Jump to content

saiiibot

Members
  • Content count

    21
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

4 Neutral

About saiiibot

  • Rank
    Waschstraßenheld

Recent Profile Visitors

324 profile views
  1. Moin Moin, ich denke das Thema passt hier gut rein in die Anfängersektion. Ich würde gern mal von euch wissen wie ihr eure geliebten Tücher, bei welchen Einstellungen wäscht. Bevor die Frage kommt, ja habe mir schon min. 3 Vid's dazu angesehen und auch die Hinweisblättchen durchgeschaut. Nun zu meinem Problem: Heute war der erste "Waschtag" für meine Tücher, habe mir extra nochmal ein Video vorher angeschaut und den Beipackzettel von Petzoldt's dazu genommen. Gewaschen wurden: 2x Silverback XL, 1x Silverback V2 (kleine Variante), 3x Amazon Basictücher, 2x Petzold's Waschandschuhe Waschmittel: Gyeon Q2M Towel Wash ( Dieses Hier ), genutzt 40ml Einstellungen der Waschmaschine: 40 Grad, 600 U/min, Expressprogram = 32min --- Trockner wurde nicht verwendet. Danach nochmal Programm Extraspülen, 40 Grad, 600 U/min 15min (Grund unten) Dosierung Waschmittel angegeben: 25-50ml je nach Wasshärte, da ich kein Ahnung hab welche Wasserhärte, spontan mal 40ml genommen. Hinweise auf dem Petzoldt's Blatt: max. 40-60 Grad und max 400-600 U/min. So, nachdem Ersten Durchlauf dann reingeschaut, Waschmaschine war fertig und zeigte "Dosierung prüfen" an. Nicht weiter beachtet und reingeguckt... Schaum, ohne Ende. An der Tür, auf den Tüchern, zwischen den Tüchern, überall relativ viel Schaum und Tücher noch mehr als nass, komplett voll. Gut dachte ich Schaum sollte vielleicht doch weg, nochmal das "Extraspülen" Programm genommen, was wie oben beschrieben 15 min geht. Schaum war weg und die Tücher waren so voll wie noch nie... Ist natürlich klar, aber auch beim ersten Durchgang waren die voll. Obwohl ein "Anderer Youtuber" meinte das nach solch einem "langsamen" Durchgang so 70-80% Wasser trotzdem raus ist. Naja was solls, ich nach Draußen und hab die Tücher ausgedrückt was geht (nicht gewrungen, also nicht ineinander verdreht), natürlich noch gut ausgeschüttelt und dann aufgehangen. Bin mal gespannt wie das Ergebnis wird. Ich habe noch eine Ladung Tücher mit Sprühversiegelung, Detailer und Autosoll behaftet, die ich aber erstmal morgen dann wasche und gucke was eure Ratschläge sind. Meine Idee ist es weniger Waschmittel zu benutzen, 25ml um genau zu sein, also das Minimum. Zusätzlich leicht die Umdrehungen zu erhöhen, ca 800 oder 1000, bin mir noch Unschlüssig Hinweis: Ja, Trockner besitzt die Waschmaschine, doch die Tage sind/waren 22 Grad also über den Winter werden diese natürlich nicht Draußen rausgehängt. Leinen sind auch in einer geschützten Ecke, sowie Überdacht. Also schreibt mal fleißig wie ihr wascht, was ihr nutzt ( vielleicht Erfahrungen mit dem Gyeon Waschmittel ) und welche Einstellungen. Über einen Rat wie ich die nächste Ladung angehen sollte würde ich mich auch freuen. MfG Ein Waschanfänger
  2. saiiibot

    Schönen Abend aus Dallgow

    Willkommen im Forum Ich selber komme aus Wusterwitz, nah an BRB. a.d. Havel und fahre auch eine GTI PP aber in DBP. Man könnte sich ja mal zum GTI's waschen treffen. Aber RN steht doch für Rathenow soweit ich mich erinnere, umgezogen oder gibt's noch ein Dallgow nähe Rathenow? MfG
  3. Kollege ist nur "leicht" gegen gekommen ... Kein Problem, ist alles Steckbar... aber war schon ne lustige Situation . Ist natürlich auch nichts kaputt gegangen.
  4. Laut dem Video was ich gesehen habe, soll die Standzeit wohl Jahre (3-5) bei 48h Ablüftzeit sein. Natürlich mit richtiger "Vorbehandlung". In dem Video wurde auch ein "Kratztest" mit einem Feuerzeug gemacht, mit einem Wisch waren die Schmarren dann eig. zu 99% weg. Also anscheinend wirklich gut hart das Zeug's. Würde mich über einen schönen Bericht freuen @Rubberduck. Gern auch langzeitmäßig
  5. Die Tage kam schon ein Video auf YT dazu. Ist von einem anderem Waschyoutuber, einfach mal gucken, ich weis nicht ob es hier erlaubt ist Links oder Namen von "Anderen" zu bringen.
  6. Nachtrag: In diesem Video ab Minute 6:12 wird kurz über Handschuh und Knettuch gesprochen ! @Schinko Hattest also halb Recht, es war Teil 1 MfG
  7. Moin, als erstes, da ist irgendwas schief gelaufen bei der Formatierung meines ersten Post's . Der erste Satz ist ja keinem zu zutrauen... @Schinko Habe gerade das Video vom Tag 2 mal gröber angeschaut und leider nichts zu einem Knethanschuh oder Tuch gefunden. Also anscheinend ist doch noch ein gutes Interesse vorhanden, auch verschiedener Produkte, als Beispiel: die "Billigvariante" vom KDS oder die teure vom Nanoskin. Bei Gelegenheit könnte jemand ja einen Thread erstellen, wenn noch mehr über dieses Thema diskutiert und ausgetauscht werden sollte, damit dieser hier nich davon "zugemüllt" wird. Dann hoffen wir mal das vielleicht in naher Zukunft ein kleines Test kommt . MfG
  8. @83metoo Mich und auch ein paar Andere brennend diese "Clay-Handschuhe" intressieren. Bsp. dieser Thread: Oder auch allein in diesem Thread hier 2-3mal vorgekommen. Beispielweise der aus dem Post vom Manuel0035 oder gern auch 2-3 zum Vergleich ! MfG
  9. Gut, dass sich mein Plan doch nicht so falsch anhört. Okay, darüber habe ich noch nicht nachgedacht. Wenn ich mich dazu entscheide beim Aufbereiter was machen zu lassen, dann sollte es eher eine Versiegelung sein a la Quartz oder der gleichen, also etwas standfesteres/"härteres". Obwohl Manche und auch Ich schon überlegten, ob wachsen oder große Versiegelungen noch ein Muss sind bei der guten Leistung vom BSD. Er hält auch sehr gut, auch nach ein paar Wäschen und Wettereinflüssen. Wenn man diesen regelmäßig anwendet auf der guten Basis aka. polierten Lack, sollte das schon fast reichen. Wenn du natürlich die Zeit findest das zu testen, dann immer her damit ! Hatte bis jetzt nur ein YT-Video dazu gefunden, wo es nicht angegriffen hat, wobei das natürlich nur kurz danach war und keine Langzeiterfahrung. MfG
  10. saiiibot

    Bilberry oder Tuga?

    Hier nochmal eine Tabelle mit verschiedenen Felgenreiniger die im Video getestet wurden ! http://www.83metoo.de/autopflege-blog/felgenreiniger-ph-wert-tabelle Ersichtlich sind hier die vorgegeben PH Werte, gemessende PH Werte, ca. Preis bei Amazon. Auszug aus dem Blog: Was ist der pH-Wert? Der pH-Wert gibt den sauren oder basischen (alkalischen) Wert einer wässrigen Lösung an. Ein hoher pH-Wert bedeutet, dass eine Lösung alkalisch ist – ein niedriger Wert gibt an, dass es sich um eine saure Lösung handelt. Als pH-neutral gelten Lösungen mit einem pH-Wert von 7,0. Wobei 7,0 den perfekten Wert darstellt, der bei Autopflege Produkten nicht genau erreicht wird, daher sind möglichst nahe Werte (+/-1) optimal für die schonende Autowäsche. MfG
  11. saiiibot

    Bilberry oder Tuga?

    Ich benutze den Tuga Grün. Diesen soll's wohl auch als 5L Kanister geben ! Hab ich selber aber noch nicht geschaut und oft ist dieser auch im Angebot oder irgendwelchen Sparpacks. Starker unterschied der beiden: Tuga Grün, sehr PH neutral: 7,2 Bilberry unverdünnt, alkalisch: 13,3 Bilberry 1:10, alkalisch: 12,7 Infos aus diesem Video, von dem lieben 83Metoo getestet: MfG
  12. saiiibot

    Lackkneten ohne Gleitmittel / Alternative?

    Danke für die guten Erläuterungen, ich werde dann mal nach dem "Dodo Juice Born Slippy" oder Vergleichbaren Ausschau halten, bzw. erst mal zum testen ein 500ml - 1L Gebinde suchen ! MfG
  13. An die Reaktion von beiden habe ich natürlich nicht gedacht, guter Hinweis ! Ich benutze derzeit den Sonax BSD ja, super das Zeug. Habs jetzt auch drauf, die "eingebrannten" Pflecken sind leider noch zu sehen. Werde bei der nächsten Bestellung mal Knete, bzw. einen Knethandschuh holen. Zusätzlich werde ich mir die Sprühversieglung Car Pro HydrO2 Lite holen und diese dann für Scheiben und Felgen nutzen, laut Videos ein sehr schönes Zeug, was einfach zu verarbeiten ist und auch rel. lang halten soll ! Zum Thema Knethandschuh werd' ich hier vielleicht sogar ein Thread aufmachen, falls es noch keinen Gibt, um zu sehen ob jemand damit schon Erfahrungen hat. Habe schon Teils YT-Videos zu gesehen. Zusätzlich denke ich daran das Auto zu einem guten, auch von Bekannten benutzten, Aufbereiter zu bringen. Ich traue mich selber nicht daran, dass Auto zu polieren. Das Positive ist, das Auto hat wenig Swirls und kaum bis keine Steinschläge. Der Lack soll dann einmal schön Grundgereinigt werden und poliert, sodass keine Swirls mehr sind und ich eine gute Grundbasis habe. Über eine Versiegelung vom Aufbereiter bin ich noch am grübeln, somit hab ich gleich schon guten Schutz drauf und mit dem Sonax BSD decke ich diesen ja nochmals sehr gut schützend ab. MfG
  14. saiiibot

    Grüße aus Potsdam

    Hey muss ich mal schauen wegen Sonntag, hatte die Woche eh vor noch mit 'nem Kumpel die Autos zu waschen, dann wären wir zu 3. wenn du nichts dagegen hast. Natürlich müssen wir auch mal gucken was die Wettervorhersage uns entgegen bringt ja ... Gut, bzw. von Nöten wäre auch ein Platz wo das mitbringen von eigenen Zeugs erlaubt ist, hab mal auf der Karte geguckt, also ein Platz ist vermerkt. Wenn du natürlich auch welche hast wäre das nicht schlecht. Können ja Feitag/Samstag nochmal hier schreiben, können ja dann auch vllt. bei gelegenheit Tel.-Nr. austauschen per Privatmessage, falls das hier gehen sollte. Man schreibt sich die Tage.
  15. saiiibot

    Lackkneten ohne Gleitmittel / Alternative?

    @Rubberduck Kannst du erläutern wieso du ein extra Gleitmittel empfehlen würdest ? Im Groben muss man ja nur dafür sorgen das die Knete richtig gleitet und nicht auf den trockenen Lack kommt. Mit dem weniger Verbrauch vom Gleitmittel kannst du Recht haben, habe ja noch nicht selbstständig geknetet. Doch mit der Methode Shampoowasser, nimmt man doch auch nur 1-2 Spritzer Shampoo und dest. Wasser, was also preislich auch nicht die Welt ist. Da man ja mit Gleitmittel auch nicht sparen sollte, könnte ich mir vorstellen das es mit einem extra Gleitmittel doch teurer ist. Hab auf die schnelle mal geschaut und 500ml für 13€ gefunden, was doch im Gegensatz zu 'nem Spritzer Shampoo + dest. Wasser, wo der 5L Kanister 3€ kostet, merkbar wäre. Gegenüberstellung: Gleitmittel: 250ml für mittelklasse Pkw bei 500ml Inhalt= 2x komplette Auto drinn.+ Bei einem Preis von 13€ für 500ml, wäre also 6,50€ für einmal kneten. Shampoo+dest. Wasser: rechnen wir mal grob, 1L dest. Wasser und 15ml Shampoo Bei einem (etwas höheren) Preis von 5€ für dest. Wasser = 1€ für einmal kneten. + Bei einem Preis von 12€ für 500ml Shampoo = grob 50cent für einmal kneten Also grob 1,50€ für einmal kneten. Natürlich lass ich mich eines besseren belehren, doch im ersten Moment erscheint es mir doch noch nicht ganz ersichtlich. Warscheinlich sind in einem extra Gleitmittel Zusätze fürs bessere gleiten etc, sodass man weniger verbraucht, aber ist dies wirklich nötig oder gibt's noch andere Pluspunkte für's Gleitmittel? Ja das mit dem neutralen Ph-Wert ist mir dann auch sofort danach eingefallen, dachte vielleicht wäre noch auf mehr zu achten, sagte ja doofe Frage. Ich hoffe ich nerve nicht schon mit den Fragen und die Gegenübstellung etc ist nicht zu forsch, verzeihe mir, ein Anfänger will dazulernen. MfG
×