Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Today
  2. Heute: KERAMIKBESCHICHTUNG Waschen, Sonax Shampoo und etwas APC Kneten Waschen, Gyeon Bathe abkleben Poilieren 1 Durchgang Sonax EX 04-06 abwischen mit IPA 50:50 Zwei schichten LE Eco Shield, Ablüftzeit ca. 3-4 Minuten, warten bis zweite Schicht ca. 1 Stunde. Scheibenversiegelung Ombrello (habe alles durch was es so gibt, lande immer wieder beim Klassiker) Hilfmittel: Flex XC 3401 VRG DAS 6 mit 60er Teller Rupes IBIRD Nano diverse Pads Innenraum nur ausgesaugt. Zeitaufwand 10-11 Stunden
  3. benwiki

    Lagerung von Polituren usw

    Als Richtwert könnte man sagen, dass man generell nichts unter 12-15°C lagern sollte. Für die meisten Produkte gibt es hierzu aber auch Angaben der jeweiligen Hersteller.
  4. Yesterday
  5. Thorsten Empunkt

    T3000 v2 oder King Barney 810 W

    Ich stehe vor dem Kauf einer Poliermaschine. Poliert werden sollen drei Autos. Entweder die T3000 vs oder die hier: https://wasp.shoprepublic.de/redirect/openItem/ebay/192357262294?pc=src-de_DE-pla_ebay_c_motors&subId=FP-859A-4AB1-D173C01C-40DD8F0B0D22CF28&gclid=EAIaIQobChMI-baEyKrZ4QIVkuF3Ch1C3QMjEAQYASABEgLDbPD_BwE& Unterschiede ausser Hub und 90 Watt erkenne ich nicht. Äusserlich sehen die beiden gleich aus.
  6. Last week
  7. lorry2

    Ein Hallo aus der Schweiz

    Moin Moin @bender83 Willkommen 😎 Besorg Dir die ersten Basics und dann ran an den Speck . Wenn Fragen aufkommen bitte oben rechts Lupe 🔍 nutzen , Stichwort eingeben und im entsprechenden Thread Deine Frage stellen. Aber lies Dich erstmal richtig ein, die meisten Fragen wurden sicher schon beantwortet und wir ersparen uns die Doppelpost .😉
  8. Hallo Sorry, ich weiss, die übliche Frage. Ich habe in den letzten Tage viel über dieses Thema gelesen. Ich wollte schon länger ein Poliermaschine kaufen und mich in die Materie einarbeiten. Nun ist mir ein Missgeschick passiert und ich benötige in kürze einen entsprechende Maschine. Vor kurzem bemerkte ich, mal wieder, Vogelkot auf meinem ziemlich neuen Auto. Ich entferne diese immer schnellstmöglich, sobald ich die Schei... bemerkt habe. Leider ist es der Freundin nicht aufgefallen, erst mir als ich es zwei Tage später genutzt habe. Nach der Reinigung des Autos sah erst alles in Ordnung aus. Aber je nach Lichteinfall sieht man nun Flecken im Klarlack. Ich vermute mal, das die meiste an den Stellen der Kot-Flecke sind. Es sieht ein wenig wie Wasserflecken aus. Von nahem ist der Klarlack nicht mehr wirklich klar, eher trüb. Ich habe dann erst mal versucht das ganze mit der Isopropanol Mischung beizukommen... half aber nichts. Dann wollte ich mich ans Kneten machen, dass erste mal. Ich hatte damals die Soft 99 Smooth Egg Clay Bar gekauft und dazu ein Gleitmittel von Gyeon. Videos hatte ich ja einige gesehen, auch wenn es schon ein Weilchen her ist. Also Knete flachgedrückt und eingesprüht, sowie die Stellen auf dem Lack. Ich habe viel Gleitmittel verwendet, jedoch lief diese sehr schnell ab und ich blieb ab und an hängen. Ich habe dann nachgesprüht. Da ich sowieso die Motorhaube danach wachsen wollte, habe ich gleich die ganze Motorhaube gemacht. Im Bereich der Flecke habe ich Depp, zu viel Druck gegeben. Anfänger halt der dachte mit Druck erreich man mehr, da die Flecke noch da waren nach dem ersten Kneten. Danach waren die Flecke leider auch nicht weg, aber an diesen Stellen waren nun lauter sehr feine Kratzer. Sehen aus wie feine Swirls... nichts was man wohl rauspolieren kann, wenn man es kann. Ein bisschen enttäuscht bin ich vom Verkäufer, der mir beim Abholen sagte, dass Fahrzeug sei poliert und Keramik versiegelt. Ich habe auch an anderer Stelle im schwarzen Lack ein paar Swirls entdeckt. Gut, die Versiegelung ist nun 6 Monate her und taugt bestimmt nicht mehr viel. Ich habe nun nach meiner Knetaktion doch die gesamte Motorhaube gewachst, zum Schutz. Die Kratzer waren danach deutlich weniger, was aber klar ist. Erst wollte ich die Haube von einem Profi polieren lassen, aber ich hatte ja viele Videos zu dem Thema gesehen und denke, das könnte ich auch. Mein Vorteil, ich habe noch einen 16 Jahre alten Corsa zu Hause, welcher ideal zum üben ist. Sollte was schief gehen, ist es nicht so schlimm. Andererseits lese und höre ich immer wieder, dass es kein Hexenwerk ist und in den Videos sieht es durchaus machbar aus. Nun stellt sich die Frage, welche Maschine ich nehmen soll. So in den Tests hat sich für mich die Krauss Shinemaster 8 oder die LE T3000 V2 als Favorit hervorgetan. Die Lupus gibt es auch noch, die sieht aber optisch aus wie die Krauss, dürfte also vermutlich das selbe sein(?). Ich habe als Anfänger bewusst Maschinen mit einem kleineren Polierhub ausgewählt. Beim Astra macht das so oder so sinn, da es eigentlich keine grossen Flächen (ausser Dach) gibt, da überall Kanten sind. Bei meinem grossen Ami-Pickup mit vielen "knickfreien" Flächen würde sich wohl eine Maschine mit mehr Hub anbieten, aber wie ich gelesen habe, kann man da als Anfänger mehr falsch machen. Schön wäre noch die Möglichkeit, einen kleineren Teller zu montieren. Die LE kann dies sicher, bei Krauss habe ich auf der Homepage auch kleinere Teller gefunden, bin aber nicht sicher ob das sicher geht. Was man bei der T3000 so liest, soll sie mit harten Pads und niedriger Drehzahl nicht so ruhig laufen. Bei Krauss gibt es ja noch die DB-5800 S, welche von den Daten fast identisch zur S8 ist, aber nochmal ein wenig günstiger. Bis auf die Drehzahl und vermutlich die Verarbeitungsqualität... wo ist der Unterschied? Welche würdet ihr wählen? Krauss Shinmaster S8 (oder Lupus) Krauss DB-5800 S LE T3000 V2 EIn letzte Frage. In den Videos wird oft nur die Polierpaste auf das PAD aufgetragen, verteilt und dann poliert. Die Hersteller schreiben da oft noch dazu, dass man schauen soll, dass das Pad immer wieder benetzt wird (mit Wasser), damit der Lack nicht zu heiss wird. In den Videos wurde das noch nie so gemacht... zumindest nicht bei denen die ich gesehen habe. Ich werde pro Jahr vielleicht 2-3 Fahrzeuge damit polieren. Danke euch!
  9. Hallo Ich heisse Marco und komme aus der Schweiz. Ich schaue die Videos hier, bzw. auf Youtube schon länger an und habe mir aufgrund dieser auch schon einiges an Reinigungsprodukten gekauft. Früher war mir ein sauberes Auto auch wichtig, aber es reichte meist die Waschstrasse. Über die Jahre sah man dies den Fahrzeugen, trotz der ach so tollen Textilreinigung (in den Waschstrassen), an. Nun stehen seit letztem Jahr zwei neue Fahrzeug hier und die wurden bisher nur von Hand gepflegt. Nun soll es aber einen Schritt weiter gehen und ich möchte mich ins polieren einarbeiten... da habe ich demnächst eine Frage dazu. Ich freue mich auf ein paar interessante Diskussionen.
  10. DerSt4p3l

    Detailer verdünnen

    Vielen Dank für deine Erfahrung. Bin noch etwas unschlüssig was es wird aber ich denke ich muss mich mal durchtesten 😌 Ja wollt mich nach der nächsten Wäsche mal mit Ordentlichen Bildern von meinem neuen Auto vorstellen ☺️
  11. lorry2

    Detailer verdünnen

    Moin Moin erstmal 🤙 Den Gyeon habe ich noch nicht getestet habe auch nicht gehört das er verdünnt wird, wohin der P40 gut 1:1 Des.Wasser verdünnbar ist. War auch auf das P40 eingeschossen, nutze aber eigentlich viel Citrus Bling der absolute Allrounder als Quick , Trocknungshilfe oder als Clay Lube zum Kneten Preis/Leistung Sieger (habe auch immer ne Mische + MFT im Kofferraum wenn mal so ein Dreckspatz was abwirft, bevor sich die Schei... einbrennt) 👍 Letzte Zeit nutze ich auch nach der Wäsche sehr gern Koch Chemie FSE : Das Allround-Talent für die schnelle Pflege aller äußeren Fahrzeugoberflächen wie Lack, Glas und Kunststoffe. Mit seiner speziellen Rezeptur werden selbst hartnäckige Kalkflecken schnell und rückstandfrei entfernt. Reinigt, pflegt und konserviert in nur einem Arbeitsgang. Die behandelten Oberflächen erhalten eine Farbvertiefung, einen schlierenfreien brillanten Glanz sowie ihre ursprüngliche Glätte zurück. Finish Spray exterior zieht schnell ab, ist einfach zu verarbeiten und schütz die Oberflächen vor rascher Neuanschmutzung. Aber @DerSt4p3l haben da so einen User Bereich wäre Nett wenn Du dich der Höflichkeit wegen einmal vorstellst .😉
  12. Moin Moin @jm3west Willkommen Hier Forum👍 Dann viel Erfolg bei der ersten Handwäsche 🤗, bei der ersten kleinen Bestellung wird es nicht bleiben wenn Du erstmal Blut geleckt hast ...
  13. Moin, ich folge Oli schon seit einiger Zeit auf YouTube (andere Socialmedia Kanäle nutze ich nicht. OK. gut. WhatsApp noch). Habe aber nie selbst gewaschen. Nun habe ich mir einen BMW M2 Competition in Hockenheim Silber gegönnt, so dachte ich mir dass Teil braucht entsprechende Pflege! 🙂 Ich kann Euch sagen die Einfahrzeit ist seeeeeehr quälend. Aber nächste Woche ist der Einfahrservice. 😎💪👍 So habe ich am Sontag bei den Waschhelden eine kleine Bestellung getätigt .... ... war heute noch auf der Bahn und habe sehr viele Eiweißeinschläge zu verzeichnen Wenn denn dann morgen meine Waschutensilien kommen wird erst mal fein eingeschäumt und gewaschen. MfG jm3west
  14. DerSt4p3l

    Detailer verdünnen

    Hey Leute, ich bin noch relativ neu in der Autopflege, aber sehr begeister von der Materie. Welche Mischungsverhältnisse würdet ihr verwenden, bei CG P40 oder beim Gyeon Quick Detailer. Beim P40 habe ich etwas von 1:1 bis 1:2 gelesen. Beim Gyeon jedoch noch nichts, hat jemand Erfahrungswerte für mich? Freue mich schon auf eure Antworten. Mit freundlichen Grüßen Tobi
  15. shady8467

    Kalk oder Betonflecken auf dem Lack

    Hey hatte sollche ähnliche flecken nach einer auslandsfahrt mit dem porsche cayenne an den schwellern. Diese gingen anfangs überhaupt nicht raus, habe das Fse von koch chemie gekauft öfters draufgesprüht und mit nem waschhandschuh gerieben, die flecken gingen nach ein paar mal anwendung dann raus. Weiß bis heute nicht durch was es kam.
  16. Earlier
  17. Hallo zusammen, Ich habe seit ein paar Wochen merkwürdige Flecken auf dem Lack die aussehen wie eingebrannte Kalkflecken. Da ich in einer Parkgarage stehe und bei starkem Regen ab und an Wasser von der Decke tropft habe ich gedacht es könnten auch Betonreste mit dabei sein die sich im Wasser gelöst hatten. Aufjedenfall bekomme ich die Flecken nichtmehr weg. Ich habe es selbst mit Zitronensäure versucht und mit Reinigungsknete. Mit der Knete gingen die leichten Flecken weg aber die größeren leider nicht. Daher die Frage ob jemand sowas schonmal gesehen hat und ob ihr noch was anderes wisst dagegen ausser Polieren? Der Lack wurde im Oktober Keramikversiegelt mit Si3D. Gruß Ron IMG_3266.HEIC IMG_1698.HEIC IMG_0286.HEIC
  18. Moin Oli Ist das r222 noch zu haben?
  19. Moin ich wollte mich hier auch mal vorstellen. Mein Name ist Domenic bin 27 und komme aus dem wunderschönen kulmbach in oberfranken. Seit meinen ersten Auto habe ich Freude an der Autopflege und daran hat sich bis heute nicht geändert. Seit ein paar Monaten verfolge ich schon die Videos von Oli und War total überrascht was ich vorher alles falsch gemacht habe. Meine Fahrzeuge was aktuell gepflegt werden wollen sind 1. Ein Skoda octavia rs 5e in moonweiß Baujahr 2017 2. Ein Mini cooper r56 Baujahr 2012 3. Eine Kawasaki z 750r Baujahr 2013
  20. Moin Moin erstmal 😃 Ev hilft Dir dies ältere Video von Oli weiter 🤙... Ich nutzte meist nur natürliche Carnauba Wachse kann Dir nicht viel zum 1 K Nano sagen, aber schau Dir sonst paar Videos an 🤔 Sonst wenn fragen einfach Lupe nutzen oben rechts nutzen die meisten Deiner Fragen wurde sicher schon beantwortet , so ersparen wir uns Doppelpost🤓. Und Martin haben da so einen User Bereich wäre nett wenn Du der Höflichkeit wegen einmal dort vorstellst 😉 https://forum.83metoo.de/index.php?/forum/29-community-treffen/&page=8
  21. Moin Zusammen, ich möchte mein Auto gerne mit Koch Chemie 1K Nano versiegeln und da ich bislang noch keine Erfahrungen damit gemacht habe sind noch ein paar Fragen offen. Ich hoffe Ihr könnt weiterhelfen. muss der Lack vorher zwingend poliert werden oder ist das nur nice to have? können auch Felgen und Scheiben mit dem 1K Nano behandelt werden? kann man die Versiegelung in einem Jahr einfach neu auftragen oder muss man das Fahrzeug dann polieren um die letzten Reste zu entfernen? ich meine mich zu erinnern, dass man das Fahrzeug zuvor mit Green Star waschen soll aber ich finde den Beitrag nicht mehr. Ist das richtig? kann oder sollte man die Versiegelung in mehreren Schichten auftragen? bringt es etwas, das versiegelte Fahrzeug bei späteren Wäschen mit Detailer (z.B. P40) zu behandeln? kann man auf das versiegelte Fahrzeug dann noch Wachs auftragen (zwecks Glanz...)? Ist der Ablauf dann so korrekt? Auto waschen mit Green Star ? Lack kneten Lack mit R222 oder Isopropanol behandeln (oder beides?) Versiegelung auftragen Einige der Themen sind sicher an anderer Stelle schonmal beantwortet worden aber es wäre super alles mal kompakt zusammengefasst zu haben. Viele Grüße Martin
  22. Da habe ich leider keine Erfahrungswerte aber für Folierte Lacke hat sonst Petzoldts ein neues Shampoo am Markt . Kannst sonst mal im anderen Forum posten ev hat da sonst jemand ne Idee , viel Glück 👍
  23. shady8467

    Folierte Felgen pflegen

    hey lorry na du kennst dich ja mit allem aus (Y) schau mal die folie ist neu bzw im september drauf gemacht 10 schichten sprühfolie 3 schichten klarlack hab die felgen erst seit 2 wochen drauf und nach dem ersten waschen kamen die flecken. Puh alles von vorne wird anstrengend dann lieber nächsten sommer. Wie kann ich den bremsstaub entfernen von den felgen und die flecken beseitigen? Mr. Pink ? oder Koch chemie shampoo? vielleicht auch spüli? weiß nicht so genau
  24. pioet

    Waschpark Schweiz

    Hallo Community, im Raum Basel (bis jetzt) der einzige Waschpark mit Powerschaum! 😀 Dazu noch ein Foto mit dem Schaumbild - vom allerfeinsten oder? Die Schläuche sind 1A, neuwertig und dicht - ohne Nass zu werden. Und für den „Durst“: gleich daneben ist eine Tankstelle und ein Bistro. Unbedingt mal vorbei schauen. Grüsse aus Basel
  25. Würde alte Folie runter nehmen , Felgen schön reinigen ev polieren mit IPA rüber und neue Folie drauflegen . Denke Dein aufgetragener Lack wird unterwandert.😉 Folie ist ja eher weich wenn Steine auf den Klarlack treffen hebt sich dieser mit Sicherheit von der Folie ab, könnte mir so Deine Bläschen erklären. Ja Ja die Vorarbeit ist wie schon immer das A und O 🤗☝️ Gruß Lorry🤙
  26. lorry2

    Neuwagen versiegeln

    Moin Moin 😃 Hab Dir mal was in Fettschrift in Deinen Thread geschrieben, jetzt kommt es darauf an wie gut die Werkstatt poliert? Wenn jetzt noch Hologramme auf Fahrzeug hast Du Sie für länger unter der Versiegelung 🤔 Sollten noch Hologramme vorhanden, mit einer Finish Politur wie zB. Menzerna 3500 noch mal drüber Polieren . Weis ja nicht wie Deine Erfahrungen mit Aufbereitungen und Auftrag von Keramik Versiegelungen sind ? Würde sonst als Anfänger ev. sonst erstmal zu einen Wachs greifen.
  27. ThomasBartho

    Neuwagen versiegeln

    Schade , ich hätte auf eine kurze Antwort gehofft !!! Aber leider bin ich wohl zu Neu und soll erstmal lesen, lesen , lesen ............. Habe ich schon , aber zu meinem Thema passt nicht 100%ig 😢 na dann wie in allen Foren die es gibt.
  28. Hey leute, hab meine felgen im september mit spürhfolie foliert und fahre die jetzt seit ner woche, gestern erstes mal gewaschen, jetzt haben die flecken überall. Ist schwar hochglanz foliert mit klarlack. Ne idee was ich da machen kann, hab auch gesehen an manchen stellen ist da wie kleine blässchen auf der felge durch das sprühgummi.
  29. Guten Morgen zusammen , ich bin neu hier und habe eine Frage zum versiegeln eines Neuwagen. Ich habe meinen Händler gebeten mein Auto vor der Auslieferung nicht zu aufwendig zu polieren da er Versiegelt werden soll. Der Plan ist mit LE Eco Shield zu versiegeln ! Nun ist das Fahrzeug zur Auslieferung bereit und ich möchte nun nur kurz hinterfragen wie ich hier am besten vorgehe um das weiße Auto richtig zu versiegeln !? Ich dachet an 2 Schichten , oder sollte m an ggf. besser 3 Schichten auf den neuen Lack bringen ? Wo genau liegt im wesentlichen der Vorteil einer dritten Schicht ? Verlängert sich die Standzeit wesentlich !? Der Händler teilte mir mit das nur die Klebereste der Folie entfernt wurden und eine kurze Politur (mit was weiß ich leider noch nicht) erfolgt ist und das Auto nun zur Abholung bereit steht. Muss ich das Fahrzeug jetzt vor der Versiegelung noch entfetten !? Wenn ja wie am besten ??? Muss ich noch Kneten ? Über ein kurzes Feedback , bzw. eine Step by Step Anleitung wäre ich dankbar !!! In einem andere Beitrag hatte ich das hier von Rubberduck gelesen : Also Isopropanol würde ich immer vor dem Auftragen eines Wachs/einer Versiegelung anwenden. Du kannst es dir einfach machen indem Du ein Fertiges Produkt nimmst, die schimpfen sich dann Kontrollreiniger. Dann Musst Du nix mischen. Günstig sind da LiquidElements oder der Menzerna Kontrollreingen Zum Anwenden: Aufsprüchen und mit einem Microfasertuch auspolieren. FETTICH 😉 Kurz mal ein Gesamtvorgang OHNE polieren: 1: Waschen (2 Eimer Methode) 2: Kneten 3: Abwaschen der Gleitlösung (normale Wäsche oder Waterles) 3: den Lack mit einer IPA Lösung (Kontrollreiniger) Abwischen 4: Wachs oder Versiegelung auftragen. Gruss Passt das so auch auf einen Neuwagen oder gibt es da eine kürzere Vorgehensweise !? WELCHES MISCHUNGSVERHÄLTNIS BENÖTIGE ICH BEI IPA !? Gruß
  1. Load more activity
×