Jump to content

Syler999

Members
  • Content count

    26
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

18 Good

1 Follower

About Syler999

  • Rank
    Waschstraßenheld

Recent Profile Visitors

331 profile views
  1. @bbenni Hast du Erfolg gehabt bei deinen Felgen? MfG, Syler999
  2. Syler999

    Lack vor dem Polieren mit IPA möglich?

    Ich würde ebenfalls so wie es lorry2 erwähnt hat vorgehen. Wenn du vorm polieren keine Knete verwendest kann es dir im schlimmsten Fall passieren, dass du eventuell die Verschmutzungen die noch am Lack sind runterpolierst, diese sich im Polierpad festsetzen und du dir den Lack versaust wenn du mit den Verunreinigungen im Pad drüberschleifst! MfG, Syler999
  3. Syler999

    Glaco erneuern

    Hallo bmw_radi! Nein, leider habe ich mit der erwähnten Methode noch keine Erfahrung gemacht. Allerdings kann ich etwas zur Standzeit sagen auf meinem Fahrzeug. Habe das Glaco Ultra Anfang April 2017 aufgetragen (wie im vorherigen Post beschrieben), im Sommer 2018, also nach über 1 Jahr, habe ich das erste Mal eine Abschwächung der Wirkung feststellen können (die Perlen waren nicht mehr so perfekt und das Wasser ist erst bei einer höheren Geschwindigkeit gut abgeperlt (ca. 70 km/h). Nun haben wir Anfang März 2019, ich habe immer noch das Glaco Ultra drauf (also schon fast 2 Jahre!), die Wirkung hat sich weiterhin etwas verschlechtert, ist aber immer noch akzeptabel! Es perlt bei Regen auf der Autobahn nach wie vor gut ab (ab ca. 70-80 km/h). Was allerdings wesentlich schlechter geworden ist, ist das Verhalten bei leichtem Nieselregen, oder wenn die Fahrbahn nass ist, und das vordere Fahrzeug wirbelt Sprühnebel auf, damit kommt die Glaco jetzt nur mehr ganz schlecht klar. Dazu muss ich sagen, Auto steht immer in der Garage, ich fahre ca. 10-15k km im Jahr, allerdings zu jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit! MfG, Syler999 PS: Vielleicht probier ich es aus einfach auf die vorhandene Restschicht das Glaco neu aufzutragen, oder ich poliere die Reste runter und trage komplett neu auf, beides jedoch voraussichtlich erst im Sommer 2019.
  4. Syler999

    Lack vor dem Polieren mit IPA möglich?

    Hallo! Die Ziele der Behandlung des Lackes mit Lackknete und mit IPA (Isopropanolalkohol) sind Grund auf verschieden! Die Anwendung von Lackknete entfernt jegliche Verunreinigungen welche wirklich "verbunden" sind mit der Lackoberfläche, also jene Verunreinigungen, welche nach dem waschen, und dekontaminieren (Flugrostentfernung, Teer-/Harz-/Klebstoffentfernung) noch immer an der Oberfläche des Lackes haften. IPA hingegen ist Alkohol und dient zum finalen reinigen bzw. entfetten des Lackes, er entfernt jegliche Politurreste, Öle, Fette und sonstige Reste, die noch von vorherigen Schritten am Lack verblieben sind. Somit kann man nicht einfach IPA anstelle von Knete verwenden, da IPA nicht diese "hartnäckigen" Verunreinigungen wegbekommt! MfG, Syler999
  5. Schade, dass es mit dem ValetPro nicht geklappt hat, der hat bei mir, bis auf das eine Mal, immer top funktioniert! Bin gespannt ob die Flecken mit dem Eulex weggehen... MfG, Syler999
  6. Hallo Benni! Gibt es schon Fortschritte bezüglich deines "Felgenproblems"? MfG, Syler999
  7. Hallo Benni! Für mich sieht das schon nach Teerflecken aus! Also mit dem Tuga grün kommt man bei sowas nicht weit, da er ein reiner Felgenreiniger ist und somit auf Bremsstaub spezialisiert ist (metallische Rückstände). Leider habe ich keine Erfahrung mit dem Nigrin Teerentferner, ich habe die Teerflecken auf meinen Felgen bis jetzt super mit dem ValetPro Citrus Tar & Glue Remover wegbekommen, einfach aufsprühen, ca. 5 min einwirken lassen, danach die gelösten Teerrückstände mit einem Mikrofasertuch abnehmen und abschließend die Felge abspülen. Einmal hatte ich einen krassen Härtefall auf meinen Winterfelgen, da hat echt nichts geholfen, außer Koch Chemie Eulex! Mit dem Zeug bekommst du echt die hartnäckigsten Flecken runter, allerdings ist es ein starkes Lösemittel, daher würde ich es nur im Notfall empfehlen (einfach paar Tropfen auf ein Mikrofasertuch und über die Flecken reiben), danach unbedingt die Felgen gründlich waschen, damit keine Rückstände vom Eulex auf den Lack einwirken können! Falls das alles nicht helfen sollte, dann sind es tatsächlich keine oberflächlichen Verschmutzungen und du müsstest es mit polieren versuchen. Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen! MfG, Syler999
  8. Syler999

    Sitz will nicht sauber werden

    Ich muss mich Ph0nestyle anschliessen! Bei hartnäckigen Flecken ist das einarbeiten des Reinigers mit einer geeigneten Bürste ein Muss! MfG, Syler999
  9. Syler999

    Sitz will nicht sauber werden

    Hallo! Meinst du den SONAX XTREME Polster- & AlcantaraReiniger? Wenn ja, wie seit ihr denn bei der Reinigung mit dem Reiniger genau vorgegangen? Habe diesen Reiniger nämlich schon oft benutzt und wirklich jede Verschmutzung damit entfernen können, darum kann ich mir gerade nicht erklären wieso das bei euch nicht geklappt hat. Es sei denn es ist kein Schmutz, sondern es sind Verfärbungen oder Beschädigungen im Stoff, was aber auf dem Bild nicht danach aussieht. MfG, Syler999
  10. Abarth 500 in Perlmutt Weiss mit OZ Formula HLT
  11. Syler999

    Gyeon Q2M Prep

    also "extrem scharf" ist jetzt schon übertrieben Ich hab den IPA auf Empfehlung von einigen hier im Forum 1:1 in Verwendung, da bei mehr Wasseranteil das Gemisch sich wesentlich langsamer verflüchtigt und eventuell auch Schlieren entstehen können. Ich muss zugeben ich habe es selber noch nicht ausprobiert, also wenn du damit keine Probleme in der Anwendung hast, dann ist es eine Überlegung wert! LG, Syler999
  12. Syler999

    Gyeon Q2M Prep

    Hab das "Gyeon Q2M Prep" vor dem Auftrag der Felgenversiegelung "Gyeon Q2 Rim" benutzt... das Zeug riecht wirklich extrem geil Bei Gyeon Versiegelungen wird für die Vorreinigung das Gyeon Prep empfohlen! Ob das reines Marketing ist, oder ob da wirklich noch Zusätze drinnen sind, die die Oberfläche besser für eine (Gyeon-)Versiegelung vorbereiten ist fraglich. Ich an meiner Stelle benutze es für Gyeon Versiegelungen und ansonsten IPA 1:1 mit destilliertem Wasser verdünnt. LG, Syler999
  13. Hallo! Zu diesem Thema gibt es schon einen Thread in der Kategorie Felgen und Reifen: Dort habe ich auch einen Beitrag erstellt wie ich das ganze angegangen bin. Ich hoffe ich habe deine Problemstellung richtig verstanden und konnte weiterhelfen! LG, Syler999
  14. Syler999

    5 Liter Gebinde

    Habe die 1 Liter Sprühflasche, überlege aber auch für die Zukunft mir den 5 Liter Kanister zu holen Ich denke schon, dass man den Tuga grün verdünnen kann, jedoch wird er dann dünnflüssiger, die Reinigungsleistung sinkt und der Wirkindikator wird auch nicht mehr optimal funktionieren. Mit anderen Worten ich habs noch nicht probiert und sehe auch keinen Grund dafür, da ich so mit dem Reiniger total zufrieden bin! LG, Syler999
  15. Syler999

    5 Liter Gebinde

    Hallo Philippe! Mein Favorit unter den beiden ist ganz klar der Tuga grün! Und das hat auch seine Gründe: 1. pH-neutral - dementsprechend schonend bei der Reinigung und "sicherer" für etwaige Wachse oder Versiegelungen. 2. gelartig - bleibt besser an der Oberfläche haften, da er nicht so schnell abläuft und kann somit besser einwirken, apropos einwirken... 3. Wirkindikator - die Reaktion ist schön an der rot/violetten Verfärbung zu erkennen LG, Syler999
×