Jump to content

Polorist

Members
  • Content count

    20
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

5 Neutral

1 Follower

About Polorist

  • Rank
    Waschstraßenheld

Recent Profile Visitors

262 profile views
  1. Moin zusammen, nach meiner Ersten Erfahrung mit Fusso Coat 12M, die mich ja anfangs etwas verunsicherte, habe ich eine grundsätzliche Frage zum Thema Abtragen von Wachs/Versiegelung/Politur: Wieviel Tücher benutzt ihr so zum Abtragen von Wachsen/Versiegelungen/Polituren pro Fahrzeug? Meine zwei oder drei waren beim ersten Versuch mit Fusso 12M deutlich zu wenig (Schlierenbildung)! Gibt es eine erfahrungsbasierte Empfehlung eurerseits? Bpsw. ca. 1 Tuch pro Bauteil o.ä.? Würden beim Polo so 8-10 Tücher sein, wenn mann die zwei kleinen Kotflügel auf jeder Seite zusammenzählen würde... Ich würde an Tüchern zumindest nicht mehr sparen wollen, der Waschmaschine ist es egal ;-) Bitte berichtet mal. Gruß Björn Vorgeschichte: Im März hatte ich meinen Polo mit Fusso behandelt und hatte zum einen Wolkenbildung (nur) auf der Motorhaube und zum anderen Schlieren rundherum. Nach anfänglicher Verunsicherung kann ich nun berichten, dass zum einen die Wolken nach kurzer Zeit verschwunden sind (hab's aber auch schon nach ein paar Tagen einfach vergessen...), zum anderen die anfänliche Sorge, mir Swirls in den Lack gezogen zu haben beim Auftragen des Fusso unbegründet waren. Nach einiger Zeit und eine Hand voll Autowäschen waren sämtliche schlieren komplett verschwunden! Jetzt im August noch immer tiptop. Ist aber auch ein Garagenwagen. Die Vermutung von euch, etwas zu viel Fusso aufgetragen zu haben, schien sich bewahrheitet zu haben. Danke nochmal für die Tipps und Hinweise. Dafür auch der ursprüngliche Threat:
  2. Ich habe irgendwo gelesen, es wird wohl empfohlen, Microfasertücher nicht über 800 U/min zu schleudern. Oli hat sie im Video bei über 1000 drehen lassen. Hat schon jemand einen tatsächlichen Unterschied bei den Fasern/der Faserstruktur feststellen können, ausser dass der Trockner bei den empfohlenen 800 U/min gut doppelt so lange braucht, die Tücher zu trocknen? Die Tücher sollen ja eine bißchen halten...
  3. Sehr schönes Auto! Und ich liebe diesen Fusso-Bonbon-Glanz! Über die verchromten Endschalldämpfer hatte ich auch schon mal nachgedacht...
  4. Mein Blue GT + Fusso 12M (mein 1. Mal ;-))
  5. Polorist

    Wolkenbildung, Schattenbildung

    Kleines Update: Heute Autowäsche. Hologramme / Schlieren nicht ganz weg, aber deutlich besser. Tendenz: Oli könnte recht haben. Vielleicht sowohl Schlieren, als auch Hologramme. Nachpolieren war jetzt in der Sonne nicht so sehr erfolgreich. Da hat das Waschen mehr gebracht. Hauptsache, deutlich besser. Ich werde es weiter beobachten...
  6. Polorist

    Wolkenbildung, Schattenbildung

    Ein kurzer Test macht Mut. Konnte noch Restsonne nutzen und habe mal die C-Säule angetestet: mit Wasser von Staub befreit (gar nicht so leicht, läuft auf sehr warmen Lack nahezu restlos runter ;-)) Also kleine Ecke vom DC 01 getränkt und getupft. Vorsichtig mit dicken hochflorigen MFT behandelt und es tat sich etwas. War nicht ganz rückstandsfrei zu entfernen, aber der Lack ist nicht sehr heiß gewesen und ich wollte keinen Druck ausüben, falls noch Staubreste vorhanden sein sollten. Zudem habe ich heute feststellen können, dass das Auto zwar immer noch sehr glänzt, aber in der kurzen Zeit recht viel Staub aufgenommen hat. Also Freitag oder Samstag Autowäsche. Natürlich mit zwei Eimern... :-)
  7. Polorist

    Wolkenbildung, Schattenbildung

    danke euch, Vielleicht schaffe ich es morgen, sonst erst am Freitag. Muss ja auch noch genug Sonne am Start sein nach Feierabend Da Staub drauf ist, muss ich eh zuerst einmal kurz abwaschen. Ich werde berichten... Gruß Björn PS: Das Fusso ist schon ein echt cooles Zeug. Mein Polo stach auf dem Dienstparklatz echt hervor. So ein tiefes schwarz und so ein Bonbon-Glanz.
  8. Polorist

    Wolkenbildung, Schattenbildung

    Vielleicht habt ihr recht, und es war doch etwas zu viel Fusso. War der erste Versuch und habe versucht, mich an den Videos zu orientieren. Mit der Haube hatte ich ja so meine Probleme beim ersten Auftragen (Schatten), so dass es möglicherweise wirklich zu wenig war und ich bei der Oberflächenreinigung kein einheitliches Beading sehen konnte, eher Lachenbildung mit vereinzeltem Ablaufverhalten. Darum ein zweiter Auftrag mit etwas mehr Fusso, so dass ein Film sichtbar war. Ergebnis im Schatten war auch top., nur dann in der Sonne nicht mehr. Druck auf den Lack beim Auftragen kann ich schwer beschreiben. Ganz leicht über den Lack streichen ging nicht ohne weiteres, das Pad stoppte. Also ganz leichter Druck, quasi, wie Handauflegen. Das Abtragen mit dem Allclear ging an einigen Stellen sehr gut, an anderen nicht ganz ohne Druck. Auf- und Abtragen jeweils in kreisenden Bewegungen, weil es sich so deutlich leichter auftragen ließ. Beim nächsten Versuch würde ich mir mehr Zeit gönnen und den Kreuzstrich nochmal probieren. Bleibt aber die Frage, was mache ich jetzt? Wäsche sollte man im Normalfall in den ersten 7 Tagen nicht durchführen. Aber... ist ja nicht normal. Reinigungsshampoo besorgen, und nochmal alles runterwaschen? Gucken, wie der Lack aussieht? Oder sanft die Oberfläche partiell schonend reinigen z.B. Motorhaube und den in der Sonne erwärmten Lack mit dem Allclear oder gar dickerem MFT nachbehandeln? Apropos Abtrag des Wachsüberschusses: Darf dabei etwas Druck ausgeübt werden? Abtrag kreisende Bewegungen erlaubt oder großflächig "abwischen"? Was tun, wenn sich die Rückstände nicht so leicht lösen lassen (denn war es wohl zuviel)? Gruß Björn
  9. Polorist

    Wolkenbildung, Schattenbildung

    Nach ausgiebiger Recherche würde ich schlussfolgern, dass es sich möglicherweise um Hologramme handeln könnte. Vielleicht durch das original gelieferte (etwas feste) Pad und evtl. unbewusst etwas Druck auf den Lack gegeben? Wäre natürlich echt mies...! Dann müsste ich mich nach einem Aufbereiter umsehen.
  10. Schau mal unter "Wolkenbildung, Schatten". Da habe ich ein Bild des Problems hochgeladen. Dick aufgetragen würde ich jetzt nicht sagen. Es war nur ein subjektiv eingeschätzt dünner Film auf dem Lack. Habe aber das Original-Pad verwendet, da das zusätzlich erworbene Pad zum Fusseln neigte.
  11. Polorist

    Wolkenbildung, Schattenbildung

    ist nur bei direkter Sonneneinstrahlung sichtbar und nur aus bestimmten Blickwinkel. Vereinzelte Waschkratzer sind zum Vergleich erkennbar... Die stammen größtenteils von der "Aufbereitung" zur Abholung und eine maschinelle Wäsche. :-/ Die Waschkratzer sind deutlich gröber. Jedenfalls würde ich gern wissen, in welche Kategorie diese "Fehlbehandlung" fällt und wie man diese wieder korrigieren kann. Gruß Björn
  12. Moin Dura, Sieht echt gut aus. Habe ja auch gestern und heute meinen Polo das erste Mal mit dem Fusso Coat behandelt. Hatte mit dem Auftragen ja so ein bißchen Probleme... Hast du das Original-Pad benutzt? Kreisende Bewegungen oder Kreuzstrich? Ich frage, weil ich den gleichen Lack habe und im direkten Sonnenlicht diese "Kreise" vom Auftragen sichtbar sind. Im Schatten sieht mein Polo vergleichbar geil aus. ;-) Gruß Björn
  13. Polorist

    Wolkenbildung, Schattenbildung

    Sind diese "Kreise" im Sonnenlicht in der Versiegelungsschicht oder doch im Lack. Habe leider gerade kein Foto parat. Ich meine jedoch, diese "Kreise" sind ohne Sonneneinstrahlung nicht vorhanden. Gruß Björn
  14. Polorist

    Wolkenbildung, Schattenbildung

    Danke Oli, Bin nochmal drüber. Diesmal etwas mehr und nicht im Kreuzstrich (komm ich nicht so gut mit zurecht), sondern in kreisenden Bewegungen. Man sieht zwar im direkten Sonnenlicht eben diese Kreise, aber auch nur dann. Dafür kein Schatten. War wohl anfangs zu schüchtern. Vielleicht versuche ich den Kreuzstrich im Spätsommer nochmal. Oder am Auto meiner Frau. ;-) Gruß Björn
×