegelung gegönnt. Die Wahl fiel auf das Geyon Can Coat da es gerade bei den Waschhelden für knappe 19Euro verfügbar ist. (sonst meist an die 50Euro) Zuerst wurde es mit SCG Rinseless Was&Wax gewaschen. Dann wurde poliert (LE Gelb/Mittelhart und RX 04-06 von Sonax) , dazu gibt es keine Bilder weil es schnell gehen musste :-( sorry Danach mit CG Clean Slate nochmal gewaschen (zwischen der Politur und dem Auftrag waren 2 Tage vergangen) Vor dem Versiegeln mit einer 1:3 IPA Lösung abgewischt. Und los ging es mit dem Can Coat zuerst auf ein Tuch sprühen (oder Microfaserapplikator), dieses Tuch ist bereits im Lieferumfang enthalten. und rauf damit auf den Lack, ich habe es so lange aufgetragen bis kaum mehr Spuren vorhanden waren die wenigen die noch da waren wurden schnell mit einem weiteren MFT aufpoliert. Ging recht easy. Das Ergebnis kann sich sehen lassen denke ich, jedoch ist der Glanz eher stumpf, also Versiegelungstypisch ;-) Die Flakes meines Saphireschwarzen BMWs kommen sehr gut zu Geltung, hoffe man kann es sehen. Ist nicht so einfach die Dinger mit dem Handy zu erwischen. Und Zeit meine DSLR zu holen hatte ich nicht da ich schneller als die Sonne sein musste ;-) Gruss
  11. don_vito

    Gyeon Cure

    Hi Leute, benutzt hier jemand regelmäßig Gyeon Cure? Ich habe meinen Lack mit Gyeon CanCoat versiegelt und würde das Cure nach jedem Waschen auftragen wollen. Zum einen als Trocknungshilfe um Wasserflecken zu vermeiden und einen noch stärkeren Glanz zu haben. Habe schon mal gelesen, dass dort die Gefahr besteht, dass Schlieren kommen. Warscheinlich 1:1 mit Wasser verdünnen wäre sinnvoll oder? Würde mich freuen, wenn jemand seine Erfahrungen mit mir teilt LG
  12. OrbiteronAir

    Gyeon Q2M Polish Step 1-2-3

    Hallo, hat jemand Erfahrung mit den Gyeon Q2M Polish? Gyeon Q2M Compound Step 1 Gyeon Q2M Polish Step 2 Gyeon Q2 Primer Step 3
  13. Servus, ich möchte meine Reifen schwärzen und wollte mal Tipps und Tricks die ihr kennt in Erfahrung nehmen. Was benutzt ihr, worauf ist zu achten (Felgen??), wie lange hält das Produkt, evtl. wie ihr vorgeht. Außerdem wenn ihr mir sagen könntet ob die Produkte die ihr nützt auch kurzfristig in einem Laden kaufen kann. Danke
  14. Hey Leute bin relativ neu in der Szene (3-4 Monate) und habe mich nach ausgiebigen schauen der Videos von Oli dazu entschieden selbst mal etwas Geld in die Hand zu nehmen und habe mir eine Grundausstattung an Pflegemitteln, Tüchern usw gekauft. Es fehlen noch 5-6 Sachen (Rupes Poliermaschine, Hexa Polier Pads von den Chemical Guys usw.) aber soweit sollte ich jetzt ready sein, um selber meine Karre schick zu machen. Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir sagen würdet was ihr von meiner Auswahl haltet und ob ihr eventuell weitere Ergänzungen habt die ich meiner Sammlung hinzufügen könnte. Ich freue mich auf auf konstruktive Ideen und Kritik. Leider fehlt das Highlight der Sammlung das Chrystal Rock von Swissvax da man mir dort leider eine Fälschung angedreht hatte. Ich werde aber Bald das Original bei Swissvax selber nachkaufen und hoffe euch dann zeitig erste Ergebnisse präsentieren zu können. In diesem Sinne ein frohes Detailen Euer Max Hier ein Paar Bilder :
×