Jump to content

Elvis54

Members
  • Content count

    28
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Elvis54

  • Rank
    Waschstraßenheld

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Guten Tag, ich habe ein Motorradsitz ersteigert. Da ich einen Oldtimer fahre, musste ich einen "gebrauchten" Kaufen, da ich den Originalsitz nachrüsten möchte. Leider ist dieser stark verschmutzt. Hat jemand Tipps/Erfahrung in der Reinigung starkverschmutzter Ledersitze? Sollte ich es mit dem "starken" Colourlock versuchen? Verstehe ich es richtig, dass alle Farben außer Schwarz "Sonderfarben" sind und ich dem Hersteller meine Farbe mitteilen muss? Einen Universalreiniger für helle Leder gibt es nicht? Hier ein Foto des Sitzes:
  2. Hast du das über einen "Abperlen"-Test kontrolliert, wo die Versiegelung noch drauf ist? Ich muss ehrlich sagen, dass ich kaum etwas von den zwei Versiegelungsschichten "sehe"
  3. Okay das klingt logisch. Aber bedeutet es, dass die Versiegelung aushärtet und "ewig" auf dem Lack bleiben würde? Oder kann ich einfach die Versiegelung nun auf dem Lack jahrelang lassen? Natürlich ohne, dass es "Schäden" hinterlässt?
  4. @Rubberduck Naja mein Ziel ist natürlich, dass das Auto immer schön aussieht und etwas geschützt ist Aber eine Politur um die Versiegelung zu entfernen? Der Lack ist an sich in einem top Zustand. Dachte, dass da eine Politur eher nicht aufzutragen ist. Stimmt denn die Angabe, dass man nach 2 Jahren die Versiegelung "runterholen" sollte? Wenn ja: Warum kann sie nicht drauf bleiben? Bzw. durch eine neue Schicht oder einen Detaillier neu aufgefrischt werden?
  5. Doof. Jetzt war ich schon einmal bei der Tankenstellen-Waschanlage. Naja.. Wie ist denn tendenziell weiter vorzugehen? Wie gesagt hat mein Fahrzeug nun zwei Schichten Liquid Glass (alte Version) drauf. Kann ich nun bei der nächsten Handwäsche wieder eine Schicht der Liquid Glass anbringen? Und nach 2 Jahren, sollte dann die Versiegelung einmal "weggewaschen" werden (mit speziellem Waschmittel)?
  6. So ich habe es nun endlich geschafft den Golf zu versiegeln Es war tatsächlich nicht so schwer wie gedacht. Ich bin 2x mit dem Liquid Glass (nicht der neuen Formel) rübergegangen. Einen allzu großen Unterschied erkenne ich ehrlich gesagt nicht... Wie ist das denn nun, wenn ich im Winter durch eine Waschanlage fahren wollen würde - kann ich dann ruhig ein Waschprogramm mit Wachs nehmen? Andernfalls überlege ich es doch noch einmal per Hand zu waschen und anschließend mit dem Meguiars Quik Wachs einzusprühen.
  7. So wie ich es hier mal gelesen habe, sollte man reinigen, bevor man pflegt. 1.) Für die Reinigung würde ich das Green Star bestellen, da ich auch noch keinen APC habe. Kann man das ruhig für das Armaturenbrett und die restliche Türverkleidung nutzen? Oder ist das zu "stark"? 2.) Wo ist der Unterschied zwischen dem Green Star und dem Multi Interior Cleaner von KC? Das GreenStar kann man doch "überall" im Inneren anwenden? 3.) Für die Pflege überlege ich das KC Cockpit Spray zu bestellen, da es einen Kirschduft hat. Habe aber gelesen, dass es das gleiche Produkt sein soll, wie das KC TopStar (allerdings ohne Duft) !? 4.) Hat jemand Erfahrungen mit den Pinsel von ValetPro gemacht? Taugen die was, oder sind die eigentlich nicht nötig?
  8. Aber der Staub/Dreck der sich in den 4 Stunden absetzt muss doch sicherlich vor der neuen Schicht entfernt werden? Sollte man es wieder richtig mit einer 2-Eimer-Wäsche waschen? Oder reicht es bspw trocken mit einem flauschigen Trockentuch drüber zu gehen?
  9. Super vielen Dank für deine Hilfe. Das Liquid Glass kann leider nicht zurückgenommen werden. Daher werde ich mich da wohl rantrauen. Ich würde am Samstag die erste Schicht auftragen. Ich würde das Fahrzeug dann bis Sonntag unter einem Carport stehen lassen (von der einen Seite offen). Dann würde ja wohl am Sonntag eine schnelle 2-Eimer-Wäsche reichen + abtrocknen reichen? Oder sollte wieder geknetet und entfettet werden?
  10. Ich denke, dann werde ich zunächst das Sonax Polymer Netshield versuchen. Ich hoffe, dass ich das Liquid Glass vielleicht doch noch umtauschen/zurückgeben kann, obwohl ich es schon über 14 Tage habe. Gibt eurerseits sonst noch Tipps zu der Anwendung des Sonax Produktes? Auf Kunststoffteile darf man dieses wohl ebenfalls anbringen. Wie sieht es mit Scheiben und Scheinwerfern aus? Reicht zum Abtragen ein Petzold Superflausch?
  11. Elvis54

    Beide Produkte unbedingt nötig?

    Okay dann werde ich wohl das Meguiars bestellen. @83metoo in einem Video stellst du die "gesponserten" Artikel von Alclear vor. Mitunter ist der Cockpit Reiniger mit Tiefenschutz dabei. Konntest du diesen bereits testen? Vlt. kannst du ihn auch kurz mit dem Meguiars vergleichen? Würde mich zwischen den beiden entscheiden und der Alclear wäre ja um einiges günstiger (was den Literpreis angeht).
  12. Hm ich schaue mal, ob ich das Liquid Glass noch zurückgeben kann. Aber ich frage mich mittlerweile schon, ob es nicht reicht, wenn ich das Auto nicht lieber "nur" gut pflege (Handwäsche und keine Autowäsche an der Tanke) und eben nicht versiegele..vlt. richte ich durch die Versiegelung tatsächlich mehr Schaden als alles weitere an. Polieren ist ja letztlich auch nichts "Gutes" für den Lack.
  13. Welche Lösungsmittel meinst du? Das wäre doch nur das IPA oder? Dachte das tut dem Lack nichts, sondern reinigt es nur? ohje...ich glaube mittlerweile traue ich mich gar nicht mehr ran :/
  14. Also ich meine das Fahrzeug muss nur 4 Stunden ruhen..dann darf damit quasi wieder gefahren werden. 24 Stunden muss die Versiegelung aushärten lassen, bevor man die nächste Schicht anbringt. Genau darum geht es mir: Welche "Fehler" kann ich denn anstellen? Bis auf die Vorgehensweise..diese würde ich ja so wie beschrieben ausführen. Zu welcher Versiegelung hättest du mir denn empfohlen?
×